schließen

Unvergessliche Erlebnisse verschenken!

PEDALO Reisegutscheine: Bewegendes verschenken

Mit einem PEDALO Reise­gut­schein lie­gen Sie nicht nur ga­ran­tiert rich­tig, son­dern fah­ren Sie auch rich­tig gut.

Unsere Gut­schein­welt ist groß und bunt, die Mög­lich­kei­ten sind schier gren­zen­los. Viele Rei­se­län­der und Va­ri­an­ten las­sen Sie zum Schenker-König und die Be­schenk­ten zu Glücks­pil­zen wer­den.

Der Rei­se­gut­schein Ihrer Wahl lässt sich spie­lend leicht on­li­ne er­stel­len. Und zwar im Hand­um­dre­hen. Se­hen Sie selbst!

Zur PEDALO Gutscheinwelt

Facebook. Twitter und G+

Folgen und empfehlen Sie uns!

schließen

Zwei Klicks für mehr Datensicherheit! Die PEDALO Web­site baut nicht un­ge­fragt eine Ver­bin­dung zu Face­book, Twit­ter oder Google+ auf. Erst wenn Sie die Sym­bo­le durch An­kli­cken ak­ti­vie­ren, wer­den In­for­ma­ti­o­nen über Ihre An­we­sen­heit an die je­wei­li­gen Dienste über­mit­telt. Hier erfahren Sie mehr!

zurück

  • Rad und Schiff 
  • Reise 2018 ausgebucht
Masurische Seenplatte
Bild 2 der Radreise »Masurische Seenplatte«
Bild 3 der Radreise »Masurische Seenplatte«
Bild 4 der Radreise »Masurische Seenplatte«

Masurische Seenplatte
Rundreise in Masuren

Grenzenlos, grün, charmant: Sie entdecken Bur­gen und trut­zi­ge Wehr­kir­chen, ein­sa­me Bau­ern­hö­fe und ro­man­ti­sche Holz­häu­ser. Sie er­kun­den Na­tur­re­ser­va­te, in de­nen Bi­ber, Stör­che und El­che hei­misch sind ...

Karte des Reiseverlaufes der Radreise Masurische Seenplatte

Grenzenlos, grün, charmant

Im Land der tausend Seen! Durchstreifen Sie die Ma­su­ri­sche Seen­plat­te mit Rad und Schiff - ein un­ver­gess­li­ches Radreise- und Natur­er­leb­nis!

Sie ent­de­cken Bur­gen und trut­zi­ge Wehr­kir­chen, ein­sa­me Bau­ern­hö­fe und ro­man­ti­sche Holz­häu­ser. Sie durch­strei­fen Na­tur­re­ser­va­te, in de­nen Bi­ber, Stör­che und El­che hei­misch sind. Sie gleiten vorbei an zahlreichen glitzernden Seen mit breiten Schilfgürteln, in denen die Frösche quaken - und dazwischen Felder und Gebüsche, die noch nicht im EU-Einheitslook daherkommen.

Sie bum­meln durch die Gas­sen ma­ler­ischer Ha­fen­städt­chen, die Stege voller kleiner weißen Segelboote und Jachten. Sie ba­den oder pick­nicken in ein­sa­men See­buch­ten und strampeln von einem unaussprechlichen Dorf zu einem anderen unaussprechlichen Dorf.

Masuren: Hier kann man noch eins sein mit sich und der Natur!

Reise-Highlights

  • Sich dem seltsamem Zauber dieser me­lan­cho­lisch grünen Landschaft hingeben.
  • Seen, wie Stahlplatten glänzend, gesäumt von lichten Sandufern, aus denen silberne Birkenstämme hervorblitzten.
  • Gemächlich durch Alleen mit uralten Bäumen, deren Laub Schatten spenden, gleiten.
  • Im kristallklaren Wasser der Krutynia tummeln sich Schwärme von Fischen und riesige tür­kis­far­bene Libellen schweben durch die flirrende Luft.
  • Es ist mehr als wahrscheinlich, dass Sie auf einen, zwei, drei, viele Störche treffen. Denn Adebar baut seine Nester überall dort, wo es ihm gefällt.
  • Mal wiegt sich direkt vor dem Kajütenfenster ein grünes Schilfmeer im Wind, mal tänzeln die Schatten der vom Sonnenlicht re­flek­tier­ten Wellen an der Kabinendecke.

Auf einen Blick

  • Individuelle Einzelreise
  • 8 Tage
    7 Nächte
  • Rundreise
  • Seen- & Fluss-Radreisen

Gelegenheitsradler

Die To­po­gra­fie die­ser Rad & Schiff­rei­se ist flach bis sanft wel­lig. Sie ra­deln meist auf Ne­ben­stra­ßen, teil­wei­se aber auch auf un­be­fes­tig­ten Sand- und Wald­we­gen. Fall­wei­se ist mit Ver­kehr zu rechnen.

Masurische Seenplatte

8-tägige Rundreise
im Raum Masuren

  • ca. 260 km
Tag 1: Anreise nach Masuren

Tag 1 von 8
Anreise nach Masuren

PKW-Anreise direkt nach Piasken. Bahn- oder Fluganreise nach Warschau. Personentransfer zum/vom Schiff ist im Reisepreis inklusive.

Tag 2: Piaski - Mikolajki

Tag 2 von 8
Piaski - Mikolajki

  • ca. 45 km

Von Piasken schlängeln Sie sich durch weitläufiges Waldgebiet nach Johannisburg. Sehenswert der geräumige Marktplatz. Über Snopki erreichen Sie Piaski, wo die Classic Lady auf Sie wartet. Eine Schifffahrt nach Nikolaiken rundet den Tag ab.

Tag 3: Mikolajki - Wilkasy

Tag 3 von 8
Mikolajki - Wilkasy

  • ca. 50 km

Schifffahrt nach Rhein. Dann strampeln Sie zur ehemaligen Schäferei in Owczarnia. Weiter zur Wolfsschanze, einstiges Führerhauptquartier. Ein Abstecher führt nach Rastenburg. Durch Wiesen, Felder und Dörfer zurück nach Willkassen.

Tag 4: Rundfahrt Jezioro Goldopiwo

Tag 4 von 8
Rundfahrt Jezioro Goldopiwo

  • ca. 55 km

Von Willkassen sausen Sie gemächlichen Trittes nach Lötzen (Festung Boyen). Ein rares Technikdenkmal ist die handbetriebene Drehbrücke über den Lötzener Kanal. Über Possessern geht es auf ruhigen Wegen zurück zum Schiff nach Willkassen.

Tag 5: Wilkasy - Mikolajki

Tag 5 von 8
Wilkasy - Mikolajki

  • ca. 40 km

Stimmungsvolle Schifffahrt auf der 5-Seen-Route nach Schimonken. Dann radeln Sie nach Rhein (Ordensburg) und Zondern. Immer dem Talter Gewässer folgend, führen Sie geruhsame Wege in den quirligen Ferienort Nikolaiken.

Tag 6: Mikolajki - Piaski

Tag 6 von 8
Mikolajki - Piaski

  • ca. 25 km

Ab zum Schwanen-Paradies am Lucknainer See. Natur pur! Per Fähre nach Spirding und weiter nach Popiellnen (Tarpanzucht). In Weissuhnen sollten Sie die hübsche Kirche besuchen. Ihr Etappenziel ist die idyllische Bucht von Piasken.

Tag 7: Rundfahrt Krutynia

Tag 7 von 8
Rundfahrt Krutynia

  • ca. 45 km

Auf zur Krutynia, landschaftlicher Höhepunkt jeder Masuren-Reise! Eingebettet in weite Wälder, unterbrochen von Wiesen und Feldern, schlängelt sich der glasklare Fluss durch die malerische Natur und durchquert dabei zahlreiche Seen. Im kristallklaren Wasser tummeln sich Schwärme von Fischen, riesige türkisfarbene Libellen schweben durch die flirrende Luft ...

Tag 8: Abreise aus Masuren

Tag 8 von 8
Abreise aus Masuren

Wie wärs mit einigen Verlängerungsnächten in Warschau oder Danzig?

Anreisetermine

Jeden Samstag vom 19.05. bis 01.09.2018

PEDALO Reisekalender: Wunschtermin klicken, mehr erfahren!

  •  buchbar
  •  beschränkt
  •  ausgebucht
  •  zurückliegend
Rundreise in Masuren

Inklusiv-Leistungen

  • 7 x Übernachtung auf MS Classic Lady
  • 7 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 7 x Abendmenü bzw. Barbecue an Land
  • tägl. Routenbesprechung mit Bord­rei­se­leitung
  • Transfer Warschau zum/vom Schiff
  • alle Hafen-, Brücken- u. Schleu­sen­ge­bühren
  • detaillierte Radkarte und Wegbeschreibung
  • ausführliche Reiseunterlagen pro Kabine

Zusatznächte

Zu dieser Reise sind Zu­satz­näch­te auf An­fra­ge buch­bar. Soll­ten Sie eine Zu­satz­nacht wün­schen, set­zen Sie sich bit­te mit uns in Ver­bin­dung, oder ver­mer­ken Sie Ihren Wunsch im Bu­chungs­for­mu­lar. Dan­ke für Ihr Ver­ständnis!

MS Classic Lady

  • Hauptdeck 2-Bett-Kabine pro Person: ab € 795,-
  • Oberdeck 2-Bett-Kabine pro Person: ab € 845,-
  • Hauptdeck 2-Bett-Kabine zur Einzelnutzung pro Person: ab € 1190,-

Die Classic Lady wurde spe­zi­ell für Rad und Schiff­rei­sen auf der Ma­su­ri­schen Seen­plat­te ge­baut, ist ca. 44 m lang und 7 m breit und bie­tet ma­xi­mal 40 Pas­sa­gie­ren Platz.

Auf dem Haup­tdeck be­fin­den sich 16 und auf dem Ober­deck vier Außen­ka­bi­nen. Diese sind ca. 11 m² groß und mit je­weils zwei un­te­ren Bet­ten, Klapp­tisch, Klei­der­schrank, Sa­fe und einem ei­ge­nen Sa­ni­tär­be­reich mit Dusche/WC aus­ge­stat­tet. Die Ka­bi­nen ver­fü­gen fer­ner über ein Heiz-/Kühlsystem und Steck­do­sen mit 220 Volt.

An Bord herrscht eine fa­mi­li­ä­re und un­ge­zwun­ge­ne At­mos­phä­re zum Wohl­füh­len. Die freund­li­che und hilfs­be­rei­te Be­sat­zung ist stets um das Wohl Ihrer Pas­sa­gie­re be­müht. Das char­man­te Schiff ver­fügt über ein helles Panorama-Restaurant und ein schö­nes Son­nen­deck das zum Ver­wei­len ein­lädt.

Den Tag be­gin­nen Sie mit einem kräf­ti­gen Früh­stücks­buf­fet. Abends er­war­tet Sie an Bord ein lan­des­ty­pi­sches Menü oder ein rus­ti­ka­les Bar­be­cue an Land.

PDF-Symbol Impressionen und Deck­plan der MS Classic Lady kön­nen Sie hier downloaden.

Mietrad

  • 7-Gang Unisex-Tourenrad: € 55,- (zahlbar vor Ort)

An Bord er­war­tet Sie ein solides, leicht lau­fen­des und reise­taug­liches Unisex-Touren­rad mit tiefem Ein­stieg - wel­ches wir, egal ob Männ­lein oder Weib­lein, mit gutem Ge­wis­sen emp­feh­len kön­nen. Für die richtige Rah­men­höhe fragen wir Sie bei der An­mel­dung um Ihre Kör­per­größe.

Die Aluminium-Räder sind mit einer 7-Gang-Naben­schal­tung mit Rück­tritt­brem­se und zwei gut do­sier­bare Fel­gen­brem­sen (hin­ten zu­sätz­lich zur Rück­tritt­brem­se) mit or­dent­lich Brems­kraft aus­ge­stattet. Sie sind auf 28-Zoll-Lauf­rädern mit sta­bi­len Spei­chen und ro­bus­ten Alu-Hohl­kammer­fel­gen un­ter­wegs. Der in Höhe und Neigung leicht jus­tier­bare Sattel und der nei­gungs­ver­stell­bare Lenker­vor­bau er­mög­lichen eine be­queme Sitz­position.

Eine all­tags­taug­liche Aus­stat­tung mit Licht­an­lage, Ge­päck­träger, Schutz­blechen und Ket­ten­schutz kom­plet­tie­ren das Rad. Zur Stan­dard­aus­stat­tung ge­hören zu­dem eine Ge­päck­tasche, eine Len­ker­ta­sche, ein Fahr­rad­com­pu­ter, ein Fahr­rad­schloss, eine Luft­pum­pe, ein Er­satz­schlauch so­wie ein kleines Re­pa­ra­tur­set.

Eigenes Rad

Gerne können Sie Ihr eigenes Fahr­rad mit­brin­gen, denn das eigene Rad ist speziell auf die Be­dürf­nisse und Eigen­hei­ten seines Besitzers und Nutzers zu­ge­schnit­ten und an­ge­passt. Und genau dieses Rad möchte man auch gerne auf seiner Rad­reise mit dabei haben.

Als Equipment em­pfeh­len wir eine Lenker­tasche mit Karten­fach, eine Gepäck­tasche für das Tages­ge­päck, einen Fahr­rad­com­pu­ter und ein Fahr­rad­schloss. Ach ja, das kleine Werk­zeug­täsch­chen mit Re­ser­ve­schlauch, den not­wen­di­gen Schlüs­seln und Im­bus­sen nicht ver­ges­sen, und noch vor An­reise die Funk­ti­ons­tüch­tig­keit des Rades prü­fen.

Bitte beachten Sie aber Folgendes:
  • Weder das Schiff, die Reederei, die Crew, unsere Partner vor Ort noch die PEDALO Touristik GmbH haften für kundeneigene Räder an Bord und an Land.
  • Auch kundeneigene Fahrräder werden (meist) von der Besatzung von/an Bord gebracht. Dabei lässt es sich aufgrund der örtlichen Gegebenheiten leider nicht verhindern, dass Kratzer oder Be­schä­di­gun­gen an den Rädern auftreten KÖNNEN. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir hierfür keine Haf­tung übernehmen.
  • Aus organisatorischen Gründen (Ankern in zweiter Reihe o.ä.) werden die Räder (auch kun­den­ei­gene) teilweise auch über Nacht nicht an Bord gebracht, sondern stehen am Steiger vor dem Schiff.
  • Die Fahrräder (auch kundeneigene) sind an Bord der Witterung ausgesetzt, da der Abstellplatz (in der Regel) nicht über­dacht ist.

Rechtzeitig buchen

Die Ver­bind­ung von Rad und Schiff ent­wickelt sich immer mehr zum Reise-Renner. Das PEDALO An­ge­bot ist viel­fäl­tig und um­fang­reich, aber Plätze und Ter­mine sind li­mi­tiert.

Wenn Sie also mit einer kurz­weiligen PEDALO Rad und Schiff­reise lieb­äugeln, em­pfeh­len wir Ihnen, das Buchen nicht all­zu lange hin­au­szu­zögern, denn bei vielen Reisen sind ge­wisse Termine oft­mals rasch aus­ge­bucht. Will­kommen an Bord! Aber bitte unbedingt recht­zeitig buchen.

Hoch- oder Niedrigwasser

Bei extremem Hoch- oder Nied­rig­was­ser be­hält sich die Ree­de­rei das Recht vor, Teil­stre­cken per Bus zu über­brü­cken oder die Reise auch kurz­fris­tig ab­zu­sa­gen, ohne dass sich da­raus ein Rechts­an­spruch ab­lei­ten lässt (Was­ser­stand ist hö­he­re Ge­walt).

Gleiches gilt bei be­hörd­lich an­ge­ord­ne­ten, im Vor­feld nicht be­kannt ge­ge­be­nen, Schleusen- bzw. Brücken­re­pa­ra­tu­ren oder bei un­ver­schul­de­tem Motor- oder An­triebs­scha­den des Schiffes.

Reisebedingungen

Für diese Rad & Schiffreise gelten gesonderte Reise­be­din­gung­en. Die zu unseren Standard-Reisebedingungen ab­wei­chen­den Para­gra­phen haben wir für Sie kursiv gesetzt.

1. Anmeldung / Bezahlung des Reisepreises

1.1 Auf Grund­lage der in diesem Pros­pekt an­ge­führ­ten Leis­tungs­be­schrei­bungen er­folgt die An­mel­dung. Sie kön­nen sich schrift­lich, tele­fon­isch oder via Inter­net zu einer Reise an­mel­den.

1.2 Mit der Reise­an­mel­dung/Buchung bietet der Kunde der PEDALO Touristik GmbH den Ab­schluss des Reise­ver­tra­ges ver­bind­lich an. An die Reise­an­mel­dung ist der Rei­sen­de 10 Tage ge­bun­den. Der Reise­ver­trag kommt mit der Be­stäti­gung - diese be­darf keiner be­stimmten Form - der PEDALO Touristik GmbH zu­stan­de. Bei oder un­ver­züg­lich nach Ver­trags­ab­schluss wird eine schrift­liche Aus­fer­ti­gung der Buch­ungs­be­stätigung (= Rech­nung) über­mit­telt.

1.3 Nach Erhalt der Buch­ungs­be­stätigung/Rech­nung durch uns ist eine An­zah­lung von 20% je Per­son zu leis­ten. Frühes­tens 20 Tage vor Rei­se­be­ginn ist der ge­sam­te Reise­preis fäl­lig. Die de­tail­lier­ten Reise­un­ter­la­gen er­hal­ten Sie Zug um Zug nach Er­halt des Rest­be­tra­ges zu­ge­stellt.

2. Reiserücktritt / Ersatzteilnehmer / Umbuchung

2.1 Vor Reise­an­tritt kann der Kun­de je­der­zeit vom Ver­trag zu­rück­tre­ten. Der Rück­tritt ist schrift­lich zu er­klä­ren. Im Falle des Rückt­ritts oder des Nicht­an­tritts sind fol­gen­de Storno-Ge­büh­ren vom Reise­preis fäl­lig:
* Bis zum 28. Tag vor An­reise 20%, je­doch min­des­tens Euro 50,- pro Per­son.
* Ab dem 27. Tag bis zum 14. Tag vor An­reise 30%.
* Ab dem 13. Tag bis zum 8. Tag vor An­reise 50%.
* Ab dem 7. bis zum 4. Tag vor An­reise 70%.
* Ab dem 3. Tag oder bei Nicht­an­tritt der Reise 90%.
Ver­sich­er­ungen sind in un­se­ren Rei­se­prei­sen nicht in­klu­diert.

2.2 Flugkosten sind so­fort und zur Gän­ze fäl­lig. Bei Rück­tritt fal­len 100% Storno-Gebühren an.

2.3 Än­der­ungs­wün­sche des Kun­den hin­sicht­lich Teil­neh­mer, Un­ter­kunft, Ver­pfle­gungs­art oder Ähn­li­chem sind bis 28 Tage vor Rei­se­an­tritt ge­gen eine Um­bu­chungs­ge­bühr von Euro 50,- je Än­der­ungs­vor­gang mög­lich. Eine Um­bu­chung durch den Kun­den auf eine an­de­re Rei­se oder einen an­de­ren Ter­min ist nur in Form einer Stor­nie­rung (laut Stor­no­be­din­gun­gen Pkt. 2.1) und an­schlie­ßen­der Neu­bu­chung mö­glich.

2.4 Nimmt der Rei­sen­de ein­zelne Reise­leis­tungen in­folge vor­zeit­iger Rück­reise wegen Krank­heit oder aus anderen nicht vor PEDALO zu ver­tre­ten­den Grün­den nicht in An­spruch, so besteht kein An­spruch des Reisen­den auf an­teil­ige Rück­er­stat­tung.

3. Rücktritt und Kündigung durch PEDALO

3.1 Sollte eine Reise aus Grün­den ab­ge­sagt wer­den, die wir nicht be­ein­flus­sen kön­nen (Streik, Na­tur­ka­tas­trophen, u. ä.), oder sollte bei einer Reise die ge­nannte Min­dest­teil­neh­mer­zahl nicht er­reicht wer­den, kann PEDALO nach Maßgabe fol­gen­der Be­stim­mung­en vom Reise­ver­trag zu­rück­tre­ten:

3.2 PEDALO ist ver­pflich­tet, dem Rei­sen­den ge­gen­über die Ab­sage der Reise un­ver­züg­lich zu er­klären, wenn fest­steht, dass die Reise aus oben ge­nan­nten Grün­den nicht durch­ge­führt wer­den kann.

3.3 Sollte eine Reise wegen Nicht­er­reichens der Min­dest­teil­nehmer­zahl nicht durch­ge­führt wer­den, ist PEDALO ver­pflich­tet, dies dem Rei­sen­den bis spätes­tens drei Wochen vor Reise­be­ginn mit­zu­tei­len.

3.4 Ge­leis­te­te Zah­lun­gen wer­den un­ver­züg­lich rück­er­stat­tet. Weiter­ge­hen­de An­sprüche, ins­be­son­de­re auf Er­stat­tung von Rückt­ritts­kos­ten be­reits ge­buch­ter Flüge, Bahn­kar­ten, Zwi­schen­über­nacht­ungen usw. be­ste­hen nicht. Wir em­pfeh­len da­her, Flug­buch­un­gen etc. erst dann vor­zu­neh­men, wenn fest­steht, dass die ge­wünsch­te Reise durch­ge­führt wird.

4. Leistungen

4.1 Für den Um­fang der ver­trag­lich­en Leis­tung­en ist die ak­tu­el­le Leis­tungs­be­schrei­bun­gen der je­wei­li­gen Rei­se auf pedalo.com maß­geb­lich, nicht aber ab­weich­en­de Er­klä­run­gen oder Zu­sa­gen von ver­mit­teln­den Reise­büros, Orts- oder Hotel­pro­s­pek­ten oder sonst­igen Dritten.

4.2 Die ange­ge­be­nen Etap­pen­or­te sind die meist und haupt­säch­lich an­ge­fah­re­nen Etap­pen­zie­le. Ihr Ein­ver­ständ­nis zum Aus­wei­chen in Orte der en­ge­ren Um­ge­bung müs­sen wir im Ein­zel­fall ohne Abzug vo­raus­set­zen. Even­tu­el­le Ab­wei­chun­gen vom be­schrie­be­nen Ab­lauf aus or­ga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den sind mög­lich, be­ein­träch­ti­gen je­doch nicht Art und In­halt der Reise.

5. Haftung und Haftungsbeschränkung

5.1 PEDALO haftet im Rah­men der Sorg­falts­pflicht eines or­dent­li­chen Kauf­manns für die ge­wis­sen­hafte Rei­se­vor­be­rei­tung, die sorg­fäl­ti­ge Aus­wahl und Über­wach­ung der Lei­stungs­trä­ger sowie die Ri­chtig­keit der für die Reise­zeit gül­ti­gen Leis­tungs­be­schrei­bun­gen zum Zeit­punkt der Druck­le­gung un­se­res Ka­ta­lo­ges.

5.2 Die Teil­nah­me an den Rei­sen er­folgt auf eigene Ge­fahr. Min­der­jäh­ri­ge dür­fen nur in Be­glei­tung eines Er­ziehungs­be­rech­tig­ten an einer Reise teil­nehmen.

5.3 Jeder Rei­se­teil­nehm­er ist selbst da­für ver­ant­wort­lich, dass er ge­sund­heit­lich den An­for­der­ung­en der Reise ge­wach­sen ist. Die An­ga­ben zu den kör­per­li­chen An­for­der­ungen er­fol­gen nach bestem Wis­sen und Ge­wissen je­doch ohne Ge­währ. Ist der Rei­se­teil­neh­mer den kör­per­lich­en An­for­der­ung­en einer nor­mal ver­lauf­en­den Reise nicht ge­wach­sen, so hat dieser das selbst und allein zu ver­ant­wor­ten.

5.4 Die Ein­hal­tung der Stra­ßen­ver­kehrs­ord­nung liegt eben­falls in der Ver­ant­wor­tung des Rei­se­teil­neh­mers.

5.5 Bei sämt­li­chen Trans­por­ten (Bus, Schiff, Flug­zeug, u. ä.) gel­ten die Be­för­der­ungs­be­din­gun­gen der je­wei­li­gen Trans­port­un­ter­neh­men.

5.6 Sollte wäh­rend der Rei­se eine Än­de­rung der Rei­se­rou­te er­for­der­lich sein (z.B. auf Grund der Wet­ter­la­ge, aus Si­cher­heits­grün­den, aus or­ga­ni­sa­to­ri­scher Not­wen­dig­keit etc.), ent­steht da­durch kein An­spruch auf eine Rei­se­preis­min­de­rung. Bei Schiffs­rei­sen kön­nen bei nautischen/techni­schen An­for­de­run­gen ( z.B. Niedrig-, Hoch­was­ser, Schlecht­wet­ter etc.) Teil­stre­cken auch per Bus­trans­fer zu­rück­ge­legt wer­den. Sollte sich zum Bei­spiel ab­zeich­nen, dass die an­ge­lau­fe­nen Hä­fen über­füllt sind, kann die Reise ggf. in um­ge­kehr­ter Rich­tung durch­ge­führt oder auf an­de­re Hä­fen aus­ge­wi­chen wer­den. Bei Schiffs­rei­sen ob­liegt die Ent­schei­dung einer Rou­ten­än­de­rung al­lei­ne dem Kapitän.

5.7 Sollte aus einem Grund, den wir nicht be­ein­flus­sen kön­nen (Um­bau­ten, Re­no­vier­ung, usw.), eine vor­ge­sehene Be­sich­ti­gung nicht statt­finden, so können wir nicht da­für ver­ant­wort­lich ge­macht wer­den.

5.8 Sollten Schä­den auf­tre­ten, wel­che allein durch einen von uns aus­ge­wähl­ten Leis­tungs­trä­ger ver­ur­sacht wor­den sind oder welche von uns weder vor­sätz­lich noch grob fahr­läs­sig her­bei­g­eführt wur­den, so ist unsere Haf­tung - gleich aus wel­chem Rechts­grund - auf die drei­fache Höhe des Rei­se­prei­ses be­schränkt.

5.9 Sollte ein Ver­lust oder die Be­schädi­gung Ihres Reise­gepäcks auf­tre­ten, so haf­ten wir nur, wenn diese durch uns ver­ur­sacht wur­den und so­fort nach Auf­tre­ten bei uns ge­mel­det wer­den. Je­doch auch dann nur bis max. Euro 200,- je Per­son. Keiner­lei Haf­tung über­neh­men wir: Für Ge­ge­nstän­de, welche üb­li­cher­weise nicht im Rei­se­ge­päck mit­ge­nom­men wer­den, für Zah­lungs­mit­tel aller Art, für optische Schä­den und Schä­den an Hal­te­grif­fen und Rol­len und für Be­schä­di­gung­en an Ge­päck­stücken, deren Ge­samt­ge­wicht 20 kg über­schrei­tet. Wir em­pfeh­len Ihnen für diese Ri­si­ken ein Reise-Sicherheits-Paket.

5.10 Unsere Haftung für Schäden, welcher Art auch immer ist auf die Fälle des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit beschränkt.

6. Preisanpassung

6.1 PEDALO behält sich vor, den im Rei­se­ver­trag ver­ein­bar­ten Preis im Falle der Er­höh­ung von Mehr­wert­steu­er­sät­zen, Be­för­derungs­kosten oder der Ab­ga­ben für be­stim­mte Leis­tungen wie Hafen- oder Flug­ha­fen­ge­büh­ren oder einer Än­de­rung der für die be­tref­fen­de Reise gel­ten­den Wech­sel­kur­se ent­sprech­end zu ändern.

6.2 Im Falle einer nach­träg­li­chen Än­de­rung des Rei­se­preises hat PEDALO den Rei­sen­den un­ver­züg­lich zu in­for­mie­ren. Preis­er­höhun­gen ab dem 20. Tag vor Rei­se­an­tritt sind un­wirk­sam. Bei Preis­er­höhun­gen von mehr als 8% ist der Rei­sen­de be­rech­tigt, ohne Ge­büh­ren vom Rei­se­ver­trag zu­rück­zu­tre­ten.

7. Gewährleistung

7.1 Abhilfe: Wird die Reise nicht ver­trags­gemäß er­bracht, kann der Kunde Ab­hil­fe ver­lan­gen. Was ver­trags­ge­mäß ist, be­stimmt sich einer­seits nach der Leis­tungs­be­schrei­bung, an­der­er­seits aber auch nach der Orts­üb­lich­keit des Ziel­lan­des. PEDALO kann die Ab­hil­fe ver­wei­gern, wenn sie einen un­ver­hält­nis­mäßig hohen Auf­wand er­for­dert, ist aber be­rech­ti­gt, Ab­hil­fe in Form von gleich- oder höher­wer­ti­gen Er­satz­leis­tun­gen zu er­brin­gen. Eine solche Er­satz­leis­tung kann der Kunde nur aus wich­ti­gem, ob­jek­tiv er­kenn­ba­rem Grund ab­leh­nen. Das Ab­hil­fe­ver­lan­gen ist an uns di­rekt oder an Ihren Rei­se­lei­ter zu rich­ten. Der Rei­se­lei­ter ist je­doch nicht be­recht­igt, An­sprüche an­zu­er­ken­nen.

7.2 Minderung des Rei­se­prei­ses: Für die Dauer einer nicht ver­trags­mäßi­gen Er­brin­gung der Reise bis zur Ab­hil­fe durch PEDALO kann der Kunde nach Rück­kehr von der Reise eine ent­sprech­en­de Her­ab­set­zung des Rei­se­prei­ses - in Schrift­form - ver­lan­gen (Min­de­rung). Die Min­de­rung tritt nicht ein, wenn und soweit es der Rei­sen­de schuld­haft un­ter­lässt, den Man­gel den in Ziffer 7.1. ge­nann­ten Stel­len recht­zei­tig an­zu­zei­gen, um diesen die Ab­hil­fe zu er­mög­li­chen.

7.3 Even­tu­elle An­sprü­che müs­sen spätes­tens bis zu einem Monat nach ver­trag­lich vor­ge­se­hen­em Rei­se­ende bei uns gel­tend ge­macht wer­den.

8. Mitwirkungspflicht

8.1 Falls der Rei­sen­de seine Rei­se­un­ter­la­gen nicht recht­zei­tig vor der Reise er­hält, muss er PEDALO um­ge­hend be­nach­rich­ti­gen.

8.2 Der Rei­sen­de ist ver­pflich­tet, bei ev­en­tu­ell auf­tre­ten­den Leis­tungs­störun­gen alles ihm Zu­mut­ba­re zu tun, um zu einer Be­he­bung der Störung bei­zu­tra­gen und even­tu­ell ent­ste­hen­de Schä­den ge­ring zu hal­ten oder zu ver­mei­den. Der Kun­de ist ins­be­son­de­re ver­pfli­ch­tet, seine Be­an­stan­dun­gen un­ver­züg­lich der in Ziffer 8.1. ge­nannten Stel­le zur Kennt­nis zu ge­ben. Diese sind be­auf­tra­gt, für Ab­hil­fe zu sor­gen, so­fern dies möglich ist. Un­ter­lässt der Kun­de schuld­haft einen Man­gel an­zu­zei­gen, so tritt ein An­spruch auf Min­de­rung nicht ein.

9. Absicherung von Kundengeldern

9.1 Die PEDALO Touristik GmbH ist im Ver­an­stal­ter­ver­zeich­nis des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für wirt­schaft­li­che An­ge­le­gen­hei­ten unter der Nummer 1998/0032 ein­ge­tra­gen. Die von der PEDALO Touristik GmbH ver­an­stal­te­ten Pau­schal­rei­sen sind im Falle einer In­sol­venz durch eine Bank­ga­ran­tie bei der Volks­bank Gries­kirchen, Ross­markt 14, A-4710 Gries­kirchen ab­ge­sich­ert. Dies gilt für: a) be­rei­ts ent­rich­te­te Zah­lun­gen für Rei­se­leis­tun­gen, die nicht mehr er­bracht wur­den und b) not­wen­di­ge Auf­wen­dun­gen für die Rück­reise; der Ver­an­stal­ter über­nimmt Kun­den­gel­der als An­zah­lung/Vor­aus­zah­lung bis maxi­mal 20% des Rei­se­prei­ses früher als 20 Tage vor Rei­se­an­tritt. Die erhöhte Ab­si­che­rung (§ 4 Abs. 4 RSV) ist durch oben an­ge­führ­te Bank­ga­ran­tie ge­währ­leis­tet. Im In­sol­venz­fall sind sämt­liche An­sprüche bei sons­ti­gem An­spruchs­ver­lust inner­halb von 8 Wochen ab Ein­tritt der In­sol­venz beim Ab­wick­ler, Euro­päische Rei­se­ver­sich­erung AG, Kratochwjle­straße 4, 1020 Wien, Tel: 01/3172500, Fax: 01/3199367 an­zu­mel­den. Wich­ti­ge In­for­ma­tion zur In­sol­venz­ab­sich­er­ung: Zah­len Sie nicht mehr als 20% des Rei­se­prei­ses als An­zah­lung, die Rest­zah­lung nicht frü­her als 20 Tage vor Rei­se­an­tritt.

10. Sonstiges

10.1 Während der Dauer der Reise haften Sie für Schä­den oder Ver­lust an Fahr­rädern und Ihnen über­las­sener Aus­rüstung.

10.2 Der Kunde ist für die Ein­hal­tung aller Pass-, Visa-, Zoll- und Ge­sund­heits­vor­schrif­ten sel­bst ver­ant­wort­lich.

10.3 Änderungen von Prei­sen und Leis­tun­gen müssen wir uns vor­be­halten, eben­so die Be­rich­ti­gung von Irr­tümern und Druck­feh­lern.

10.4 Die Un­wirk­sam­keit ein­zel­ner Be­stim­mun­gen des Rei­se­ver­tra­ges hat nicht die Un­wirk­sam­keit des ge­sam­ten Ver­tra­ges zur Fol­ge.

10.5 Gerichtsstand ist Sitz des Veranstalters.

PDF dieser Reise

Verschaffen Sie sich einen Überblick, und laden Sie sich hier die Katalogseite dieser Radreise als PDF-Datei herunter. Kompakt und übersichtlich.

Natürlich können Sie die PDF-Datei beispielsweise auch an Mitreisende weiterleiten. Einfach und unkompliziert.

PDF-Symbol PDF dieser Radreise herunterladen

Reisepreise 

MS Classic Lady

MS Classic Lady 1 0 1 0||| 0795|0|0|0|Hauptdeck 2-Bett-Kabine 0|0|0|0|Hauptdeck 2-Bett-Kabine 845|0|0|0|Oberdeck 2-Bett-Kabine 0|0|0|0|Oberdeck 2-Bett-Kabine 1190|0|0|0|Hauptdeck 2-Bett-Kabine zur Einzelnutzung 0|0|0|0|Hauptdeck 2-Bett-Kabine zur Einzelnutzung
    • Preise pro Person

    • Grundpreis

    • Hauptdeck 2-Bett-Kabine

    • Grundpreis

      € 795,-
    • Oberdeck 2-Bett-Kabine

    • Grundpreis

      € 845,-
    • Hauptdeck 2-Bett-Kabine zur Einzelnutzung

    • Grundpreis

      € 1190,-

Mieträder

  • 7-Gang Unisex-Tourenrad: € 55,- (zahlbar vor Ort)

Buchen & Bezahlen

Es freut uns sehr, dass Sie mit dem Ge­dan­ken spie­len, eine PEDALO Reise zu bu­chen. Mit unserem Online-Buchungs­sys­tem füh­ren Sie be­quem und in nur we­ni­gen ein­fa­chen Schrit­ten eine Bu­chung durch. Und na­tür­lich wird da­bei auch gleich Ihr Rei­se­preis mit­be­rech­net.

  1. Nachdem Sie Ihre Traumreise (online) ge­bucht ha­ben, wird die Ver­füg­bar­keit Ihrer aus­ge­wähl­ten Leis­tun­gen von einem PEDALO Mit­ar­bei­ter per­sön­lich ge­prüft und be­ar­bei­tet.
  2. Sollten wir noch Fragen zu Ihrer Bu­chung h­aben, wer­den sich unsere Service-Mitar­be­iter um­ge­hend mit Ihnen in Ver­bin­dung set­zen.
  3. Flüge, Bahntickets, Reiseschutz etc. bu­chen Sie bitte erst nach Er­halt Ihrer PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung.
  4. Ist mit Ihrer Buchung alles in Ord­nung, er­hal­ten Sie in den da­rauf­fol­gen­den Ta­gen Ihre PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung samt Erstinformationen per E-Mail oder Briefpost (Sie haben die Wahl).
  5. Nach Erhalt der Bu­chungs­be­stä­ti­gung ist eine An­zah­lung in Höhe von 20% zu leis­ten. Frühestens 20 Tage vor Rei­se­be­ginn ist dann der Rest­be­trag fällig. Die Be­zah­lung er­folgt per Über­wei­sung auf ein Kon­to in Öster­reich oder Deutsch­land.
  6. Ihre Rei­se­un­ter­la­gen lie­gen in aller Re­gel etwa zwei Wochen vor Rei­se­an­tritt in unserer Bu­chungs­zen­tra­le zum Ver­sand an Sie bereit.