schließen

Unvergessliche Erlebnisse verschenken!

PEDALO Reisegutscheine: Bewegendes verschenken

Mit einem PEDALO Reise­gut­schein lie­gen Sie nicht nur ga­ran­tiert rich­tig, son­dern fah­ren Sie auch rich­tig gut.

Unsere Gut­schein­welt ist groß und bunt, die Mög­lich­kei­ten sind schier gren­zen­los. Viele Rei­se­län­der und Va­ri­an­ten las­sen Sie zum Schenker-König und die Be­schenk­ten zu Glücks­pil­zen wer­den.

Der Rei­se­gut­schein Ihrer Wahl lässt sich spie­lend leicht on­li­ne er­stel­len. Und zwar im Hand­um­dre­hen. Se­hen Sie selbst!

Zur PEDALO Gutscheinwelt

Facebook und Twitter

Folgen und empfehlen Sie uns!

schließen

Zwei Klicks für mehr Datensicherheit! Die PEDALO Web­site baut nicht un­ge­fragt eine Ver­bin­dung zu Face­book oder Twit­ter auf. Erst wenn Sie die Sym­bo­le durch An­kli­cken ak­ti­vie­ren, wer­den In­for­ma­ti­o­nen über Ihre An­we­sen­heit an die je­wei­li­gen Dienste über­mit­telt. Hier erfahren Sie mehr!

zurück

  • Rennradreise 
Elsass & Vogesengipfel
Bild 2 der Radreise »Elsass & Vogesengipfel«
Bild 3 der Radreise »Elsass & Vogesengipfel«
Bild 4 der Radreise »Elsass & Vogesengipfel«
  • ab € 738,–

  • Reise 2019

Elsass & Vogesengipfel
Von Straßburg nach Colmar

Wellen, Kurven, Serpentinen: Das Elsass, ein wahr­li­ches Rennradler-Idyll! Die hoch auf­ra­gen­den Ballons d'Alsace, die stei­len Cols ge­spickt mit zahl­rei­chen Ser­pen­ti­nen und die ra­san­ten Ab­fahr­ten ver­schaf­fen be­rau­schen­de Ge­nüs­se ...

Karte des Reiseverlaufes der Radreise Elsass & Vogesengipfel

Wellen, Kurven, Serpentinen

Das Elsass, ein wahr­li­ches Idyll! Doch was wäre die­se wun­der­schö­ne Re­gi­on für uns Renn­rad­ler ohne die Vo­ge­sen!? Die hoch auf­ra­gen­den Ballons d'Alsace, die stei­len Cols ge­spickt mit zahl­rei­chen Ser­pen­ti­nen und die ra­san­ten Ab­fahr­ten ver­schaf­fen be­rau­schen­de Ge­nüs­se!

Immer wie­der ist man ver­sucht, die Brem­se zu zie­hen, um die Ein­drü­cke in­ten­si­ver ge­nie­ßen zu kön­nen. Hier, wo lieb­li­che Wein­ber­ge über­ge­hen in die Gip­fel der Vo­ge­sen, schlän­geln Sie sich durch einen per­fek­ten Mix aus sanft ge­well­ten Stra­ßen und kna­cki­gen An­stie­gen.

Das Elsass hat eine Le­bens­art, in der sich Rad­fah­rer so­fort wie zu Hau­se füh­len. Ma­le­ri­sche Städte voll Nos­tal­gie und Ro­man­tik. Ge­ra­ni­en­ge­schmück­te Fach­werk­häu­ser, schma­le Ka­nä­le, mit­tel­al­ter­liche Städt­chen, viele Bur­gen und eine nach wie vor sehr le­ben­di­ge Tra­di­ti­on sind cha­rak­te­ris­tisch. Herz­haf­te Spe­zi­a­li­tä­ten und edle Weine Ihre steten Be­glei­ter.

Wer mit dem Renn­rad durch das El­sass tourt, darf sich auf sanf­te Täler, stille Wäl­der und ei­ni­ge kesse An­stie­ge freu­en, die ihre Be­zwin­ger mit tol­len Aus­bli­cken be­loh­nen.

Reise-Highlights

  • Die grandiosen El­säs­ser Wein­ber­ge ga­ran­tie­ren herr­li­che Aus- und Ein­sich­ten.
  • Wunderbare An­stie­ge und flotte Ab­fahr­ten - mit viel Schweiß und viel Pa­no­ra­ma - wol­len un­ter die Rä­der ge­nom­men wer­den.
  • Auch ein wenig Pres­ti­ge muss sein: Die Kö­nigs­etap­pe führt Sie auf den höchs­ten Vogesen-Berg, den Grand Ballon (1.424 m).
  • Schmucke Fach­werk­dör­fer und trut­zi­ge Bur­gen er­freu­en des Renn­rad­lers Auge.
  • Straßburg, eine Stadt vol­ler Laissez-faire, welt­of­fen und doch zu­tiefst el­säs­sisch.
  • Ein Fläsch­chen Ries­ling zur def­ti­gen »Chou­croute« macht müde Rad­ler fit für den nächs­ten Tag.
  • Man kommt hier auch gut ohne Fran­zö­sisch aus, denn man spricht (gerne) Deutsch!

Auf einen Blick

  • Individuelle Einzelreisen
  • 8 Tage
    7 Nächte
  • Streckenreise
  • Für Einsteiger
  • Für Feinschmecker
  • Für Weinliebhaber
  • App inklusive

Rennradler

Die Topografie dieser Renn­rad­rei­se ist meist hü­ge­lig bis ber­gig mit ei­ni­gen fla­chen Ab­schnit­ten. Auch der eine oder andere Pass darf be­zwun­gen wer­den. Ge­fah­ren wird über­wie­gend auf we­nig be­fah­re­nen, schma­len und teils kur­vi­gen Stra­ßen und Ne­ben­stre­cken.

Platzhalter

8-tägige Streckenreise
von Straßburg nach Colmar

  • ca. 575 km
  • ca. 7.600 Hm
Platzhalter

Tag 1 von 8
Anreise nach Straßburg (in Eigenregie)

Anreisen. Entdecken. Staunen. Straßburg ist eine famose urbane Komposition. Es erwartet Sie eine quirlige Metropole mit einem Schuss dörflicher Rustikalität. Eine Stadt angefüllt mit Fachwerk-Romantik und futuristischen Glaspalästen.

Platzhalter

Tag 2 von 8
Straßburg - Niederbronn

  • ca. 75 km
  • ca. 400 Hm

Aufgestiegen und los! Der Sonne und Nase entlang rauschen am Canal de la Marne au Rhin hinaus aus Straßburg. Dann können Sie Ihrem Renner die Sporen geben. Das sanft gewellte Hanauerland erwartet Sie mit seinen schmucken Dörfern.

Eine kurze (oder auch lange ;-) Verschnaufpause in einem der charmanten Dörfer haben Sie sich verdient. Dann heißt es nochmals feste kurbeln, denn der Endspurt in den Kurort Niederbronn-les-Bains, im Herzen der Nordvogesen, steht auf dem Programm.

Platzhalter

Tag 3 von 8
Rundfahrt Nordvogesen

  • ca. 110 km
  • ca. 850 Hm

En route! Auf Ihrer heutigen Rundfahrt schlängeln Sie sich durch tiefgrüne, stille Wälder, schwingen sich auf in sanfte Höhenlagen und erfreuen sich an feinsten Panoramen.

Im Naturschutzgebiet der Nordvogesen können die Gedanken spazieren gehen, während die Beine Ihre Arbeit tun.

Platzhalter

Tag 4 von 8
Niederbronn-Les-Bains - Obernai

  • ca. 120 km
  • ca. 1.250 Hm

Ihre mit kleinen, feinen und teils gemeinen Anstiegen gespickte Route führt Sie in das malerischen Städtchen Saverne. Ein Kulturstopp im »Elsässischen Versailles« ist eigentlich Pflicht! Dann aber wieder rauf aufs Rad, denn auch das schöne Städtchen Molsheim hat einiges zu bieten.

Szenenwechsel, denn die Vogesen treten allmählich in den Hintergrund, die Rebzeilen werden häufiger. Saftig pralle Trauben als Farbtupfer. Ihr Renner als Gefährte. Obernai an der Weinstraße ist erreicht. Die Stadt am Fuße des Odilienbergs könnte einem »Elsass-Bilderbuch« entsprungen sein ...

Platzhalter

Tag 5 von 8
Obernai - Riquewihr

  • ca. 90 km
  • ca. 2.150 Hm

Heute: Panorama satt! Die ersten Vogesen-Riesen stellen sich vor Ihre schmalen Pneus. Zuerst »kämpfen« Sie sich den 800 Meter hohen Odilienberg (760 m), er wird auch der heilige Berg des Elsaß genannt, hinauf. Die Aussicht in die Rheinebene - brillant.

Danach »brettern« Sie auf der wunderbar schmalen Vogesenkammstraße über die Pässe Col de la Charbonnière (960 m) und Col de Steige (534 m) nach Riquewihr. Die kleine mittelalterliche Stadt versteckt sich zwischen Berg- und Weingärten und wird Sie begeistern!

Platzhalter

Tag 6 von 8
Riquewihr - Guebwiller

  • ca. 95 km
  • ca. 1.650 Hm

Und schon wieder geht es hochprozentig zu! Zuerst Einrollphase bis nach Kaysersberg wo Sie in der historischen Altstadt nochmals Kräfte tanken können. Dann etwas kräftiger in die Pedale tretend rauf auf den Col de Bagenelles (903 m).

Es folgen kurzweilige Kilometer und Höhenmeter zum Le Hohneck (1.363. m), dem zweithöchsten Berg der Vogesen. Die Fernsicht da oben »unique«. Durch das Tal des Flüsschens Lauch rauschen Sie in die Winzerstadt Guebwiller. Ein Gläschen Rieseling (oder zwei ;-) haben Sie sich heute verdient!

Platzhalter

Tag 7 von 8
Guebwiller - Colmar

  • ca. 85 km
  • ca. 1.300 Hm

Gut geschlafen? Wunderbar! Denn am heutigen Tag kommt die Krönung - der Grand Ballon, der höchste Gipfel der Vogesen und »Prestigeobjekt« für jeden Elsass-Radler. Die Lauch als Leitlinie nutzend, pirschen Sie sich über den Vorpass Le Markstein an Ihre Herausforderung ran.

Noch einmal erhaschen Sie ein paar schöne Blicke gen Westen. Doch dann bleibt der Wald nur mehr in Zeitlupe zurück. Tritt für Tritt und schweißtreibenden winden Sie sich die letzten Kilometer 1.424 Meter hohen »Mittelgebirgsriesen« empor. Geschafft! Die Aussicht, grandios! Die Abfahrt ebenso!

Durch pittoreske Weindörfer, die immer wieder zu Stopps einladen, geht es zurück in die Rheinebene. Hier können Sie es noch einmal so richtig krachen lassen und sich die Elsässer Luft um Ihre Radlernase wehen lassen. Colmar, der Inbegriff des typischen Elsass, wird Ihnen gefallen!

Platzhalter

Tag 8 von 8
Abreise von Colmar (in Eigenregie)

Au revoir, auf Wie­der­se­hen und hof­fent­lich bis zum nächs­ten Mal! Gerne bu­chen wir Ihre Ver­län­ge­rungs­nä­chte im schö­nen Elsass.

Anreisetermine

Täglich vom 20.04. bis 05.10.2019

PEDALO Reisekalender: Wunschtermin klicken, mehr erfahren!

  •  buchbar
  •  beschränkt
  •  ausgebucht
  •  zurückliegend
Von Straßburg nach Colmar

Inklusiv-Leistungen

  • 7 x Übernachtung nationales 3*/4*Niveau
  • 7 x erweitertes Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransport Un­ter­kunft zu Un­ter­kunft
  • sorgfältig aus­ge­ar­bei­te­te Stre­cken­führung
  • detailierte Radkarte mit Wegbeschreibung in Deutsch, Englisch und Französisch
  • PEDALO App und/oder GPS-Daten
  • ausführliche Rei­se­un­ter­la­gen je Zimmer in Deutsch, Englisch und Französisch
  • persönliche Begrüßung und Infogespräch (außer Sonntag und Feiertag) in Deutsch, Englisch und Französisch
  • 7-Tage Servicehotline in Deutsch und Englisch

PEDALO App und GPS-Daten

PEDALO App: inklusive

Mit der kos­ten­lo­sen PEDALO App (für Android und iPhone) ra­deln Sie mit mo­bi­ler Rad­kar­te und in­di­vi­du­a­li­sier­tem Track un­be­schwert, er­leich­tert und bes­tens ori­en­tiert. Wei­te­re In­for­ma­ti­o­nen zu unserer App (so­wie die da­zu nö­ti­gen Kar­ten) fin­den Sie hier.

GPS-Tracks für eigene GPS-Geräte: inklusive

Gerne stellen wir Ihnen für Ihr eigenes GPS-Gerät die passenden Tracks (GPX-Format) kostenlos zur Verfügung.

Zusatznächte

  • in Straßburg, 3*Niveau (Tag 1) im Doppelzimmer / ÜF pro Person: ab € 65,-
  • in Colmar, 4*Niveau (Tag 7) im Doppelzimmer / ÜF pro Person: ab € 70,-
  • Alle Prei­se und In­fos zu den buch­ba­ren Zu­sat­znäch­ten fin­den Sie im Rei­ter Preise.

Hotels, 3*/4* Niveau

  • Doppelzimmer / ÜF pro Person: ab € 738,-
  • Einzelzimmer / ÜF pro Person: ab € 998,-

Sie nächtigen in sorgfältig ausgewählten, teils modernen, teils familiär geführten Traditionshotels (landestypisches 3*Niveau, teilweise 2*Niveau). Die Unterkünfte sind meist zentral gelegen.

Miet-Rennrad

  • Miet-Rennrad: € 160,-

Wenn Sie Ihren ei­ge­nen Ren­ner lie­ber im hei­mi­schen Stall las­sen möch­ten, kein Pro­blem! Lei­hen Sie sich ein­fach ein bes­tens ge­war­te­tes Miet-Rennrad.
Zur Stand­ard­aus­stat­tung ge­hö­ren üb­li­cher­wei­se Fla­schen­hal­ter, Fahr­rad­com­pu­ter, Luft­pum­pe so­wie ein klei­nes Re­pa­ra­tur­set mit Sie in der La­ge sind, klei­ne­re Schä­den selbst zu be­he­ben. Ist der Scha­den grö­ßer, dann ru­fen Sie uns an - wir sor­gen ra­sch für eine Lösung.

Mietrad-Versicherung: Wenn Sie sich bei dieser Reise für ein Miet­rad ent­schei­den, sind Sie im Falle von Dieb­stahl oder Beschä­di­gung gut abge­sichert. Wir sorgen bei Bedarf schnellst­möglich für Er­satz, denn eine ent­sprech­ende Ver­sich­erung ist im Miet­preis inklu­diert. Aus­ge­nommen sind natür­lich fahr­läs­siges oder mut­wil­liges Han­deln.

Eigenes Rad

Gerne können Sie Ihr eigenes Renn­rad mit­brin­gen, so machen es die meisten unserer Kunden. Denn das eigene Rad ist spe­zi­ell auf die Be­dürf­nis­se und Ei­gen­hei­ten seines Be­sit­zers und Nut­zers zu­ge­schnit­ten und an­ge­passt. Und genau dieses Rad möchte man na­tür­lich auch auf seiner Renn­rad­reise mit dabei haben.

Ach ja, das kleine Werk­zeug­täsch­chen mit Re­serve­schlauch, den not­wen­di­gen Schlüs­seln und Im­bus­sen nicht ver­ges­sen, und noch vor An­rei­se die Funk­ti­ons­tüch­tig­keit des Rades prüfen.

Auch wenn Sie mit Ihrem priva­ten Fahr­rad unter­wegs sind, empfeh­len wir Ihnen, dieses gegen Dieb­stahl und Beschä­di­gung zu ver­sichern.

Eigenanreise

Dass das Anreisen schöner ist, als das Abreisen, hat wohl Allgemeingültigkeit. Dass die An- und Abreise zum jeweiligen Start- bzw. Zielort in Eigenregie erfolgt, und diese somit nicht im Reisepreis inkludiert ist, schreiben wir lieber nieder.

Bahn-Anreise

Anreise: Bahnhof Strasbourg-Ville

Ihr Anreiseort verfügt über einen zentral gele­genen Bahn­hof, von dem aus unsere Vertrags­hotels bequem per Taxi erreich­bar sind.

Abreise: Gare de Colmar

Ihr Abreiseort verfügt über einen zentral gelegenen Bahnhof, den Sie von unseren Vertrags­hotels bequem in wenigen Minuten per Taxi oder öffent­lichen Verkehrs­mitteln erreichen.

Buchung/Kauf von Zugtickets

Damit Sie in den Genuss von di­ver­sen Ver­güns­ti­gun­gen kom­men (Sparpreis-Angebote, Wochenend-Tickets, etc.), empfeh­len wir Ihnen, Ihre Zug­ti­ckets so früh wie mög­lich zu bu­chen. Bitte aber erst nach Er­halt Ihrer PEDALO Buchungs­be­stä­ti­gung. Danke!

Fahrplanauskünfte

PKW-Anreise

  • Parken in Straßburg, pro Tag: ca. € 8,-
  • Ihren PKW par­ken Sie am bes­ten im überwachten Parkhaus Wodli.

  • Keine Vorab-Reservierung möglich.
  • Bahnfahrt Colmar - Straßburg: auf Anfrage
  • Gute direkte Bahnverbindungen bringen Sie in ca. 30 Minuten zurück nach Straßburg. Ein organ­isier­ter Bus­trans­fer ist bei dieser Reise nicht vorgesehen. Auf Anfrage können wir jedoch den Rücktransport Ihres Gepäcks und Ihrer Fahrräder nach Straßburg organisieren.

  • Keine Vorab-Reservierung möglich.

Flug-Anreise

Flughafen: Straßburg (SXB)

Wir empfehlen den Flug­hafen Straßburg, von dem aus sowohl Ihr Starthotel (ca. 15 km) als auch der Abreiseort Colmar (ca. 70 km) gut erreichbar sind. Alter­nativ ist der Rückflug auch ab Basel-Mulhouse (MLH) möglich.

Hinweise zur Flugbuchung
  • Damit Sie in den Ge­nuss von güns­ti­gen Flü­gen kom­men, em­pfeh­len wir Ih­nen, Ih­ren Flug so früh wie mög­lich zu bu­chen. Bitte aber erst nach Er­halt Ihrer PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung bzw. so­bald die Durch­füh­rung Ihrer Rad­rei­se ga­ran­tiert ist. Danke!
  • Für jedes Reiseziel die pas­sen­den Flüge fin­den Sie bei un­se­rem Partner opodo.de.
  • Bitte beachten Sie, dass die Flug­bu­chung über opodo.de in kei­ner­lei Form in Ver­bin­dung mit PEDALO steht.
  • Mehr Infos zu Flugbuchungen über opodo.de finden Sie hier.

Bus-Anreise

Die Bus­an­rei­se kann je nach Start- und Ziel­ort Ihrer Rei­se ge­ra­de hin­sicht­lich der Fahr­rad­mit­nah­me eine gu­te und zu­dem güns­ti­ge Al­ter­na­ti­ve sein. Wir em­pfeh­len Ihnen un­se­ren FlixBus.

Zwei an­bie­ter­un­ab­hän­gi­ge Fernbus-Suchmaschinen sind CheckMYBus bzw. Busliniensuche.

Keine Mindestteilnehmerzahl

Die Durchführung dieser Rad­rei­se ist be­reits ga­ran­tiert. Es han­delt sich um eine Reise, de­ren Statt­fin­den von der Er­rei­chung einer Min­dest­teil­neh­mer­zahl un­ab­hän­gig ist. Der von Ihnen ge­buch­te Ter­min kann da­her nicht auf Grund man­geln­der Teil­neh­mer ab­ge­sagt werden.

Vorvertragliche Reise-Informationen

Reisevermittler

PEDALO Touristik GmbH, Kickendorf 1 a, A-4710 Grieskirchen

Durchführender Veranstalter

Espace Randonnee SARL, 09 rue Ampère, F-67500 Haguenau

Reiseunterlagen

In aller Regel sind die fi­na­len Rei­se­un­ter­la­gen (1 Set pro Zim­mer) etwa drei Wo­chen vor An­rei­se fer­tig er­stellt.

Sonstige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz

  • Vor Reiseantritt kön­nen Sie je­der­zeit vom Ver­trag zu­rück­tre­ten. De­tails zu Mo­da­li­tä­ten und Stor­no­ge­büh­ren bei Rück­tritt sie­he Rei­se­be­din­gun­gen.
  • Der Reisende kann, ge­gen Ge­bühr, den Pau­schal­rei­se­ver­trag auf eine an­de­re Per­son über­tra­gen (siehe Rei­se­be­din­gun­gen).
  • Zur Absicherung für all­fäl­li­ge Ri­si­ken ist in je­dem Fall eine Rei­se­rück­tritts­ver­si­che­rung inkl. Rei­se­ab­bruch­ver­si­che­rung em­pfeh­lens­wert
  • Die Sprache, in der die an­ge­führ­ten Leis­tun­gen er­bracht werden, ist - soweit die­ses für die Leis­tungs­er­brin­gung maß­geb­lich ist - direkt bei der Leis­tung er­sicht­lich.
  • Für EU-Bürger sind für diese Rad­rei­se keine spe­ziel­len Pass- bzw. Visum­er­for­der­nis­se zu beach­ten.
  • Der durch­füh­ren­de Ver­an­stal­ter ist für die ord­nungs­ge­mäße Er­brin­gung aller im Pau­schal­rei­se­ver­trag vor­ge­se­he­nen Rei­se­leis­tun­gen ver­ant­wort­lich, unab­hän­gig da­von, ob diese Leis­tun­gen nach dem Ver­trag von ihr oder an­de­ren Er­brin­gern von Rei­se­leis­tun­gen zu be­werk­stel­li­gen sind.
  • Im Fall der In­sol­venz des Rei­se­ver­an­stal­ters oder - in eini­gen Mit­glieds­taaten - des Rei­se­ver­mit­tlers wer­den Zah­lun­gen zu­rück­er­stat­tet (sie­he Rei­se­be­din­gun­gen).
  • Die PEDALO Tou­ris­tik GmbH nimmt der­zeit nicht an Ver­fah­ren zur al­ter­na­ti­ven Streit­bei­le­gung teil.
  • Diese Rad­reise ist für Per­so­nen mit ein­ge­schränk­ter Mo­bi­li­tät nicht ge­eig­net.
  • Minderjährige können nur in Be­glei­tung eines Er­zie­hungs­be­rech­tig­ten an die­ser Rad­rei­se teil­neh­men.

Änderungen sowie Irr­tü­mer, Druck­feh­ler und Rechen­feh­ler wer­den vor­be­halten. Bei Un­wirk­sam­keit ein­zel­ner Be­stim­mun­gen die­ses Ver­tra­ges wird die Gül­tig­keit der Ge­samt­ver­ein­ba­rung nicht berührt.

Reisebedingungen (AGB)

Reisebedingungen (AGB)

Wortgetreue Wiedergabe der Artikel R.2100-3 bis R.211-11 des Code du Tourisme [französisches Fremdenverkehrsgesetz] gemäß dem Artikel R.211-12 des Code du Tourisme.

Artikel R.211-3

Vorbehaltlich der im dritten und vierten Absatz von Artikel L. 211-7 genannten Ausschlüsse erfordern alle Angebote und Verkäufe von Leistungen, die eine Reise oder einen Aufenthalt betreffen, die Übergabe der zugehörigen Unterlagen. Die Dokumente müssen im Einklang mit den Regelungen dieses Abschnitts stehen. Im Falle des Verkaufs von Flugtickets oder von Tickets für Linienflüge, der nicht zusammen mit weiteren Leistungen erfolgt, übergibt der Verkäufer dem Käufer ein oder mehrere Beförderungstickets für die gesamte Reise, welche vom Beförderer oder in dessen Verantwortung ausgestellt wurden. Im Falle der speziell am Kundenbedarf orientierten Beförderung müssen Name und Anschrift des Beförderers, auf dessen Rechnung die Tickets ausgestellt sind, vermerkt sein.
Die getrennte Rechnungsstellung der verschiedenen Teilleistungen einer Pauschalreise entbindet den Verkäufer nicht von den Pflichten, die ihm durch die mittels Verordnung geregelten Bestimmungen dieses Abschnitts auferlegt sind.

Artikel R.211-3-1

Der Austausch von vorvertraglichen Informationen und die Überlassung der Vertragsbedingungen erfolgen in schriftlicher Form. Dies kann auf elektronischem Weg vonstattengehen; für die Gültigkeit und Durchführung gelten die in den Artikeln 1369-1 bis 1369-11 Code Civil [frz. Zivilgesetzbuch] aufgeführten Bedingungen. Angegeben werden der Name oder die Firmenbezeichnung und die Anschrift des Verkäufers sowie die Anzeige seiner Eintragung in dem unter Buchstabe a des Artikels L. 141-3 genannten Register bzw. gegebenenfalls der Name, die Anschrift sowie die Anzeige der Zugehörigkeit zu dem im zweiten Absatz von Artikel R. 211-2 erwähnten Verband bzw. Zusammenschluss.

Artikel R.211-4

Vor Abschluss des Vertrags muss der Verkäufer dem Verbraucher die Angaben über den Preis, die Reisetermine sowie die übrigen konstitutiven Bestandteile der im Zusammenhang mit der Reise oder dem Aufenthalt zu erbringenden Leistungen mitteilen. Dabei handelt es sich um:
1. den Zielort sowie die Mittel, Merkmale und Kategorien der Beförderung;
2. die Art der Unterbringung, ihre Lage, ihr Komfortniveau und ihre hauptsächlichen Merkmale, ihre amtliche Zulassung und touristische Einstufung gemäß den gesetzlichen Bestimmungen oder den im Empfangsland geltenden Gepflogenheiten;
3. die angebotenen Verpflegungsleistungen;
4. die Beschreibung der Reiseroute, wenn es sich um eine Rundreise handelt;
5. die administrativen und gesundheitspolizeilichen Formalitäten, welche Einheimische oder Angehörige eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union oder eines Staates, der Teil des Europäischen Wirtschaftsraums ist, zu erledigen haben, insbesondere im Falle eines Grenzübertritts, sowie die Fristen, welche für die Erledigung dieser Formalitäten bestehen;
6. Besuche, Ausflüge und andere Dienstleistungen, die in der Pauschalreise enthalten oder gegen Zahlung eines Aufpreises eventuell verfügbar sind;
7. die Mindest- oder Höchstzahl an Personen, mit denen die Reise oder der Aufenthalt durchgeführt werden kann, sowie - falls die Durchführung der Reise oder des Aufenthalts von einer Mindestteilnehmerzahl abhängt - den Zeitpunkt, an dem der Verbraucher im Falle der Annullierung der Reise oder des Aufenthalts spätestens informiert wird, wobei dieser Zeitpunkt nicht weniger als 21 Tage vor dem Abreisedatum liegen darf;
8. den Betrag oder Prozentsatz des Reisepreises, der bei Vertragsschluss als Anzahlung geleistet werden muss, sowie Angaben darüber, wann der Restbetrag zu zahlen ist;
9. die Umstände, unter denen sich der Reisepreis ändern kann, wie sie in Anwendung von Artikel R. 211-8 durch den Vertrag vorgesehen sind;
10. die vertraglichen Bedingungen einer Annullierung;
11. die in den Artikeln R. 211-9, R. 211-10 und R. 211-11 festgelegten Bedingungen einer Annullierung;
12. Angaben bezüglich des freiwilligen Abschlusses eines Versicherungsvertrags, mit dem die Folgen bestimmter Fälle der Vertragsannullierung abgedeckt werden, oder eines Schutzbriefs, mit dem bestimmte Sonderrisiken abgedeckt werden, insbesondere die Kosten der Rückführung im Falle eines Unfalls oder einer Krankheit;
13. die in den Artikeln R. 211-15 bis R. 211-18 festgelegten Informationen zu jedem Abschnitt des Flugs, soweit der Vertrag Leistungen der Luftbeförderung beinhaltet.

Artikel R.211-5

Durch die vorvertragliche Information des Kunden geht der Verkäufer eine rechtliche Verpflichtung ein, es sei denn, er behält sich in der vorvertraglichen Information ausdrücklich das Recht vor, diese in Bezug auf einzelne Teile zu ändern. In diesem Fall muss der Verkäufer klar erkennbar angeben, inwieweit eine solche Änderung eintreten kann und welche Bestandteile hiervon betroffen wären. In jedem Fall sind die Änderungen, die an der vorvertraglichen Information vorgenommen werden, dem Kunden vor Abschluss des Vertrags mitzuteilen.

Artikel R.211-6

Der Vertrag zwischen Verkäufer und Käufer ist schriftlich abzufassen, in zwei Exemplaren auszufertigen, von denen eines dem Käufer ausgehändigt werden muss, und von beiden Parteien zu unterzeichnen. Wird der Vertrag auf elektronischem Weg abgeschlossen, so finden die Artikel 1369-1 bis 1369-11 Code Civil Anwendung. Der Vertrag muss die folgenden Inhalte aufweisen:
1. Name und Anschrift des Verkäufers, seines Garantiegebers und seines Versicherers sowie Name und Anschrift des Reiseveranstalters;
2. Zielort(e) der Reise und - falls sich die Reise aus mehreren Teilaufenthalten zusammensetzt - die einzelnen Zeiträume und deren Termine;
3. Mittel, Merkmale und Kategorien der Beförderung sowie die Zeitpunkte und Orte von Abreise und Rückkehr;
4. die Art der Unterbringung, ihre Lage, ihr Komfortniveau, ihre hauptsächlichen Merkmale und ihre touristische Einstufung auf der Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen oder den im Empfangsland geltenden Gepflogenheiten;
5. die angebotenen Verpflegungsleistungen;
6. die Reiseroute, wenn es sich um eine Rundreise handelt;
7. Besuche, Ausflüge und andere Dienstleistungen, die im Gesamtpreis der Reise oder des Aufenthalts enthalten sind;
8. den Gesamtpreis der in Rechnung gestellten Leistungen sowie die Angabe einer jeden etwaigen Änderung dieser Rechnungsstellung auf der Grundlage der Bestimmungen des Artikels R. 211-8;
9. falls erforderlich die Angabe von Gebühren oder Steuern, die mit bestimmten Dienstleistungen verbunden sind, wie die Steuern der Häfen und Flughäfen bei Landung, Hafenankunft oder Einschiffen oder Kurtaxen, soweit sie nicht im Preis der erbrachten Leistung(en) enthalten sind;
10. Zahlungszeitpunkte und -modalitäten; die letzte vom Käufer vorgenommene Zahlung darf nicht weniger als 30 % des Preises der Reise oder des Aufenthalts betragen und ist bei Übergabe der Unterlagen, aufgrund derer die Reise oder der Aufenthalt durchgeführt werden kann, vorzunehmen;
11. besondere Bedingungen, die vom Käufer verlangt und vom Verkäufer akzeptiert wurden;
12. die Umstände, unter denen der Käufer beim Verkäufer eine Nicht- oder Schlechterfüllung des Vertrags geltend machen kann; die Reklamation muss so bald wie möglich und auf jedem Weg erfolgen, auf dem der Käufer eine Empfangsbestätigung des Verkäufers erhalten kann; gegebenenfalls sind auch der Reiseveranstalter und der Erbringer betroffener Leistungen schriftlich von der Reklamation in Kenntnis zu setzen;
13. in Übereinstimmung mit Punkt 7 von Artikel R. 211-4 den spätesten Zeitpunkt, zu dem der Käufer über eine Annullierung der Reise oder des Aufenthalts durch den Verkäufer informiert wird, falls die Durchführung der Reise oder des Aufenthalts von einer Mindestteilnehmerzahl abhängt;
14. die vertraglichen Bedingungen einer Annullierung;
15. die in den Artikeln R. 211-9, R. 211-10 und R. 211-11 vorgesehenen Bedingungen einer Annullierung;
16. genaue Angaben zu den abgedeckten Risiken und zur Höhe der Versicherungssummen des Berufshaftpflichtvertrags des Verkäufers;
17. Angaben bezüglich des vom Käufer abgeschlossenen Versicherungsvertrags, mit dem die Folgen bestimmter Fälle der Annullierung abgedeckt werden (Nummer der Police und Name des Versicherers) sowie Angaben über den Schutzbrief, mit dem bestimmte Sonderrisiken abgedeckt werden, insbesondere die Kosten der Rückführung im Falle eines Unfalls oder einer Krankheit; in diesem Fall muss der Verkäufer dem Käufer ein Dokument übergeben, in dem zumindest die abgedeckten und die ausgeschlossenen Risiken enthalten sind;
18. den spätesten Zeitpunkt, zu dem der Verkäufer über eine Abtretung des Vertrags durch den Käufer informiert wird;
19. die Verpflichtung, dem Käufer mindestens zehn Tage vor seiner geplanten Abreise die folgenden Informationen zu übermitteln:
a) Name, Anschrift und Telefonnummer der Vertretung des Verkäufers vor Ort oder andernfalls die Namen, Anschriften und Telefonnummern der Einrichtungen vor Ort, die dem Verbraucher bei Schwierigkeiten helfen können, oder andernfalls die Rufnummer, mit der unverzüglich ein Kontakt mit dem Verkäufer hergestellt werden kann;
b) bei Reisen und Aufenthalten von Minderjährigen im Ausland eine Telefonnummer und eine Anschrift, durch die ein direkter Kontakt mit dem Kind oder dem Verantwortlichen an seinem Aufenthaltsort hergestellt werden kann;
20. die Klausel über die Kündigung und gebührenfreie Rückerstattung der vom Käufer geleisteten Zahlungen für den Fall, dass die in Punkt 13 von Artikel R. 211-4 festgelegte Informationspflicht nicht erfüllt wurde;
21. die Verpflichtung, dem Käufer rechtzeitig vor Beginn der Reise oder des Aufenthalts den Zeitpunkt der Abreise und der Ankunft mitzuteilen.

Artikel R.211-7

Solange der Vertrag noch keine Wirkung entfaltet hat, kann ihn der Käufer an einen Abtretungsempfänger abtreten, der in Bezug auf die Durchführung der Reise oder des Aufenthalts dieselben Bedingungen erfüllt wie er. Bestehen keine für den Abtretenden günstigeren Vereinbarungen, so ist dieser verpflichtet, den Verkäufer auf jedem Weg, auf dem er eine Empfangsbestätigung erhalten kann, von seiner Entscheidung zu informieren; dies hat spätestens sieben Tage vor Beginn der Reise zu erfolgen. Handelt es sich um eine Kreuzfahrt, so gilt eine Frist von zwei Wochen. Die Abtretung unterliegt in keinem Fall der vorherigen Zustimmung des Verkäufers.

Artikel R.211-8

Beinhaltet der Vertrag - innerhalb der in Artikel L. 211-12 genannten Grenzen - eine ausdrückliche Möglichkeit zur Änderung des Preises, so muss er - sowohl hinsichtlich einer Erhöhung wie auch einer Senkung - die genauen Berechnungsweisen der Preisänderungen darlegen, insbesondere die Höhe der Kosten für die Beförderung und damit verbundene Steuern, die Währung(en), die Auswirkungen auf den Preis der Reise oder des Aufenthalts haben können, den Anteil des Preises, der von der Preisänderung betroffen ist, sowie den Kurs der Währung(en), die zur Bestimmung des Vertragspreises als Referenz dienen.

Artikel R.211-9

Ist der Verkäufer vor der Abreise des Käufers gezwungen, an einem der essentiellen Bestandteile des Vertrags eine Änderung vorzunehmen, beispielsweise eine deutliche Erhöhung des Preises, und missachtet er die in Punkt 13 von Artikel R. 211-4 festgelegte Informationspflicht, so hat der Käufer - unbeschadet der Rechtsmittel zur Wiedergutmachung von eventuell erlittenen Schäden und nachdem er vom Verkäufer auf jedem Weg, auf dem dieser eine Empfangsbestätigung erhalten kann, hierüber in Kenntnis gesetzt wurde - die folgenden Möglichkeiten:
- Entweder er kündigt seinen Vertrag und hat einen Anspruch auf gebührenfreie und sofortige Rückerstattung der geleisteten Zahlungen;
- oder er akzeptiert die Änderung oder die vom Verkäufer angebotene Ersatzreise. In diesem Fall unterzeichnen die Parteien einen Änderungsvertrag, in dem die vorgenommenen Änderungen genau dargelegt sind. Jegliche Preisminderung wird von den Beträgen, die der Käufer eventuell noch zu zahlen hat, abgezogen; sollte die vom Käufer bereits geleistete Zahlung den Preis der veränderten Leistung übersteigen, so muss ihm der Überschussbetrag vor dem Zeitpunkt seiner Abreise zurückerstattet werden.

Artikel R.211-10

In dem in Artikel L. 211-14 genannten Fall, in dem der Verkäufer vor der Abreise des Käufers die Reise oder den Aufenthalt annulliert, muss er den Käufer auf jedem Weg, auf dem er eine Empfangsbestätigung erhalten kann, darüber in Kenntnis setzen. Unbeschadet der Rechtsmittel zur Wiedergutmachung von eventuell erlittenen Schäden kann der Käufer vom Verkäufer die sofortige und gebührenfreie Rückerstattung der geleisteten Zahlungen verlangen. Zudem erhält der Käufer eine Entschädigung in mindestens derselben Höhe wie die Strafgebühr, die er hätte zahlen müssen, wenn die Annullierung der Reise zum gleichen Zeitpunkt von ihm selbst zu verantworten gewesen wäre. Die Bestimmungen dieses Artikels stehen in keinem Fall einer einvernehmlichen Lösung entgegen, welche die Zustimmung des Käufers zu einer vom Verkäufer angebotenen Ersatzreise oder zu einem Ersatzaufenthalt zum Inhalt hat.

Artikel R.211-11

Ist es dem Verkäufer nach Abreise des Käufers nicht möglich, einen maßgeblichen Teil der vertraglich vereinbarten Dienstleistungen zu erbringen und stellt dieser Teil der Leistungen den Gegenwert für einen nicht unwesentlichen Prozentsatz des vom Käufer gezahlten Preises dar, so hat der Verkäufer unbeschadet der Rechtsmittel zur Wiedergutmachung von eventuell erlittenen Schäden unverzüglich die folgenden Vorkehrungen zu treffen:
- Er hat zum einen die Möglichkeit, anstelle der ursprünglich vorgesehenen Leistungen Ersatzleistungen anzubieten und dabei gegebenenfalls entstehende Aufpreise in Kauf zu nehmen. Sind die vom Käufer akzeptierten Leistungen von geringerer Qualität, so muss ihm der Verkäufer direkt nach der Rückkehr die Preisdifferenz zurückerstatten;
- Kann der Verkäufer keine Ersatzleistungen anbieten oder werden diese vom Käufer aus zulässigen Gründen zurückgewiesen, so hat der Verkäufer zudem die Möglichkeit, dem Käufer ohne Aufpreis Beförderungs- oder Fahrausweise zur Verfügung zu stellen, um dessen Rückkehr zum Abreiseort oder einem anderen von beiden Parteien akzeptierten Ort unter Bedingungen zu gewährleisten, die als gleichwertig angesehen werden können.
Die Bestimmungen dieses Artikels finden Anwendung, falls die in Punkt 13 von Artikel R. 211-4 festgelegte Pflicht nicht erfüllt wird.

Stornierungs- und Änderungskosten

Jeder Antrag auf Stornierung oder Änderung des Aufenthalts hat schriftlich per Schreiben, E-Mail oder Fax zu erfolgen. Für sämtliche Änderungen, die spätestens 28 Tage vor dem Anreisedatum beantragt werden, wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 € fällig (Termine, Unterkünfte usw.). Sollte der Aufenthalt storniert werden müssen, wird ein gewisser Prozentsatz des Gesamtpreises als Stornierungsgebühr einbehalten:

  • Mehr als 28 Tage vor Anreisedatum: 50 €
  • Zwischen 27 und 14 Tagen vor Anreisedatum: 30%
  • Zwischen 13 und 08 Tagen vor Anreisedatum: 50%
  • Zwischen 07 und 04 Tagen vor Anreisedatum: 70%
  • Bis 3 Tage vor Ankunft oder bei Nichtanreise: 90%
  • Frühzeitiger Abbruch des Aufenthalts: 100%

PDF-Symbol PDF: Reisebedingungen

PDF dieser Reise

Verschaffen Sie sich einen Überblick, und laden Sie sich hier die Katalogseite dieser Radreise als PDF-Datei herunter. Kompakt und übersichtlich.

Natürlich können Sie die PDF-Datei beispielsweise auch an Mitreisende weiterleiten. Einfach und unkompliziert.

PDF-Symbol PDF dieser Radreise herunterladen

Reisepreise 

Hotels, 3*/4* Niveau

Hotels, 3*/4* Niveau 0 1 0 0||| 0738|0|0|0|Doppelzimmer / ÜF 0|0|0|0|Doppelzimmer / ÜF 998|0|0|0|Einzelzimmer / ÜF 0|0|0|0|Einzelzimmer / ÜF
  •  

    • Preise pro Person

    • Grundpreis

    • Doppelzimmer / ÜF

    • € 738,-
    • Einzelzimmer / ÜF

    • € 998,-
  •  

    • Verpflegung

    • Halbpensions-Zuschlag (7 x 3-Gang Abendmenü)

    • € 175,-

Zusatznächte 

Straßburg, 3*Niveau (Anreisetag)

    • Preise pro Person

    • Grundpreis

    • Doppelzimmer / ÜF

    • € 65,-
    • Einzelzimmer / ÜF

    • € 105,-

Colmar, 4*Niveau (Etappe 6)

    • Preise pro Person

    • Grundpreis

    • Doppelzimmer / ÜF

    • € 70,-
    • Einzelzimmer / ÜF

    • € 95,-

Extras und Zusatzleistungen

Zusatzleistungen zur An- und Abreise

  • Parken in Straßburg, pro Tag: ca. € 8,-
  • Bahnfahrt Colmar - Straßburg: auf Anfrage

Mieträder

  • Miet-Rennrad: € 160,-

Steuern & Gebühren

Orts-/Kurtaxe, pro Person: zahlbar vor Ort

Diese ist, so­weit fäl­lig, di­rekt vor Ort im Ho­tel zu ent­rich­ten und nicht im Rei­se­preis ent­hal­ten.

Buchen & Bezahlen

Es freut uns sehr, dass Sie mit dem Ge­dan­ken spie­len, eine PEDALO Reise zu bu­chen. Mit unserem Online-Buchungs­sys­tem füh­ren Sie be­quem und in nur we­ni­gen ein­fa­chen Schrit­ten eine Bu­chung durch. Und na­tür­lich wird da­bei auch gleich Ihr Rei­se­preis mit­be­rech­net.

  1. Nachdem Sie Ihre Traumreise (online) ge­bucht ha­ben, wird die Ver­füg­bar­keit Ihrer aus­ge­wähl­ten Leis­tun­gen von einem PEDALO Mit­ar­bei­ter per­sön­lich ge­prüft und be­ar­bei­tet.
  2. Sollten wir noch Fragen zu Ihrer Bu­chung h­aben, wer­den sich unsere Service-Mitar­be­iter um­ge­hend mit Ihnen in Ver­bin­dung set­zen.
  3. Flüge, Bahntickets, Reiseschutz etc. bu­chen Sie bitte erst nach Er­halt Ihrer PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung.
  4. Ist mit Ihrer Buchung alles in Ord­nung, er­hal­ten Sie in den da­rauf­fol­gen­den Ta­gen Ihre PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung (Pau­schal­rei­se­ver­trag ge­mäß § 6 PRG).
  5. Nach Erhalt der Bu­chungs­be­stä­ti­gung ist eine An­zah­lung in Höhe von 20% zu leis­ten. Der Rest­be­trag ist 20 Tage vor Rei­se­be­ginn fällig.
    Bei Bu­chung ab 30 Ta­gen vor Rei­se­be­ginn ist der kom­plet­te Rei­se­preis so­fort fällig.
    Die Be­zah­lung er­folgt per Über­wei­sung auf ein Kon­to in Öster­reich oder Deutsch­land.
  6. In aller Regel sind die fi­na­len Rei­se­un­ter­la­gen (1 Set pro Zim­mer) etwa drei Wo­chen vor An­rei­se fer­tig er­stellt.