schließen

Unvergessliche Erlebnisse verschenken!

PEDALO Reisegutscheine: Bewegendes verschenken

Mit einem PEDALO Reise­gut­schein lie­gen Sie nicht nur ga­ran­tiert rich­tig, son­dern fah­ren Sie auch rich­tig gut.

Unsere Gut­schein­welt ist groß und bunt, die Mög­lich­kei­ten sind schier gren­zen­los. Viele Rei­se­län­der und Va­ri­an­ten las­sen Sie zum Schenker-König und die Be­schenk­ten zu Glücks­pil­zen wer­den.

Der Rei­se­gut­schein Ihrer Wahl lässt sich spie­lend leicht on­li­ne er­stel­len. Und zwar im Hand­um­dre­hen. Se­hen Sie selbst!

Zur PEDALO Gutscheinwelt

Facebook. Twitter und G+

Folgen und empfehlen Sie uns!

schließen

Zwei Klicks für mehr Datensicherheit! Die PEDALO Web­site baut nicht un­ge­fragt eine Ver­bin­dung zu Face­book, Twit­ter oder Google+ auf. Erst wenn Sie die Sym­bo­le durch An­kli­cken ak­ti­vie­ren, wer­den In­for­ma­ti­o­nen über Ihre An­we­sen­heit an die je­wei­li­gen Dienste über­mit­telt. Hier erfahren Sie mehr!

zurück

  • Radwanderreise 
  • Reise 2018 ausgebucht
  • Reise 2019 in Vorbereitung
Masuren
Bild 2 der Radreise »Masuren«
Bild 3 der Radreise »Masuren«
Bild 4 der Radreise »Masuren«

Masuren
Rundreise ab Warschau

Das Land der tausend Seen: Masuren ist Ein­sam­keit, Ruhe und weckt viele Emotionen. Zwi­schen be­schaulichen Dörfern erstreckt sich die­ser klei­ne Landstrich im Nordosten Polens mit vie­len Na­tur­re­ser­va­ten ...

Für Aktualisierungs-Info 2019 vormerken

Gerne informieren wir Sie (völlig un­ver­bind­lich) per E-Mail, so­bald wir diese Reise für die Saison 2019 aktualisiert ha­ben. Bitte kli­cken Sie hier­für ein­fach nach­fol­gen­den Link. Danke!

Hier Aktualisierungs-Info 2019 anfordern

Karte des Reiseverlaufes der Radreise Masuren

Das Land der tausend Seen

Masuren ist Ein­sam­keit und Ruhe und weckt viele Emo­ti­o­nen. Zwi­schen be­schau­li­chen Dör­fern er­streckt sich dieser kleine Land­strich im Nord­os­ten Po­lens mit vie­len Na­tur­re­ser­va­ten und einer viel­fäl­ti­gen Tier- und Pflan­zen­welt. Fast drei­tau­send Seen, groß­teils mit Trink­was­ser­qua­li­tät, sind un­ter­ei­nan­der mit Ka­nä­len und Flüs­sen ver­bun­den.

Ma­su­ren bietet so­wohl dem Natur- als auch dem Geschichts­in­te­res­sier­ten vie­le un­ver­gess­li­che Ein­drü­cke. Eine Be­son­der­heit sind die zahl­rei­chen Alleen, de­ren tun­nel­för­mi­ge Kro­nen Schat­ten spen­den und für er­fri­schen­de Küh­lung sor­gen. Kul­tur­elle Ab­wechs­lung bie­ten die Bur­gen der Or­dens­zeit, ele­gan­te Her­ren­si­tze und ro­man­ti­sche Holz­häu­ser. Neh­men Sie sich auch etwas Zeit für den Be­such eines der far­ben­präch­ti­gen und fast süd­lich an­mu­ten­den Bauern­märk­te.

Reise-Highlights

  • Die Bur­gen der Ordens­zeit, ele­gan­te Herren­sit­ze und ro­man­ti­sche Holz­häu­ser bie­ten kul­tur­elle Ab­wechs­lung.
  • Auf schö­nen We­gen durch wei­te Wald­ge­bie­te schlän­geln und das Grün in all sei­nen Schat­tie­run­gen auf sich wir­ken las­sen.
  • Die ba­ro­cke Wall­fahrts­kir­che "Hei­li­ge­lin­de" in­mit­ten der ma­su­ri­schen Wild­nis be­stau­nen.
  • Einen abend­li­chen Seeufer-Bummel in Mra­go­wo, ein­ge­bet­tet zwi­schen Czos- und Juno-See ge­nie­ßen.
  • Auf Ihrer Rad­rei­se ur­tüm­li­chen Wi­sen­ten und Tar­pa­nen "be­geg­nen".
  • Eine Sto­cher­kahn­fahrt auf dem be­schau­li­chen Ur­wald­flüss­chen Kru­ty­nia un­ter­neh­men.

Auf einen Blick

  • Individuelle Einzelreise
  • 8 Tage
    7 Nächte
  • Rundreise
  • Seen- & Fluss-Radreisen

Gelegenheitsradler

Die Topographie dieser Radreise ist flach bis leicht hügelig. Sie radeln meist auf asphaltierten Nebenstraßen, teilweise auf unbefestigten Kies- und Waldwegen. Fallweise ist mit etwas Verkehr zu rechnen.

Masuren

8-tägige Rundreise
im Raum Warschau

  • ca. 205 bis 265 km
Tag 1: Anreise nach Warschau

Tag 1 von 8
Anreise nach Warschau

Kommen Sie zeitig, denn Warschau hat viel zu bieten. Warschau ist eine pulsierende Metropole und dazu eine Stadt mit einer einzigartigen Geschichte.

Tag 2: Warschau - Mragowo

Tag 2 von 8
Warschau - Mragowo

  • ca. 30 km

Nach dem Frühstück Transfer (ca. 3 Std.) nach Babienten, einem Dorf am Fluss Krutynia. Die erste Etappe führt Sie gemächlich nach Sensburg, das mit historischen Stadtkern und Seeuferpromenade zu einem Spaziergang einlädt.

Tag 3: Mragowo - Ketrzyn

Tag 3 von 8
Mragowo - Ketrzyn

  • ca. 55 km

Schmucke Dörflein und idyllische Seen liegen am Weg ins Ermland. Rößel gefällt mit sehenswerter Altstadt und gotischer Brücke. Die Wallfahrtskirche "Heiligelinde", barockes Juwel inmitten der masurischen Wildnis, liegt noch auf Ihrem Weg nach Rastenburg.

Tag 4: Ketrzyn - Wegorzewo

Tag 4 von 8
Ketrzyn - Wegorzewo

  • ca. 50 km

Vorbei an der Ordensburg rollen Sie durch die herrliche Natur zum "Mauerwald" und zur "Wolfsschanze", einst Führerhauptquartier und heute Gedenkstätte. Genießen Sie die Fahrt entlang der Ufer des Mauersees in das Hafenstädtchen Angerburg.

Tag 5: Wegorzewo - Gizycko

Tag 5 von 8
Wegorzewo - Gizycko

  • ca. 30 bis 65 km

Heute haben Sie die Wahl: Eine längere Schleife durch die urwüchsige Borkener Heide radeln, wo sich schöne Wege durch das weite Waldgebiet schlängeln und das Grün in all seinen Schattierungen leuchtet. Es ist beeindruckend, durch diesen wunderbaren Naturraum zu strampeln. Oder Sie drehen eine kürzere Runde durch das Storchendorf Harschen. Oder Sie tuckern gleich mit dem Schiff in Ihr Etappenziel Lötzen. Egal wofür Sie sich entscheiden, es gibt genug zu entdecken.

Tag 6: Gizycko - Krutynia

Tag 6 von 8
Gizycko - Krutynia

  • ca. 25 bis 40 km

Bequem per Schiff nach Nikolaiken, das "St. Tropez" Masurens. Eine alte Seilzug-Fähre bringt Sie nach Popielno und an das Ufer des Spirdingsees. Auf geheimnisvollen Waldwegen rollen Sie vorbei am Kloster Eckertsdorf und hinein nach Krutynia.

Tag 7: Krutynia - Warschau

Tag 7 von 8
Krutynia - Warschau

  • ca. 15 bis 25 km

"Satteln Sie noch einmal auf" und unternehmen Sie noch eine kleine Rundfahrt durch diesen faszinierenden Landstrich, denn es gibt noch viel zu sehen in und um Krutynia herum. Sehr empfehlenswert: Eine Fahrt mit einem Stocherkahn auf der sich durch die verwunschene Landschaft mäandernde Krutynia. Das Wasser des Flusses ist so klar, dass man die Kiesel auf dem Grund zählen, Fische und manchmal sogar Krebse beobachten kann. Gegen 15 Uhr treten Sie die Rückfahrt nach Warschau an.

Tag 8: Abreise von Warschau

Tag 8 von 8
Abreise von Warschau

Warschau ist eine ungewöhnliche, faszinierende Stadt. Nutzen Sie die Gelegenheit, und bleiben Sie länger. Es lohnt!

Anreisetermine

Jeden Samstag vom 12.05. bis 01.09.2018

Ab 4 Personen Sondertermine möglich; hier Wunschtermin anfragen

PEDALO Reisekalender: Wunschtermin klicken, mehr erfahren!

  •  buchbar
  •  beschränkt
  •  ausgebucht
  •  zurückliegend
Rundreise ab Warschau

Inklusiv-Leistungen

  • 7 x Übernachtung nationales 2*/3*Niveau
  • 7 x erweitertes Frühstück oder Buffet
  • 5 x mehrgängiges Abendmenü außer Warschau
  • Gepäcktransport Un­ter­kunft zu Un­ter­kunft
  • Transfer Warschau - Masuren - Warschau
  • Schifffahrt Lötzen - Nikolaiken (inkl. Rad)
  • sorgfältig aus­ge­ar­bei­te­te Stre­cken­führung
  • detaillierte Radkarte mit Routeninfos
  • ausführliche Reiseunterlagen je Zimmer
  • Servicehotline (auch Wochenende & Feiertag)

Zusatznächte

  • in Warschau (Start- und Zielort) im Doppelzimmer / ÜF pro Person: ab € 44,-
  • Alle Prei­se und In­fos zu den buch­ba­ren Zu­sat­znäch­ten fin­den Sie im Rei­ter Preise.

Hotels/Pensionen, 2*/3*Niveau

  • Doppelzimmer pro Person: ab € 580,-
  • Einzelzimmer pro Person: ab € 680,-
  • Dreibettzimmer pro Person: ab € 580,-

In Masuren übernachten Sie in kleinen, meist modernen bzw. neuen Pensionen und Hotels (landestypisches 2*Niveau, in Warschau in einem 3*Hotel). Bei Ankunft ist es in Flughafennähe, bei Abreise im Zentrum gelegen. Alle Zimmer verfügen selbstverständlich über Dusche oder Bad/WC.

Mieträder

  • 21-Gang Damen-Tourenrad: € 60,-
  • 21-Gang Herren-Tourenrad: € 60,-

Wenn Sie Ihren ei­genen Draht­esel lieber im hei­mi­schen Stall lassen möch­ten, kein Pro­blem! Lei­hen Sie sich ein­fach ein bes­tens ge­war­tetes und rei­se­taug­liches Qua­li­täts-Tou­ren­rad. Für die rich­tige Rah­men­höhe fragen wir Sie bei der An­mel­dung um Ihre Kör­per­größe.

Sie erhalten ein so­li­des und leicht lau­fen­des 21-Gang-Touren­rad mit hoch­fes­tem Alu­mi­ni­um-Rah­men und ro­bus­ter Stahl­ga­bel. Die Damen­räder ver­fü­gen über einen halb­hohen Durch­stieg, die Herren­räder über das klas­sische Ober­rohr. Die Räder sind mit einer prä­zi­sen Shimano 21-Gang-Ketten­schal­tung mit Frei­lauf und zwei gut do­sier­ba­ren Fel­gen­brem­sen (V-Brakes) mit or­dent­lich Brems­kraft aus­ge­stat­tet.

Sie sind auf sta­bi­len 28-Zoll-Hohl­kam­mer-Felgen mit Schwalbe Land-Cruiser-Be­rei­fung (leicht lau­fend und pan­nen­sicher) un­ter­wegs. Der in Höhe und Nei­gung leicht jus­tier­bare Gel­sattel und der nei­gungs­ver­stell­bare Lenker­vor­bau er­mög­lichen eine be­queme Sitz­position. Eine all­tags­taug­liche Aus­stat­tung mit Licht­an­lage, Ge­päck­träger und Schutz­blechen kom­plet­tie­ren das Fahr­rad. Zur Stan­dard­aus­stat­tung ge­hören zu­dem eine Ge­päck­tasche, ein Fahr­rad­schloss, eine Luft­pum­pe, ein Er­satz­schlauch so­wie ein kleines Re­pa­ra­tur­set.

Miet-E-Bike

  • Unisex-Elektrorad: € 120,-

Wer gern Neues aus­pro­biert und/oder lieber mög­lichst kräfte­schonend unter­wegs sein möchte, der sollte ein Elek­t­ro­rad mieten. Denn noch nie war es ein­fach­er, so schwung­voll und mit einem Lächeln auf den Lippen durch die Lande zu glei­ten.

Dank E-Bike, welches hybrid mit Elek­t­ro­motor und eigener Muskel­kraft be­trieben wird, lassen sich Stei­gun­gen und an­stren­gen­de Ab­schnitte spielend be­wäl­tigen. Ganz ohne zu treten kommen Sie uns aber nicht weg. Der Elek­t­ro­motor unter­stützt groß­zügig, aber beraubt Sie nicht Ihres kompletten Tret­ver­gnügens.

Eine all­tags­taug­liche Aus­stat­tung mit Licht­an­lage, Ge­päck­träger, Schutz­blechen und Ket­ten­schutz kom­plet­tie­ren das Rad. Zur Stan­dard­aus­stat­tung ge­hören zu­dem eine Ge­päck­tasche, ein Fahr­rad­com­put­er, ein Fahr­rad­schloss, eine Luft­pum­pe, ein Er­satz­schlauch so­wie ein kleines Re­pa­ra­tur­set.

Eigenes Rad

Gerne können Sie Ihr eigenes Fahr­rad mit­brin­gen, so machen es immer mehr unserer Kunden. Denn das eigene Rad ist speziell auf die Be­dürf­nisse und Eigen­hei­ten seines Besitzers und Nutzers zu­ge­schnit­ten und an­ge­passt. Und genau dieses Rad möchte man na­tür­lich auch auf seiner Rad­reise mit dabei haben.

Als Equipment em­pfeh­len wir eine Lenker­tasche mit Karten­fach, eine Gepäck­tasche für das Tages­gepäck, einen Fahr­rad­com­pu­ter und ein Fahr­rad­schloss. Ach ja, das kleine Werk­zeug­täsch­chen mit Re­ser­ve­schlauch, den not­wen­di­gen Schlüs­seln und Im­bus­sen nicht ver­ges­sen, und noch vor An­reise die Funk­ti­ons­tüch­tig­keit des Rades prü­fen.

Was die Wahl des Rades be­trifft, gilt das Spaß-Prinzip. Ge­ra­delt wird mit allem, das die Freude auf Tou­ren bringt. Kein Rad wird dis­kri­mi­niert, weder das strom­ge­dopte E-Bike, das ge­müt­liche Holland­rad, das flotte Trekking­bike noch der stolze Sport-Tourer.

Reisebedingungen

Für diese Radwanderreise gelten unsere Standard-Reisebedingungen.

1. Anmeldung / Bezahlung des Reisepreises

1.1 Auf Grund­lage der in diesem Pros­pekt an­ge­führ­ten Leis­tungs­be­schrei­bungen er­folgt die An­mel­dung. Sie kön­nen sich schrift­lich, tele­fon­isch oder via Inter­net zu einer Reise an­mel­den.

1.2 Mit der Reise­an­mel­dung/Buchung bietet der Kunde der PEDALO Touristik GmbH den Ab­schluss des Reise­ver­tra­ges ver­bind­lich an. An die Reise­an­mel­dung ist der Rei­sen­de 10 Tage ge­bun­den. Der Reise­ver­trag kommt mit der Be­stäti­gung - diese be­darf keiner be­stimmten Form - der PEDALO Touristik GmbH zu­stan­de. Bei oder un­ver­züg­lich nach Ver­trags­ab­schluss wird eine schrift­liche Aus­fer­ti­gung der Buch­ungs­be­stätigung (= Rech­nung) über­mit­telt.

1.3 Nach Erhalt der Buch­ungs­be­stätigung/Rech­nung durch uns ist eine An­zah­lung von 20% je Per­son zu leis­ten. Frühes­tens 20 Tage vor Rei­se­be­ginn ist der ge­sam­te Reise­preis fäl­lig. Die de­tail­lier­ten Reise­un­ter­la­gen er­hal­ten Sie Zug um Zug nach Er­halt des Rest­be­tra­ges zu­ge­stellt.

2. Reiserücktritt / Ersatzteilnehmer / Umbuchung

2.1 Vor Reise­an­tritt kann der Kun­de je­der­zeit vom Ver­trag zu­rück­tre­ten. Der Rück­tritt ist schrift­lich zu er­klä­ren. Im Falle des Rückt­ritts oder des Nicht­an­tritts sind fol­gen­de Storno-Ge­büh­ren vom Reise­preis fäl­lig:
* Bis zum 28. Tag vor An­reise 20%, je­doch min­des­tens Euro 50,- pro Per­son.
* Ab dem 27. Tag bis zum 14. Tag vor An­reise 30%.
* Ab dem 13. Tag bis zum 8. Tag vor An­reise 50%.
* Ab dem 7. bis zum 4. Tag vor An­reise 70%.
* Ab dem 3. Tag oder bei Nicht­an­tritt der Reise 90%.
Ver­sich­er­ungen sind in un­se­ren Rei­se­prei­sen nicht in­klu­diert.

2.2 Flugkosten sind so­fort und zur Gän­ze fäl­lig. Bei Rück­tritt fal­len 100% Storno-Gebühren an.

2.3 Än­der­ungs­wün­sche des Kun­den hin­sicht­lich Teil­neh­mer, Un­ter­kunft, Ver­pfle­gungs­art oder Ähn­li­chem sind bis 28 Tage vor Rei­se­an­tritt ge­gen eine Um­bu­chungs­ge­bühr von Euro 50,- je Än­der­ungs­vor­gang mög­lich. Eine Um­bu­chung durch den Kun­den auf eine an­de­re Rei­se oder einen an­de­ren Ter­min ist nur in Form einer Stor­nie­rung (laut Stor­no­be­din­gun­gen Pkt. 2.1) und an­schlie­ßen­der Neu­bu­chung mö­glich.

2.4 Nimmt der Rei­sen­de ein­zelne Reise­leis­tungen in­folge vor­zeit­iger Rück­reise wegen Krank­heit oder aus anderen nicht vor PEDALO zu ver­tre­ten­den Grün­den nicht in An­spruch, so besteht kein An­spruch des Reisen­den auf an­teil­ige Rück­er­stat­tung.

3. Rücktritt und Kündigung durch PEDALO

3.1 Sollte eine Reise aus Grün­den ab­ge­sagt wer­den, die wir nicht be­ein­flus­sen kön­nen (Streik, Na­tur­ka­tas­trophen, u. ä.), oder sollte bei einer Reise die ge­nannte Min­dest­teil­neh­mer­zahl nicht er­reicht wer­den, kann PEDALO nach Maßgabe fol­gen­der Be­stim­mung­en vom Reise­ver­trag zu­rück­tre­ten:

3.2 PEDALO ist ver­pflich­tet, dem Rei­sen­den ge­gen­über die Ab­sage der Reise un­ver­züg­lich zu er­klären, wenn fest­steht, dass die Reise aus oben ge­nan­nten Grün­den nicht durch­ge­führt wer­den kann.

3.3 Sollte eine Reise wegen Nicht­er­reichens der Min­dest­teil­nehmer­zahl nicht durch­ge­führt wer­den, ist PEDALO ver­pflich­tet, dies dem Rei­sen­den bis spätes­tens drei Wochen vor Reise­be­ginn mit­zu­tei­len.

3.4 Ge­leis­te­te Zah­lun­gen wer­den un­ver­züg­lich rück­er­stat­tet. Weiter­ge­hen­de An­sprüche, ins­be­son­de­re auf Er­stat­tung von Rückt­ritts­kos­ten be­reits ge­buch­ter Flüge, Bahn­kar­ten, Zwi­schen­über­nacht­ungen usw. be­ste­hen nicht. Wir em­pfeh­len da­her, Flug­buch­un­gen etc. erst dann vor­zu­neh­men, wenn fest­steht, dass die ge­wünsch­te Reise durch­ge­führt wird.

4. Leistungen

4.1 Für den Um­fang der ver­trag­lich­en Leis­tung­en ist die ak­tu­el­le Leis­tungs­be­schrei­bun­gen der je­wei­li­gen Rei­se auf pedalo.com maß­geb­lich, nicht aber ab­weich­en­de Er­klä­run­gen oder Zu­sa­gen von ver­mit­teln­den Reise­büros, Orts- oder Hotel­pro­s­pek­ten oder sonst­igen Dritten.

4.2 Die ange­ge­be­nen Etap­pen­or­te sind die meist und haupt­säch­lich an­ge­fah­re­nen Etap­pen­zie­le. Ihr Ein­ver­ständ­nis zum Aus­wei­chen in Orte der en­ge­ren Um­ge­bung müs­sen wir im Ein­zel­fall ohne Abzug vo­raus­set­zen. Even­tu­el­le Ab­wei­chun­gen vom be­schrie­be­nen Ab­lauf aus or­ga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den sind mög­lich, be­ein­träch­ti­gen je­doch nicht Art und In­halt der Reise.

5. Haftung und Haftungsbeschränkung

5.1 PEDALO haftet im Rah­men der Sorg­falts­pflicht eines or­dent­li­chen Kauf­manns für die ge­wis­sen­hafte Rei­se­vor­be­rei­tung, die sorg­fäl­ti­ge Aus­wahl und Über­wach­ung der Lei­stungs­trä­ger sowie die Ri­chtig­keit der für die Reise­zeit gül­ti­gen Leis­tungs­be­schrei­bun­gen zum Zeit­punkt der Druck­le­gung un­se­res Ka­ta­lo­ges.

5.2 Die Teil­nah­me an den Rei­sen er­folgt auf eigene Ge­fahr. Min­der­jäh­ri­ge dür­fen nur in Be­glei­tung eines Er­ziehungs­be­rech­tig­ten an einer Reise teil­nehmen.

5.3 Jeder Rei­se­teil­nehm­er ist selbst da­für ver­ant­wort­lich, dass er ge­sund­heit­lich den An­for­der­ung­en der Reise ge­wach­sen ist. Die An­ga­ben zu den kör­per­li­chen An­for­der­ungen er­fol­gen nach bestem Wis­sen und Ge­wissen je­doch ohne Ge­währ. Ist der Rei­se­teil­neh­mer den kör­per­lich­en An­for­der­ung­en einer nor­mal ver­lauf­en­den Reise nicht ge­wach­sen, so hat dieser das selbst und allein zu ver­ant­wor­ten.

5.4 Die Ein­hal­tung der Stra­ßen­ver­kehrs­ord­nung liegt eben­falls in der Ver­ant­wor­tung des Rei­se­teil­neh­mers.

5.5 Bei sämt­li­chen Trans­por­ten (Bus, Schiff, Flug­zeug, u. ä.) gel­ten die Be­för­der­ungs­be­din­gun­gen der je­wei­li­gen Trans­port­un­ter­neh­men.

5.6 Sollte während der Reise eine Än­der­ung der Reise­route er­forder­lich sein (z. B. aufgrund der Wetter­lage, aus Sicher­heits­grün­den, etc.), ent­steht da­durch kein An­spruch auf eine Reise­preis­min­der­ung. Bei Schiffs­rei­sen kön­nen bei nau­ti­schen/tech­ni­schen An­for­der­ung­en Teil­strecken auch per Bus­trans­fer zu­rück­ge­legt wer­den. Bei Gruppen- und Schiffs­rei­sen ob­liegt die Ent­schei­dung einer Rou­ten­än­der­ung alleine dem Reise­be­glei­ter bzw. dem Kapitän.

5.7 Sollte aus einem Grund, den wir nicht be­ein­flus­sen kön­nen (Um­bau­ten, Re­no­vier­ung, usw.), eine vor­ge­sehene Be­sich­ti­gung nicht statt­finden, so können wir nicht da­für ver­ant­wort­lich ge­macht wer­den.

5.8 Sollten Schä­den auf­tre­ten, wel­che allein durch einen von uns aus­ge­wähl­ten Leis­tungs­trä­ger ver­ur­sacht wor­den sind oder welche von uns weder vor­sätz­lich noch grob fahr­läs­sig her­bei­g­eführt wur­den, so ist unsere Haf­tung - gleich aus wel­chem Rechts­grund - auf die drei­fache Höhe des Rei­se­prei­ses be­schränkt.

5.9 Sollte ein Ver­lust oder die Be­schädi­gung Ihres Reise­gepäcks auf­tre­ten, so haf­ten wir nur, wenn diese durch uns ver­ur­sacht wur­den und so­fort nach Auf­tre­ten bei uns ge­mel­det wer­den. Je­doch auch dann nur bis max. Euro 200,- je Per­son. Keiner­lei Haf­tung über­neh­men wir: Für Ge­ge­nstän­de, welche üb­li­cher­weise nicht im Rei­se­ge­päck mit­ge­nom­men wer­den, für Zah­lungs­mit­tel aller Art, für optische Schä­den und Schä­den an Hal­te­grif­fen und Rol­len und für Be­schä­di­gung­en an Ge­päck­stücken, deren Ge­samt­ge­wicht 20 kg über­schrei­tet. Wir em­pfeh­len Ihnen für diese Ri­si­ken ein Reise-Sicherheits-Paket.

5.10 Unsere Haftung für Schäden, welcher Art auch immer ist auf die Fälle des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit beschränkt.

6. Preisanpassung

6.1 PEDALO behält sich vor, den im Rei­se­ver­trag ver­ein­bar­ten Preis im Falle der Er­höh­ung von Mehr­wert­steu­er­sät­zen, Be­för­derungs­kosten oder der Ab­ga­ben für be­stim­mte Leis­tungen wie Hafen- oder Flug­ha­fen­ge­büh­ren oder einer Än­de­rung der für die be­tref­fen­de Reise gel­ten­den Wech­sel­kur­se ent­sprech­end zu ändern.

6.2 Im Falle einer nach­träg­li­chen Än­de­rung des Rei­se­preises hat PEDALO den Rei­sen­den un­ver­züg­lich zu in­for­mie­ren. Preis­er­höhun­gen ab dem 20. Tag vor Rei­se­an­tritt sind un­wirk­sam. Bei Preis­er­höhun­gen von mehr als 8% ist der Rei­sen­de be­rech­tigt, ohne Ge­büh­ren vom Rei­se­ver­trag zu­rück­zu­tre­ten.

7. Gewährleistung

7.1 Abhilfe: Wird die Reise nicht ver­trags­gemäß er­bracht, kann der Kunde Ab­hil­fe ver­lan­gen. Was ver­trags­ge­mäß ist, be­stimmt sich einer­seits nach der Leis­tungs­be­schrei­bung, an­der­er­seits aber auch nach der Orts­üb­lich­keit des Ziel­lan­des. PEDALO kann die Ab­hil­fe ver­wei­gern, wenn sie einen un­ver­hält­nis­mäßig hohen Auf­wand er­for­dert, ist aber be­rech­ti­gt, Ab­hil­fe in Form von gleich- oder höher­wer­ti­gen Er­satz­leis­tun­gen zu er­brin­gen. Eine solche Er­satz­leis­tung kann der Kunde nur aus wich­ti­gem, ob­jek­tiv er­kenn­ba­rem Grund ab­leh­nen. Das Ab­hil­fe­ver­lan­gen ist an uns di­rekt oder an Ihren Rei­se­lei­ter zu rich­ten. Der Rei­se­lei­ter ist je­doch nicht be­recht­igt, An­sprüche an­zu­er­ken­nen.

7.2 Minderung des Rei­se­prei­ses: Für die Dauer einer nicht ver­trags­mäßi­gen Er­brin­gung der Reise bis zur Ab­hil­fe durch PEDALO kann der Kunde nach Rück­kehr von der Reise eine ent­sprech­en­de Her­ab­set­zung des Rei­se­prei­ses - in Schrift­form - ver­lan­gen (Min­de­rung). Die Min­de­rung tritt nicht ein, wenn und soweit es der Rei­sen­de schuld­haft un­ter­lässt, den Man­gel den in Ziffer 7.1. ge­nann­ten Stel­len recht­zei­tig an­zu­zei­gen, um diesen die Ab­hil­fe zu er­mög­li­chen.

7.3 Even­tu­elle An­sprü­che müs­sen spätes­tens bis zu einem Monat nach ver­trag­lich vor­ge­se­hen­em Rei­se­ende bei uns gel­tend ge­macht wer­den.

8. Mitwirkungspflicht

8.1 Falls der Rei­sen­de seine Rei­se­un­ter­la­gen nicht recht­zei­tig vor der Reise er­hält, muss er PEDALO um­ge­hend be­nach­rich­ti­gen.

8.2 Der Rei­sen­de ist ver­pflich­tet, bei ev­en­tu­ell auf­tre­ten­den Leis­tungs­störun­gen alles ihm Zu­mut­ba­re zu tun, um zu einer Be­he­bung der Störung bei­zu­tra­gen und even­tu­ell ent­ste­hen­de Schä­den ge­ring zu hal­ten oder zu ver­mei­den. Der Kun­de ist ins­be­son­de­re ver­pfli­ch­tet, seine Be­an­stan­dun­gen un­ver­züg­lich der in Ziffer 8.1. ge­nannten Stel­le zur Kennt­nis zu ge­ben. Diese sind be­auf­tra­gt, für Ab­hil­fe zu sor­gen, so­fern dies möglich ist. Un­ter­lässt der Kun­de schuld­haft einen Man­gel an­zu­zei­gen, so tritt ein An­spruch auf Min­de­rung nicht ein.

9. Absicherung von Kundengeldern

9.1 Die PEDALO Touristik GmbH ist im Ver­an­stal­ter­ver­zeich­nis des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für wirt­schaft­li­che An­ge­le­gen­hei­ten unter der Nummer 1998/0032 ein­ge­tra­gen. Die von der PEDALO Touristik GmbH ver­an­stal­te­ten Pau­schal­rei­sen sind im Falle einer In­sol­venz durch eine Bank­ga­ran­tie bei der Volks­bank Gries­kirchen, Ross­markt 14, A-4710 Gries­kirchen ab­ge­sich­ert. Dies gilt für: a) be­rei­ts ent­rich­te­te Zah­lun­gen für Rei­se­leis­tun­gen, die nicht mehr er­bracht wur­den und b) not­wen­di­ge Auf­wen­dun­gen für die Rück­reise; der Ver­an­stal­ter über­nimmt Kun­den­gel­der als An­zah­lung/Vor­aus­zah­lung bis maxi­mal 20% des Rei­se­prei­ses früher als 20 Tage vor Rei­se­an­tritt. Die erhöhte Ab­si­che­rung (§ 4 Abs. 4 RSV) ist durch oben an­ge­führ­te Bank­ga­ran­tie ge­währ­leis­tet. Im In­sol­venz­fall sind sämt­liche An­sprüche bei sons­ti­gem An­spruchs­ver­lust inner­halb von 8 Wochen ab Ein­tritt der In­sol­venz beim Ab­wick­ler, Euro­päische Rei­se­ver­sich­erung AG, Kratochwjle­straße 4, 1020 Wien, Tel: 01/3172500, Fax: 01/3199367 an­zu­mel­den. Wich­ti­ge In­for­ma­tion zur In­sol­venz­ab­sich­er­ung: Zah­len Sie nicht mehr als 20% des Rei­se­prei­ses als An­zah­lung, die Rest­zah­lung nicht frü­her als 20 Tage vor Rei­se­an­tritt.

10. Sonstiges

10.1 Während der Dauer der Reise haften Sie für Schä­den oder Ver­lust an Fahr­rädern und Ihnen über­las­sener Aus­rüstung.

10.2 Der Kunde ist für die Ein­hal­tung aller Pass-, Visa-, Zoll- und Ge­sund­heits­vor­schrif­ten sel­bst ver­ant­wort­lich.

10.3 Änderungen von Prei­sen und Leis­tun­gen müssen wir uns vor­be­halten, eben­so die Be­rich­ti­gung von Irr­tümern und Druck­feh­lern.

10.4 Die Un­wirk­sam­keit ein­zel­ner Be­stim­mun­gen des Rei­se­ver­tra­ges hat nicht die Un­wirk­sam­keit des ge­sam­ten Ver­tra­ges zur Fol­ge.

10.5 Gerichtsstand ist Sitz des Veranstalters.

PDF dieser Reise

Verschaffen Sie sich einen Überblick, und laden Sie sich hier die Katalogseite dieser Radreise als PDF-Datei herunter. Kompakt und übersichtlich.

Natürlich können Sie die PDF-Datei beispielsweise auch an Mitreisende weiterleiten. Einfach und unkompliziert.

PDF-Symbol PDF dieser Radreise herunterladen

Reisepreise 

Hotels/Pensionen, 2*/3*Niveau

Hotels/Pensionen, 2*/3*Niveau 0 0 1 0||| 0580|0|0|0|Doppelzimmer 0|0|0|0|Doppelzimmer 680|0|0|0|Einzelzimmer 0|0|0|0|Einzelzimmer 580|0|0|0|Dreibettzimmer 0|0|0|0|Dreibettzimmer
    • Preise pro Person

    • Grundpreis

    • Doppelzimmer

    • Grundpreis

      € 580,-
    • Einzelzimmer

    • Grundpreis

      € 680,-
    • Dreibettzimmer

    • Grundpreis

      € 580,-

Zusatznächte 

Warschau, 3*Niveau (Anreisetag)

    • Preise pro Person

    • Grundpreis

    • Doppelzimmer / ÜF
    • € 44,-
    • Einzelzimmer / ÜF
    • € 69,-
    • Dreibettzimmer / ÜF
    • € 44,-

Mieträder

  • 21-Gang Damen-Tourenrad: € 60,-
  • 21-Gang Herren-Tourenrad: € 60,-
  • Unisex-Elektrorad: € 120,-

Buchen & Bezahlen

Es freut uns sehr, dass Sie mit dem Ge­dan­ken spie­len, eine PEDALO Reise zu bu­chen. Mit unserem Online-Buchungs­sys­tem füh­ren Sie be­quem und in nur we­ni­gen ein­fa­chen Schrit­ten eine Bu­chung durch. Und na­tür­lich wird da­bei auch gleich Ihr Rei­se­preis mit­be­rech­net.

  1. Nachdem Sie Ihre Traumreise (online) ge­bucht ha­ben, wird die Ver­füg­bar­keit Ihrer aus­ge­wähl­ten Leis­tun­gen von einem PEDALO Mit­ar­bei­ter per­sön­lich ge­prüft und be­ar­bei­tet.
  2. Sollten wir noch Fragen zu Ihrer Bu­chung h­aben, wer­den sich unsere Service-Mitar­be­iter um­ge­hend mit Ihnen in Ver­bin­dung set­zen.
  3. Flüge, Bahntickets, Reiseschutz etc. bu­chen Sie bitte erst nach Er­halt Ihrer PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung.
  4. Ist mit Ihrer Buchung alles in Ord­nung, er­hal­ten Sie in den da­rauf­fol­gen­den Ta­gen Ihre PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung samt Erstinformationen per E-Mail oder Briefpost (Sie haben die Wahl).
  5. Nach Erhalt der Bu­chungs­be­stä­ti­gung ist eine An­zah­lung in Höhe von 20% zu leis­ten. Frühestens 20 Tage vor Rei­se­be­ginn ist dann der Rest­be­trag fällig. Die Be­zah­lung er­folgt per Über­wei­sung auf ein Kon­to in Öster­reich oder Deutsch­land.
  6. Ihre Rei­se­un­ter­la­gen lie­gen in aller Re­gel etwa zwei Wochen vor Rei­se­an­tritt in unserer Bu­chungs­zen­tra­le zum Ver­sand an Sie bereit.