schließen

Unvergessliche Erlebnisse verschenken!

PEDALO Reisegutscheine: Bewegendes verschenken

Mit einem PEDALO Reise­gut­schein lie­gen Sie nicht nur ga­ran­tiert rich­tig, son­dern fah­ren Sie auch rich­tig gut.

Unsere Gut­schein­welt ist groß und bunt, die Mög­lich­kei­ten sind schier gren­zen­los. Viele Rei­se­län­der und Va­ri­an­ten las­sen Sie zum Schenker-König und die Be­schenk­ten zu Glücks­pil­zen wer­den.

Der Rei­se­gut­schein Ihrer Wahl lässt sich spie­lend leicht on­li­ne er­stel­len. Und zwar im Hand­um­dre­hen. Se­hen Sie selbst!

Zur PEDALO Gutscheinwelt

Facebook. Twitter und G+

Folgen und empfehlen Sie uns!

schließen

Zwei Klicks für mehr Datensicherheit! Die PEDALO Web­site baut nicht un­ge­fragt eine Ver­bin­dung zu Face­book, Twit­ter oder Google+ auf. Erst wenn Sie die Sym­bo­le durch An­kli­cken ak­ti­vie­ren, wer­den In­for­ma­ti­o­nen über Ihre An­we­sen­heit an die je­wei­li­gen Dienste über­mit­telt. Hier erfahren Sie mehr!

zurück

  • Rad und Schiff 
  • ab € 1199,–
  • Einzel- und Gruppenreise
  • Reise 2019
Paris & Ile-de-France
Bild 2 der Radreise »Paris & Ile-de-France«
Bild 3 der Radreise »Paris & Ile-de-France«
Bild 4 der Radreise »Paris & Ile-de-France«

Paris & Ile-de-France
Von Paris nach Montargis

Royale Inspiration an der Seine: Zu Paris gehört die Seine wie Yin zu Yang - oder wie eine Rad- zu einer Schiffs­reise. Begeben Sie sich an und auf den fran­zös­isch­sten aller Flüsse und fol­gen Sie ihm durch die zau­ber­hafte Ile-de-France ...

Diese Reise noch in 2018 buchen

Sie wollen noch in diesem Jahr ver­reisen? Kein Pro­blem, diese Reise kön­nen Sie auch noch in 2018 buchen. Bitte klicken Sie hier­für ein­fach nach­fol­gen­den Link. Danke!

Hier zur 2018er-Reise wechseln

Jetzt 3% Frühbucherrabatt* sichern!

Die Zeit ist reif: Buchen Sie JETZT Ihre PEDALO Lieb­lings­rad­rei­se(n) 2019 und kas­sie­ren Sie bis zu 8% Ra­batt. Da lohnt es sich, schnell zu sein!

  • 3% Früh­bu­cher­ra­batt* er­hal­ten Sie, wenn Sie sich jetzt Ihre PEDALO Radrei­se(n) 2019 sichern.
  • 5% Grup­pen­rabatt* gibt's oben­drauf, wenn Sie eine Grup­pe von min­des­tens sechs Per­so­nen sind. Da sind in Sum­me bis zu 8% Kom­bi­ra­batt für Sie drin.

Den Früh­bu­cher­ra­batt* gewähren wir, bis auf we­ni­ge Aus­nah­men, auf Rad­rei­sen aus dem PEDALO Rei­se­pro­gramm 2019. Wei­te­re Infos zu den PEDALO Ra­bat­ten fin­den Sie hier.

*) Rabatte: Die Ra­bat­te be­zie­hen sich immer auf den Rei­se­grund­preis. Dies ist der Preis pro Per­son im ge­buch­ten Zim­mer. Der Ra­batt gilt nicht für Zu­satz­leis­tun­gen (z. B. Halb­pen­si­on, Miet­rä­der, etc.) so­wie bei Bu­chun­gen über Drit­te (z. B. Reisebüros).

Karte des Reiseverlaufes der Radreise Paris & Ile-de-France

Royale Inspiration an der Seine

Zu Paris gehört die Seine wie Yin zu Yang - oder wie eine Rad- zu einer Schiffs­reise. Begeben Sie sich an und auf den fran­zös­isch­sten aller Flüsse und fol­gen Sie ihm von der Stadt der Liebe und des Lichts durch die zau­ber­hafte Ile-de-France, das ge­schichts­träch­tige Herz Frank­reichs.

Der Radweg an der Seine führt Sie in die verwun­schenen Wälder von Fon­taine­bleau, wo Sie auf den Spuren Lud­wigs XIV. durch dessen bevor­zug­tes Jagd­revier strei­fen. Sie durch­que­ren das kleine Dorf Bar­bi­zon, das einer ganzen Kunst­rich­tung, der "Schule von Bar­bi­zon" ihren Namen gab. Und Sie tau­chen bei einer Rund­fahrt zu den Ruinen des Château-Renard tief ins fran­zösische Mittel­alter ein.

Auf Schritt und (Pedal)tritt erwar­ten Sie idyl­lische Fluss­ro­man­tik, Rad­reise­freuden vom Fein­sten und royale Inspiration.

Reise-Highlights

  • Sich jeden Tag neu für in­di­vi­du­el­le Rad­rei­se­freu­den oder Rad­spaß in der Grup­pe ent­schei­den Fle­xi­bi­li­tät pur!

  • Kurz & langsam oder lang & schnell: Mit zwei Reise­lei­tern an Bord stehen Ihnen viele Wege offen.
  • Royale Pracht prägt Melun, den einstigen Witwen­sitz der fran­zösi­schen Könige.
  • Die Motive der Impressionisten in freier Natur oder im Museum von Grez-sur-Loing bewundern.
  • Eine Honigverkostung erwartet Sie im Imker­museum von Château-Renard.

Auf einen Blick

  • Ein­zel-/Grup­pen­rei­se
  • 8 Tage
    7 Nächte
  • Streckenreise
  • Seen- & Fluss-Radreisen

Einsteiger und Genießer

Die Strecken entlang der Seine sind eben und ohne nen­nens­werte Stei­gun­gen. Sie rol­len meist auf ab­ge­trenn­ten Rad­wegen ab­seits des Ver­kehrs. Wer will, pau­siert am Schiff.

Paris & Ile-de-France

8-tägige Streckenreise
von Paris nach Montargis

  • ca. 220 bzw. 240 km
Tag 1: Anreise nach Paris

Tag 1 von 8
Anreise nach Paris

Die Reise beginnt in Paris, wo Sie die Fleur inmit­ten der Stadt, nicht weit der Notre Dame, finden werden. Die Ein­schif­fung er­folgt um 14 Uhr. Nach dem ersten Abend­essen an Bord unter­nehmen Sie noch einen ge­mein­samen Stadt­rundgang.

An den Terminen 13.07. / 27.07. / 10.08. / 07.09.2019 fin­det die Reise in um­ge­kehr­ter Richtung - also von Montargis nach Paris - statt.

Tag 2: Paris - Melun

Tag 2 von 8
Paris - Melun

  • ca. 30 km

Heute verlassen Sie in aller Frühe mit der Fleur Paris und früh­stücken während der Fahrt über die Seine. Nach dem Mittag­essen be­ginnt die Rad­tour bei der Schleuse von Evry.

Sie radeln am Fluss ent­lang. Ziel der Rad­tour ist Melun, eine Stadt, die auch als "le domaine des reines blanches" bekannt ist, da sie einst der Wohn­sitz der Witwen der fran­zö­si­schen Könige war. Nach dem Abend­essen kön­nen Sie noch an einem Stadt­rund­gang teil­nehmen.

Tag 3: Melun - Moret-sur-Loing

Tag 3 von 8
Melun - Moret-sur-Loing

  • ca. 40 km

Heute führt Sie die Radtour durch die wunder­schönen Wälder von Fontaine­bleau. Erstes Ziel ist das Künstler­dorf Barbi­zon, wo seit der ersten Hälfte des 19. Jahr­hunderts viele Künst­ler ihre Inspi­ration fanden. Eine Gruppe Land­schafts­maler gründete in dieser Zeit die "Schule von Barbi­zon". Sie be­su­chen das ört­liche Museum.

Danach setzen Sie Ihren Weg weiter zum Schloss von Fontaine­bleau fort. Es war bei den fran­zö­si­schen Königen be­son­ders wegen der vielen Jagd­mög­lich­keiten in den um­lie­gen­den Wäldern beliebt. Im Schloss selbst be­fin­det sich u.a. ein Museum von Napoleon. Auch sonst ist Fon­taine­bleau ein nettes Städt­chen, das zum Spa­zieren und shop­pen einlädt.

Die Fleur erwartet Sie in Moret-sur-Loing, einem reizenden mittel­alter­lichen Fes­tungs­städt­chen, das strate­gisch am Ufer der Loing gelegen ist. Hier sam­melte der der Künstler Sisley die Ein­drücke für seine schönen impres­sion­is­tischen Gemälde.

Tag 4: Moret-sur-Loing - Nemours

Tag 4 von 8
Moret-sur-Loing - Nemours

  • ca. 25 bzw. 45 km

Heute bleiben Sie im Tal der Loing und be­su­chen Grez-sur-Loing. In der Stadt­halle kön­nen Sie einige schöne im­pres­sion­istischen Ge­mäl­den be­wun­dern. Später tref­fen Sie die Fleur in Nemours. Dort kön­nen Sie das Schloss besuchen oder auch das prä­his­torische Museum der Ile-de-France Region.

Tag 5: Nemours - Néronville

Tag 5 von 8
Nemours - Néronville

  • ca. 35 km

Heute radeln Sie durch eine wald­reiche Umgebung mit bizar­ren Fels­form­ationen. Danach geht es weiter in west­li­cher Rich­tung nach Château-Landon, einem hübsch ge­le­genen Städt­chen, wo Sie die Abtei von St.-Séverin aus dem 13. Jahr­hundert besuchen. Ein orts­kun­diger Stadt­führer er­zählt Ihnen von den Be­son­der­heiten der Stadt. Ende der heu­ti­gen Tour ist das länd­liche Néronville.

Tag 6: Néronville - Montargis

Tag 6 von 8
Néronville - Montargis

  • ca. 45 km

Heute führt Sie die Radtour in das mittel­alter­liche Städt­chen Ferrieres, in der der alte Stadt­kern noch sehr gut er­hal­ten ist. Und mit­ten zwischen den engen Gas­sen finden Sie ein bild­schönes Kloster.

sie beenden heute Ihre Tour in Montargis, welche mit 15.000 Ein­wohnern nach Orléans die grösste Stadt der Loiret ist. Leider ist diese ehe­malige könig­liche Resi­denz im 16. Jahr­hundert durch einen Brand zer­stört worden. Aber die Kanäle, die der Stadt ihren Charme ver­lei­hen, gibt es immer noch.

Heute gibt es kein Abendessen an Bord. Sie können eines der typisch fran­zö­si­schen Res­tau­rants von Mont­argis besuchen.

Tag 7: Rundfahrt Montargis

Tag 7 von 8
Rundfahrt Montargis

  • ca. 45 km

Von Montargis aus radeln Sie entlang der l'Ouanne nach Château-Renard, wo Sie die Ruinen eines Schlos­ses aus dem 10. Jahr­hundert besuchen können. Sie be­su­chen das Museum "Vivant de l'apiculture" (Imkermuseum). Dort können Sie dem Imker über die Schul­ter schauen und den herr­lichen Honig genießen.

Tag 8: Abreise von Montargis

Tag 8 von 8
Abreise von Montargis

Nach dem Frühstück um 09:00 Uhr: Ende der Reise und Aus­schiffung.

Anreisetermine

Paris - Montargis: Samstag, den 06.07. / 20.07. / 31.08.2019

Montargis - Paris: Samstag, den 13.07. / 27.07. / 10.08. / 07.09.2019

PEDALO Reisekalender: Wunschtermin klicken, mehr erfahren!

  •  buchbar
  •  beschränkt
  •  ausgebucht
  •  zurückliegend
Von Paris nach Montargis Von Montargis nach Paris

Inklusiv-Leistungen

  • 7 x Übernachtung auf der MS Fleur
  • 7 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 6 x Lunchpaket für unterwegs
  • 6 x Nachmittagskaffee/Tee an Bord
  • 6 x 3-Gang Abendmenü (außer Montargis)
  • Willkommensgetränk am Anreisetag
  • tägliche Reinigung Ihrer Kabine
  • ortskundige Reisebegleitung per Rad falls Sie in der Grup­pe ra­deln wollen
  • tägliche Rou­ten­be­spre­chung mit Bord­rei­se­lei­tung wenn Sie allei­ne ra­deln
  • Eintritt Garten Bourdelle und Imker Museum
  • alle Hafen-, Brücken- u. Schleu­sen­ge­bühren
  • sorgfältig aus­ge­ar­bei­te­te Stre­cken­führung
  • ausführliche Reiseunterlagen pro Kabine
  • Mindestteilnehmerzahl 12 Personen

MS Fleur

  • 2-Bett-Kabine pro Person: ab € 1199,-

Die charmante MS Fleur wurde spe­ziell für klei­ne Ka­nä­le und Schleu­sen ge­baut und kann auf ihren Fahr­ten über die fran­zö­si­schen Was­ser­we­ge bis zu 20 Gäs­te mit­neh­men. Auf dem Ober­deck er­war­ten Sie ein Salon mit groß­zü­giger Sitz­ecke und ge­müt­li­cher Bar, so­wie ein Son­nen­deck, auf dem Sie bei schö­ner Aus­sicht Ihren Café-au-lait oder Aper­itif ge­nießen können.

Die zehn kom­for­tab­len Ka­binen (ca. 8 m²) auf dem Un­ter­deck ver­fü­gen über Dusche/WC, Zen­tral­hei­zung und Klima­an­la­ge so­wie einen klei­nen Tre­sor und einen Föhn. Die Fens­ter sind nicht zu öf­fnen. WLAN steht in allen Be­rei­chen zur Ver­fügung.

PDF-Symbol Impressionen und Deck­plan der MS Fleur kön­nen Sie hier downloaden.

Mietrad

  • 11-Gang Unisex-Tourenrad: € 85,-

Wenn Sie Ihren ei­ge­nen Draht­esel lie­ber im hei­mi­schen Stall las­sen möch­ten, kein Pro­blem! An Bord er­war­tet Sie ein bes­tens ge­war­te­tes Qua­li­täts­rad.
Zur Stand­ard­aus­stat­tung ge­hö­ren üb­li­cher­wei­se Gepäck- und Len­ker­ta­sche, Fahr­rad­com­pu­ter, Fahr­rad­schloss, Luft­pum­pe, Er­satz­schlauch so­wie ein klei­nes Re­pa­ra­tur­set mit Sie in der La­ge sind, klei­ne­re Schä­den selbst zu be­he­ben. Ist der Scha­den grö­ßer, dann ru­fen Sie uns an - wir sor­gen ra­sch für eine Lösung.

Miet-E-Bike

  • Unisex-Elektrorad: € 175,-

Wer gern Neues aus­pro­biert und/oder lieber mög­lichst kräfte­schonend unter­wegs sein möchte, der sollte ein Elek­t­ro­rad mieten. Denn noch nie war es ein­fach­er, so schwung­voll und mit einem Lächeln auf den Lippen durch die Lande zu glei­ten.

Dank E-Bike, welches hybrid mit Elek­t­ro­motor und eigener Muskel­kraft be­trieben wird, lassen sich Stei­gun­gen und an­stren­gen­de Ab­schnitte spielend be­wäl­tigen. Ganz ohne zu treten kommen Sie uns aber nicht weg. Der Elek­t­ro­motor unter­stützt groß­zügig, aber beraubt Sie nicht Ihres kompletten Tret­ver­gnügens.

Eine all­tags­taug­liche Aus­stat­tung mit Licht­an­lage, Ge­päck­träger, Schutz­blechen und Ket­ten­schutz kom­plet­tie­ren das Rad. Zur Stan­dard­aus­stat­tung ge­hören zu­dem eine Ge­päck­tasche, ein Fahr­rad­com­put­er, ein Fahr­rad­schloss, eine Luft­pum­pe, ein Er­satz­schlauch so­wie ein kleines Re­pa­ra­tur­set.

Eigenes Rad

Gerne können Sie Ihr eigenes Fahr­rad mit­brin­gen, denn das eigene Rad ist speziell auf die Be­dürf­nisse und Eigen­hei­ten seines Besitzers und Nutzers zu­ge­schnit­ten und an­ge­passt. Und genau dieses Rad möchte man auch gerne auf seiner Rad­reise mit dabei haben.

Als Equipment em­pfeh­len wir eine Lenker­tasche mit Karten­fach, eine Gepäck­tasche für das Tages­ge­päck, einen Fahr­rad­com­pu­ter und ein Fahr­rad­schloss. Ach ja, das kleine Werk­zeug­täsch­chen mit Re­ser­ve­schlauch, den not­wen­di­gen Schlüs­seln und Im­bus­sen nicht ver­ges­sen, und noch vor An­reise die Funk­ti­ons­tüch­tig­keit des Rades prü­fen.

Bitte beachten Sie aber Folgendes:
  • Weder das Schiff, die Reederei, die Crew, unsere Partner vor Ort noch die PEDALO Touristik GmbH haften für kundeneigene Räder an Bord und an Land.
  • Auch kundeneigene Fahrräder werden (meist) von der Besatzung von/an Bord gebracht. Dabei lässt es sich aufgrund der örtlichen Gegebenheiten leider nicht verhindern, dass Kratzer oder Be­schä­di­gun­gen an den Rädern auftreten KÖNNEN. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir hierfür keine Haf­tung übernehmen.
  • Aus organisatorischen Gründen (Ankern in zweiter Reihe o.ä.) werden die Räder (auch kun­den­ei­gene) teilweise auch über Nacht nicht an Bord gebracht, sondern stehen am Steiger vor dem Schiff.
  • Die Fahrräder (auch kundeneigene) sind an Bord der Witterung ausgesetzt, da der Abstellplatz (in der Regel) nicht über­dacht ist.

Ein­zel-/Grup­pen­rei­se - so funktioniert's

Alleine oder in der Gruppe? Ent­schei­den Sie je­den Tag neu!

Die einen wol­len wäh­rend ihrer Rad­rei­se ihre Ruhe ha­ben, die an­de­ren su­chen und pfle­gen den Kon­takt und freu­en sich über ge­sel­li­ge Stun­den. Man­che wün­schen sich bei­des in einem und auch das geht: Bei der Rad & Schiff­rei­se, die zu­gleich eine Einzel- und eine Grup­pen­rei­se ist. Und zwar täg­lich ent­we­der das eine oder das an­de­re, je nach­dem, wo­nach Ihnen ge­ra­de der Sinn steht.

Einzelreise: Alleine (individuell) radeln

Sie lieben die Frei­heit und ge­hen gerne ein­mal alleine oder nur mit Ihren Lie­ben auf Tour? Sie wol­len Ihren Rad­tag nach Lust und Lau­ne bzw. ak­tu­el­lem Be­fin­den ge­stal­ten? Kein Prob­lem: Bei die­ser Rad & Schiff­rei­se wird Ihnen alles auf dem Sil­ber­tab­lett prä­sen­tiert, was Sie brau­chen um in Ihrem ur­ei­ge­nen Wohl­fühl­tem­po ein herr­li­ches Rad­re­vier er­kun­den zu kön­nen.
Bei der täg­li­chen Rou­ten­be­spre­chung mit der Bord­rei­se­lei­tung er­hal­ten Sie wert­vol­le Tipps zur Tour. Dann bre­chen Sie mit aus­rei­chend Karten- und In­for­ma­tions­ma­te­ri­al aus­ge­rüs­tet auf in einen span­nen­den Rad­tag ganz nach Ihrem Geschmack.

Gruppenreise: In der Gruppe radeln

Sie legen mehr Wert auf Ge­sel­lig­keit und ha­ben keine Lust wäh­rend Ihres Rad­ur­laubs immer­zu nach dem rech­ten Weg Aus­schau zu hal­ten? Sie lie­ben den Plausch un­ter­wegs und freuen sich über die Be­glei­tung Ihres er­fah­re­nen Rad­gui­des, der die­ses Rad­re­vier wie seine ei­ge­ne Rad­ta­sche kennt und Ihnen un­ter­wegs je­der­zeit mit Rat und Tat zur Sei­te steht?
Dann sollten Sie an den täg­lich statt­fin­den­den, ge­führ­ten Aus­fahr­ten teil­neh­men. Hier sind Sie nicht nur in bes­ter rad­rei­se­be­geis­ter­ter Ge­sell­schaft son­dern auch rund­he­rum erst­klas­sig be­treut: Beim Rad­fah­ren, beim Rast ma­chen und beim Be­sich­ti­gen der Se­hens­wür­dig­kei­ten ent­lang Ihrer Rad­route.

Ungebunden und frei durch den Rad­ur­laub rol­len, sich nicht lange im Vo­raus fest­le­gen müs­sen son­dern ganz spon­tan sein dürfen - mit der Rad & Schiff­rei­se, die in­di­vi­du­elle Rad­rei­se­freu­den und Grup­pen­rei­se­freu­den mit­ei­nan­der ver­eint, ha­ben Sie alle Vor­tei­le auf Ihrer Seite!

Rasch buchen

Die Ver­bind­ung von Rad und Schiff ent­wickelt sich immer mehr zum Reise-Renner. Das PEDALO An­ge­bot ist viel­fäl­tig und um­fang­reich, aber Plätze und Ter­mine sind li­mi­tiert.

Wenn Sie also mit einer kurz­weiligen PEDALO Rad und Schiff­reise lieb­äugeln, em­pfeh­len wir Ihnen, das Buchen nicht all­zu lange hin­au­szu­zögern, denn bei vielen Reisen sind ge­wisse Termine oft­mals rasch aus­ge­bucht. Will­kommen an Bord! Aber bitte unbedingt recht­zeitig buchen.

Hoch- oder Niedrigwasser

Bei extremem Hoch- oder Nied­rig­was­ser be­hält sich die Ree­de­rei das Recht vor, Teil­stre­cken per Bus zu über­brü­cken oder die Reise auch kurz­fris­tig ab­zu­sa­gen, ohne dass sich da­raus ein Rechts­an­spruch ab­lei­ten lässt (Was­ser­stand ist hö­he­re Ge­walt).

Gleiches gilt bei be­hörd­lich an­ge­ord­ne­ten, im Vor­feld nicht be­kannt ge­ge­be­nen, Schleusen- bzw. Brücken­re­pa­ra­tu­ren oder bei un­ver­schul­de­tem Motor- oder An­triebs­scha­den des Schiffes.

Reisebedingungen

Für diese Rad & Schiffreise gelten gesonderte Reise­be­din­gung­en. Die zu unseren Standard-Reisebedingungen ab­wei­chen­den Para­gra­phen haben wir für Sie kursiv gesetzt.

1. Anmeldung / Bezahlung des Reisepreises

1.1 Auf Grund­lage der in diesem Pros­pekt an­ge­führ­ten Leis­tungs­be­schrei­bungen er­folgt die An­mel­dung. Sie kön­nen sich schrift­lich, tele­fon­isch oder via Inter­net zu einer Reise an­mel­den.

1.2 Mit der Reise­an­mel­dung/Buchung bietet der Kunde der PEDALO Touristik GmbH den Ab­schluss des Reise­ver­tra­ges ver­bind­lich an. An die Reise­an­mel­dung ist der Rei­sen­de 10 Tage ge­bun­den. Der Reise­ver­trag kommt mit der Be­stäti­gung - diese be­darf keiner be­stimmten Form - der PEDALO Touristik GmbH zu­stan­de. Bei oder un­ver­züg­lich nach Ver­trags­ab­schluss wird eine schrift­liche Aus­fer­ti­gung der Buch­ungs­be­stätigung (= Rech­nung) über­mit­telt.

1.3 Nach Erhalt der Buch­ungs­be­stätigung/Rech­nung durch uns ist eine An­zah­lung von 20% je Per­son zu leis­ten. Frühes­tens 20 Tage vor Rei­se­be­ginn ist der ge­sam­te Reise­preis fäl­lig. Die de­tail­lier­ten Reise­un­ter­la­gen er­hal­ten Sie Zug um Zug nach Er­halt des Rest­be­tra­ges zu­ge­stellt.

2. Reiserücktritt / Ersatzteilnehmer / Umbuchung

2.1 Vor Reise­an­tritt kann der Kunde jeder­zeit vom Ver­trag zu­rück­tre­ten. Der Rückt­ritt ist schrift­lich zu er­klären. Im Falle des Rück­tritts oder des Nicht­an­tritts sind fo­lgen­de Storno-Ge­bühren vom Reise­preis fällig:
* Bis zum 84. Tag vor An­reise 10% des Rei­se­preises, je­doch min­des­tens Euro 50,- pro Per­son.
* Ab dem 83. bis zum 42. Tag vor An­reise 30% des Reise­preises.
* Ab dem 41. bis zum 28. Tag vor Anreise 60% des Reise­preises.
* Ab dem 27. bis 1 Tag vor An­reise 90% des Reise­preises.
* Am Abfahrtstag oder bei Nicht­an­tritt der Reise 100% des Reise­preises.
Ver­si­che­run­gen sind in unseren Reise­preisen nicht in­klu­diert.

2.2 Um­buch­un­gen hin­sicht­lich des Reise­da­tums, der Ka­bi­nen­art oder Wech­sel des ge­bu­ch­ten Decks sind bis 50 Tage vor Reise­be­ginn mög­lich. Die Um­buch­ungs­ge­bühr hier­für be­trägt Euro 30,- pro Per­son und Än­der­ungs­vor­gang. Än­der­un­gen zu einem spä­ter­en Zeit­punkt kön­nen nur durch Rück­tritt vom Reise­ver­trag zu den vor­ste­hen­den Be­din­gun­gen und einer gleich­zeit­igen Neu­an­mel­dung durch­ge­führt werden.

2.3 Än­der­ungs­wün­sche des Kun­den hin­sicht­lich Teil­neh­mer, Un­ter­kunft, Ver­pfle­gungs­art oder Ähn­li­chem sind bis 28 Tage vor Rei­se­an­tritt ge­gen eine Um­bu­chungs­ge­bühr von Euro 50,- je Än­der­ungs­vor­gang mög­lich. Eine Um­bu­chung durch den Kun­den auf eine an­de­re Rei­se oder einen an­de­ren Ter­min ist nur in Form einer Stor­nie­rung (laut Stor­no­be­din­gun­gen Pkt. 2.1) und an­schlie­ßen­der Neu­bu­chung mö­glich.

2.4 Nimmt der Rei­sen­de ein­zelne Reise­leis­tungen in­folge vor­zeit­iger Rück­reise wegen Krank­heit oder aus anderen nicht vor PEDALO zu ver­tre­ten­den Grün­den nicht in An­spruch, so besteht kein An­spruch des Reisen­den auf an­teil­ige Rück­er­stat­tung.

3. Rücktritt und Kündigung durch PEDALO

3.1 Sollte eine Reise aus Grün­den ab­ge­sagt wer­den, die wir nicht be­ein­flus­sen kön­nen (Streik, Na­tur­ka­tas­trophen, u. ä.), oder sollte bei einer Reise die ge­nannte Min­dest­teil­neh­mer­zahl nicht er­reicht wer­den, kann PEDALO nach Maßgabe fol­gen­der Be­stim­mung­en vom Reise­ver­trag zu­rück­tre­ten:

3.2 PEDALO ist ver­pflich­tet, dem Rei­sen­den ge­gen­über die Ab­sage der Reise un­ver­züg­lich zu er­klären, wenn fest­steht, dass die Reise aus oben ge­nan­nten Grün­den nicht durch­ge­führt wer­den kann.

3.3 Sollte eine Reise wegen Nicht­er­reichens der Min­dest­teil­nehmer­zahl nicht durch­ge­führt wer­den, ist PEDALO ver­pflich­tet, dies dem Rei­sen­den bis spätes­tens drei Wochen vor Reise­be­ginn mit­zu­tei­len.

3.4 Ge­leis­te­te Zah­lun­gen wer­den un­ver­züg­lich rück­er­stat­tet. Weiter­ge­hen­de An­sprüche, ins­be­son­de­re auf Er­stat­tung von Rückt­ritts­kos­ten be­reits ge­buch­ter Flüge, Bahn­kar­ten, Zwi­schen­über­nacht­ungen usw. be­ste­hen nicht. Wir em­pfeh­len da­her, Flug­buch­un­gen etc. erst dann vor­zu­neh­men, wenn fest­steht, dass die ge­wünsch­te Reise durch­ge­führt wird.

4. Leistungen

4.1 Für den Um­fang der ver­trag­lich­en Leis­tung­en ist die ak­tu­el­le Leis­tungs­be­schrei­bun­gen der je­wei­li­gen Rei­se auf pedalo.com maß­geb­lich, nicht aber ab­weich­en­de Er­klä­run­gen oder Zu­sa­gen von ver­mit­teln­den Reise­büros, Orts- oder Hotel­pro­s­pek­ten oder sonst­igen Dritten.

4.2 Die ange­ge­be­nen Etap­pen­or­te sind die meist und haupt­säch­lich an­ge­fah­re­nen Etap­pen­zie­le. Ihr Ein­ver­ständ­nis zum Aus­wei­chen in Orte der en­ge­ren Um­ge­bung müs­sen wir im Ein­zel­fall ohne Abzug vo­raus­set­zen. Even­tu­el­le Ab­wei­chun­gen vom be­schrie­be­nen Ab­lauf aus or­ga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den sind mög­lich, be­ein­träch­ti­gen je­doch nicht Art und In­halt der Reise.

5. Haftung und Haftungsbeschränkung

5.1 PEDALO haftet im Rah­men der Sorg­falts­pflicht eines or­dent­li­chen Kauf­manns für die ge­wis­sen­hafte Rei­se­vor­be­rei­tung, die sorg­fäl­ti­ge Aus­wahl und Über­wach­ung der Lei­stungs­trä­ger sowie die Ri­chtig­keit der für die Reise­zeit gül­ti­gen Leis­tungs­be­schrei­bun­gen zum Zeit­punkt der Druck­le­gung un­se­res Ka­ta­lo­ges.

5.2 Die Teil­nah­me an den Rei­sen er­folgt auf eigene Ge­fahr. Min­der­jäh­ri­ge dür­fen nur in Be­glei­tung eines Er­ziehungs­be­rech­tig­ten an einer Reise teil­nehmen.

5.3 Jeder Rei­se­teil­nehm­er ist selbst da­für ver­ant­wort­lich, dass er ge­sund­heit­lich den An­for­der­ung­en der Reise ge­wach­sen ist. Die An­ga­ben zu den kör­per­li­chen An­for­der­ungen er­fol­gen nach bestem Wis­sen und Ge­wissen je­doch ohne Ge­währ. Ist der Rei­se­teil­neh­mer den kör­per­lich­en An­for­der­ung­en einer nor­mal ver­lauf­en­den Reise nicht ge­wach­sen, so hat dieser das selbst und allein zu ver­ant­wor­ten.

5.4 Die Ein­hal­tung der Stra­ßen­ver­kehrs­ord­nung liegt eben­falls in der Ver­ant­wor­tung des Rei­se­teil­neh­mers.

5.5 Bei sämt­li­chen Trans­por­ten (Bus, Schiff, Flug­zeug, u. ä.) gel­ten die Be­för­der­ungs­be­din­gun­gen der je­wei­li­gen Trans­port­un­ter­neh­men.

5.6 Sollte wäh­rend der Rei­se eine Än­de­rung der Rei­se­rou­te er­for­der­lich sein (z.B. auf Grund der Wet­ter­la­ge, aus Si­cher­heits­grün­den, aus or­ga­ni­sa­to­ri­scher Not­wen­dig­keit etc.), ent­steht da­durch kein An­spruch auf eine Rei­se­preis­min­de­rung. Bei Schiffs­rei­sen kön­nen bei nautischen/techni­schen An­for­de­run­gen ( z.B. Niedrig-, Hoch­was­ser, Schlecht­wet­ter etc.) Teil­stre­cken auch per Bus­trans­fer zu­rück­ge­legt wer­den. Sollte sich zum Bei­spiel ab­zeich­nen, dass die an­ge­lau­fe­nen Hä­fen über­füllt sind, kann die Reise ggf. in um­ge­kehr­ter Rich­tung durch­ge­führt oder auf an­de­re Hä­fen aus­ge­wi­chen wer­den. Bei Schiffs­rei­sen ob­liegt die Ent­schei­dung einer Rou­ten­än­de­rung al­lei­ne dem Kapitän.

5.7 Sollte aus einem Grund, den wir nicht be­ein­flus­sen kön­nen (Um­bau­ten, Re­no­vier­ung, usw.), eine vor­ge­sehene Be­sich­ti­gung nicht statt­finden, so können wir nicht da­für ver­ant­wort­lich ge­macht wer­den.

5.8 Sollten Schä­den auf­tre­ten, wel­che allein durch einen von uns aus­ge­wähl­ten Leis­tungs­trä­ger ver­ur­sacht wor­den sind oder welche von uns weder vor­sätz­lich noch grob fahr­läs­sig her­bei­g­eführt wur­den, so ist unsere Haf­tung - gleich aus wel­chem Rechts­grund - auf die drei­fache Höhe des Rei­se­prei­ses be­schränkt.

5.9 Sollte ein Ver­lust oder die Be­schädi­gung Ihres Reise­gepäcks auf­tre­ten, so haf­ten wir nur, wenn diese durch uns ver­ur­sacht wur­den und so­fort nach Auf­tre­ten bei uns ge­mel­det wer­den. Je­doch auch dann nur bis max. Euro 200,- je Per­son. Keiner­lei Haf­tung über­neh­men wir: Für Ge­ge­nstän­de, welche üb­li­cher­weise nicht im Rei­se­ge­päck mit­ge­nom­men wer­den, für Zah­lungs­mit­tel aller Art, für optische Schä­den und Schä­den an Hal­te­grif­fen und Rol­len und für Be­schä­di­gung­en an Ge­päck­stücken, deren Ge­samt­ge­wicht 20 kg über­schrei­tet. Wir em­pfeh­len Ihnen für diese Ri­si­ken ein Reise-Sicherheits-Paket.

5.10 Unsere Haftung für Schäden, welcher Art auch immer ist auf die Fälle des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit beschränkt.

6. Preisanpassung

6.1 PEDALO behält sich vor, den im Rei­se­ver­trag ver­ein­bar­ten Preis im Falle der Er­höh­ung von Mehr­wert­steu­er­sät­zen, Be­för­derungs­kosten oder der Ab­ga­ben für be­stim­mte Leis­tungen wie Hafen- oder Flug­ha­fen­ge­büh­ren oder einer Än­de­rung der für die be­tref­fen­de Reise gel­ten­den Wech­sel­kur­se ent­sprech­end zu ändern.

6.2 Im Falle einer nach­träg­li­chen Än­de­rung des Rei­se­preises hat PEDALO den Rei­sen­den un­ver­züg­lich zu in­for­mie­ren. Preis­er­höhun­gen ab dem 20. Tag vor Rei­se­an­tritt sind un­wirk­sam. Bei Preis­er­höhun­gen von mehr als 8% ist der Rei­sen­de be­rech­tigt, ohne Ge­büh­ren vom Rei­se­ver­trag zu­rück­zu­tre­ten.

7. Gewährleistung

7.1 Abhilfe: Wird die Reise nicht ver­trags­gemäß er­bracht, kann der Kunde Ab­hil­fe ver­lan­gen. Was ver­trags­ge­mäß ist, be­stimmt sich einer­seits nach der Leis­tungs­be­schrei­bung, an­der­er­seits aber auch nach der Orts­üb­lich­keit des Ziel­lan­des. PEDALO kann die Ab­hil­fe ver­wei­gern, wenn sie einen un­ver­hält­nis­mäßig hohen Auf­wand er­for­dert, ist aber be­rech­ti­gt, Ab­hil­fe in Form von gleich- oder höher­wer­ti­gen Er­satz­leis­tun­gen zu er­brin­gen. Eine solche Er­satz­leis­tung kann der Kunde nur aus wich­ti­gem, ob­jek­tiv er­kenn­ba­rem Grund ab­leh­nen. Das Ab­hil­fe­ver­lan­gen ist an uns di­rekt oder an Ihren Rei­se­lei­ter zu rich­ten. Der Rei­se­lei­ter ist je­doch nicht be­recht­igt, An­sprüche an­zu­er­ken­nen.

7.2 Minderung des Rei­se­prei­ses: Für die Dauer einer nicht ver­trags­mäßi­gen Er­brin­gung der Reise bis zur Ab­hil­fe durch PEDALO kann der Kunde nach Rück­kehr von der Reise eine ent­sprech­en­de Her­ab­set­zung des Rei­se­prei­ses - in Schrift­form - ver­lan­gen (Min­de­rung). Die Min­de­rung tritt nicht ein, wenn und soweit es der Rei­sen­de schuld­haft un­ter­lässt, den Man­gel den in Ziffer 7.1. ge­nann­ten Stel­len recht­zei­tig an­zu­zei­gen, um diesen die Ab­hil­fe zu er­mög­li­chen.

7.3 Even­tu­elle An­sprü­che müs­sen spätes­tens bis zu einem Monat nach ver­trag­lich vor­ge­se­hen­em Rei­se­ende bei uns gel­tend ge­macht wer­den.

8. Mitwirkungspflicht

8.1 Falls der Rei­sen­de seine Rei­se­un­ter­la­gen nicht recht­zei­tig vor der Reise er­hält, muss er PEDALO um­ge­hend be­nach­rich­ti­gen.

8.2 Der Rei­sen­de ist ver­pflich­tet, bei ev­en­tu­ell auf­tre­ten­den Leis­tungs­störun­gen alles ihm Zu­mut­ba­re zu tun, um zu einer Be­he­bung der Störung bei­zu­tra­gen und even­tu­ell ent­ste­hen­de Schä­den ge­ring zu hal­ten oder zu ver­mei­den. Der Kun­de ist ins­be­son­de­re ver­pfli­ch­tet, seine Be­an­stan­dun­gen un­ver­züg­lich der in Ziffer 8.1. ge­nannten Stel­le zur Kennt­nis zu ge­ben. Diese sind be­auf­tra­gt, für Ab­hil­fe zu sor­gen, so­fern dies möglich ist. Un­ter­lässt der Kun­de schuld­haft einen Man­gel an­zu­zei­gen, so tritt ein An­spruch auf Min­de­rung nicht ein.

9. Absicherung von Kundengeldern

9.1 Die PEDALO Touristik GmbH ist im Ver­an­stal­ter­ver­zeich­nis des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für wirt­schaft­li­che An­ge­le­gen­hei­ten unter der Nummer 1998/0032 ein­ge­tra­gen. Die von der PEDALO Touristik GmbH ver­an­stal­te­ten Pau­schal­rei­sen sind im Falle einer In­sol­venz durch eine Bank­ga­ran­tie bei der Volks­bank Gries­kirchen, Ross­markt 14, A-4710 Gries­kirchen ab­ge­sich­ert. Dies gilt für: a) be­rei­ts ent­rich­te­te Zah­lun­gen für Rei­se­leis­tun­gen, die nicht mehr er­bracht wur­den und b) not­wen­di­ge Auf­wen­dun­gen für die Rück­reise; der Ver­an­stal­ter über­nimmt Kun­den­gel­der als An­zah­lung/Vor­aus­zah­lung bis maxi­mal 20% des Rei­se­prei­ses früher als 20 Tage vor Rei­se­an­tritt. Die erhöhte Ab­si­che­rung (§ 4 Abs. 4 RSV) ist durch oben an­ge­führ­te Bank­ga­ran­tie ge­währ­leis­tet. Im In­sol­venz­fall sind sämt­liche An­sprüche bei sons­ti­gem An­spruchs­ver­lust inner­halb von 8 Wochen ab Ein­tritt der In­sol­venz beim Ab­wick­ler, Euro­päische Rei­se­ver­sich­erung AG, Kratochwjle­straße 4, 1020 Wien, Tel: 01/3172500, Fax: 01/3199367 an­zu­mel­den. Wich­ti­ge In­for­ma­tion zur In­sol­venz­ab­sich­er­ung: Zah­len Sie nicht mehr als 20% des Rei­se­prei­ses als An­zah­lung, die Rest­zah­lung nicht frü­her als 20 Tage vor Rei­se­an­tritt.

10. Sonstiges

10.1 Während der Dauer der Reise haften Sie für Schä­den oder Ver­lust an Fahr­rädern und Ihnen über­las­sener Aus­rüstung.

10.2 Der Kunde ist für die Ein­hal­tung aller Pass-, Visa-, Zoll- und Ge­sund­heits­vor­schrif­ten sel­bst ver­ant­wort­lich.

10.3 Änderungen von Prei­sen und Leis­tun­gen müssen wir uns vor­be­halten, eben­so die Be­rich­ti­gung von Irr­tümern und Druck­feh­lern.

10.4 Die Un­wirk­sam­keit ein­zel­ner Be­stim­mun­gen des Rei­se­ver­tra­ges hat nicht die Un­wirk­sam­keit des ge­sam­ten Ver­tra­ges zur Fol­ge.

10.5 Gerichtsstand ist Sitz des Veranstalters.

Reisepreise 

MS Fleur

Grau = Normalpreis / Lila = aktueller Frühbucherpreis (-3%)

MS Fleur 1 1 0 0||| 11199|0|0|0|2-Bett-Kabine 1164|0|0|0|2-Bett-Kabine
    • Preise pro Person

    • Grundpreis

    • 2-Bett-Kabine

    • Grundpreis

      € 1199,- / € 1164,-

Grau = Normalpreis / Lila = aktueller Frühbucherpreis (-3%)

Mieträder

  • 11-Gang Unisex-Tourenrad: € 85,-
  • Unisex-Elektrorad: € 175,-

Buchen & Bezahlen

Es freut uns sehr, dass Sie mit dem Ge­dan­ken spie­len, eine PEDALO Reise zu bu­chen. Mit unserem Online-Buchungs­sys­tem füh­ren Sie be­quem und in nur we­ni­gen ein­fa­chen Schrit­ten eine Bu­chung durch. Und na­tür­lich wird da­bei auch gleich Ihr Rei­se­preis mit­be­rech­net.

  1. Nachdem Sie Ihre Traumreise (online) ge­bucht ha­ben, wird die Ver­füg­bar­keit Ihrer aus­ge­wähl­ten Leis­tun­gen von einem PEDALO Mit­ar­bei­ter per­sön­lich ge­prüft und be­ar­bei­tet.
  2. Sollten wir noch Fragen zu Ihrer Bu­chung h­aben, wer­den sich unsere Service-Mitar­be­iter um­ge­hend mit Ihnen in Ver­bin­dung set­zen.
  3. Flüge, Bahntickets, Reiseschutz etc. bu­chen Sie bitte erst nach Er­halt Ihrer PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung.
  4. Ist mit Ihrer Buchung alles in Ord­nung, er­hal­ten Sie in den da­rauf­fol­gen­den Ta­gen Ihre PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung samt Erstinformationen per E-Mail oder Briefpost (Sie haben die Wahl).
  5. Nach Erhalt der Bu­chungs­be­stä­ti­gung ist eine An­zah­lung in Höhe von 20% zu leis­ten. Frühestens 20 Tage vor Rei­se­be­ginn ist dann der Rest­be­trag fällig. Die Be­zah­lung er­folgt per Über­wei­sung auf ein Kon­to in Öster­reich oder Deutsch­land.
  6. Ihre Rei­se­un­ter­la­gen lie­gen in aller Re­gel etwa zwei Wochen vor Rei­se­an­tritt in unserer Bu­chungs­zen­tra­le zum Ver­sand an Sie bereit.