schließen

Unvergessliche Erlebnisse verschenken!

PEDALO Reisegutscheine: Bewegendes verschenken

Mit einem PEDALO Reise­gut­schein lie­gen Sie nicht nur ga­ran­tiert rich­tig, son­dern fah­ren Sie auch rich­tig gut.

Unsere Gut­schein­welt ist groß und bunt, die Mög­lich­kei­ten sind schier gren­zen­los. Viele Rei­se­län­der und Va­ri­an­ten las­sen Sie zum Schenker-König und die Be­schenk­ten zu Glücks­pil­zen wer­den.

Der Rei­se­gut­schein Ihrer Wahl lässt sich spie­lend leicht on­li­ne er­stel­len. Und zwar im Hand­um­dre­hen. Se­hen Sie selbst!

Zur PEDALO Gutscheinwelt

Facebook. Twitter und G+

Folgen und empfehlen Sie uns!

schließen

Zwei Klicks für mehr Datensicherheit! Die PEDALO Web­site baut nicht un­ge­fragt eine Ver­bin­dung zu Face­book, Twit­ter oder Google+ auf. Erst wenn Sie die Sym­bo­le durch An­kli­cken ak­ti­vie­ren, wer­den In­for­ma­ti­o­nen über Ihre An­we­sen­heit an die je­wei­li­gen Dienste über­mit­telt. Hier erfahren Sie mehr!

zurück

  • Radwanderreise 
  • ab € 1390,–
  • Geführte Gruppenreise
Innsbruck - Bozen geführt
Bild 2 der Radreise »Innsbruck - Bozen geführt«
Bild 3 der Radreise »Innsbruck - Bozen geführt«
Bild 4 der Radreise »Innsbruck - Bozen geführt«

Innsbruck - Bozen geführt
Von Innsbruck nach Bozen

Im Angesicht der Dolomiten: Haben Sie Lust auf eine Alpenüber­querung per Rad? Dann radeln Sie mit uns aus dem öster­reich­ischen Tirol - unter­stützt durch einen Trans­fer - über den Reschen­pass ins ital­ienische Süd­tirol ...

Karte des Reiseverlaufes der Radreise Innsbruck - Bozen geführt

Im Angesicht der Dolomiten

Haben Sie Lust auf eine Alpenüber­querung per Rad? Dann radeln Sie mit uns aus dem öster­reich­ischen Tirol - unter­stützt durch einen Trans­fer - über den Reschen­pass ins ital­ienische Süd­tirol.

Die Region Südtirol besticht durch ihre reiz­volle Misch­ung aus ger­ma­ni­scher Tra­di­tion und süd­län­di­schem Flair. Sie bietet viel­seitige Mög­lich­keiten, die von Was­ser­läufen durch­zo­gene Alpen- und Vor­alpen­land­schaft aktiv zu genießen. Wun­der­schön ge­führte Wege er­mög­li­chen es dem Rad­wan­derer, mit Blick auf präch­tige Alpen-Gipfel und mit wenig An­stren­gung die Fluss­täler zu durch­queren.

Startpunkt Ihrer Radreise ist Innsbruck, die Landes­haupt­stadt von Tirol. Am Reschen­pass ange­kommen, rol­len Sie mit Blick auf den im Reschen­see ver­sun­kenen Kirch­turm hinab in den Vinsch­gau. Eine kilo­meter­lange, sanfte Abfahrt bringt Sie durch Obst­wiesen und an der Etsch ent­lang bis in den Kur­ort Meran. Später lädt Bozen zum Bum­mel durch die Lauben­gassen ein. Von hier aus er­kun­den Sie am Ende der Rad­reise die idyl­lischen Wein­berge rund um Eppan und den Kalterer See.

Reise-Highlights

  • Warum die ganze PEDALO Grup­pen­rei­se ein ein­zi­ges gro­ßes Highl­ight ist, ver­ra­ten wir hier.

  • Mächtige Gebirgspanoramen genießen und dabei doch ent­spannt auf flachen Wegen dahin­rollen.
  • Skurriles, wie den im Reschensee versunkenen Kirchturm, am Wegesrand entdecken.
  • Auf den Spuren des Andreas Hofer das Passeier­tal durchrollen.
  • Innsbruck, Meran und Bozen laden zu Stadt­bummeln ein.
  • Sich an der hervorragenden Küche stärken und lan­des­typische Weine verkosten.

Auf einen Blick

  • Geführte Gruppenreise
  • 8 Tage
    7 Nächte
  • Streckenreise
  • Neue Reisen

Gelegenheitsradler

Die Radstrecken verlaufen über­wie­gend auf ver­kehrs­freien Rad­wegen in den Fluss­tälern von Inn und Etsch. Vom Reschen­pass bis nach Bozen geht es über 1.200 Höhen­meter ten­den­ziell berg­ab. An einigen Tagen sind kurze Stei­gun­gen zu be­wäl­tigen.

Innsbruck - Bozen geführt

8-tägige Streckenreise
von Innsbruck nach Bozen

  • ca. 275 bis 315 km
Tag 1: Anreise nach Innsbruck

Tag 1 von 8
Anreise nach Innsbruck

Um 17 Uhr begrüßt Sie die Reise­leitung im tra­di­tions­reichen Hotel Central. An­schließend unter­nehmen Sie einen Rund­gang durch die Alt­stadt. Zum Abend­essen gehen Sie in ein Restaurant.

Tag 2: Innsbruck - Imst

Tag 2 von 8
Innsbruck - Imst

  • ca. 65 km

Ihre erste Radetappe verläuft ent­lang des ehe­maligen Treidel­pfads am Inn. Weiter geht es durch kleine Dör­fer und weite Wiesen bis zur präch­ti­gen Zis­ter­zien­ser­abtei von Stams.

Im Oberinntal erreichen Sie schließ­lich Ihr Tages­ziel: Die Brunnen­stadt Imst mit ihren 20 liebe­voll gestal­teten Wasser­speiern inmit­ten goti­scher und barocker Bürger­häuser. Sie essen und über­nach­ten im Hotel Stern oder im Hotel Hirschen.

Tag 3: Imst - Mals

Tag 3 von 8
Imst - Mals

  • ca. 50 km

Morgens folgen Sie dem Inn, vor­bei am Klos­ter Zams, bis nach Land­eck. Per Trans­fer gelan­gen Sie hoch bis kurz vor den Reschen­pass. Die letzten Höhen­meter bis zur Pass­höhe schaf­fen Sie mit Ihren Rädern.

Auf Ihrer Abfahrt können Sie den ver­sun­kenen Kirch­turm im Reschen­see bewun­dern, bevor Sie Mals im Süd­tiroler Vinsch­gau er­rei­chen. Sie logieren und speisen im noblen Well­ness­hotel Garberhof.

Tag 4: Mals - Meran

Tag 4 von 8
Mals - Meran

  • ca. 65 km

Heute genießen Sie eine wunder­schöne, sanfte lange Ab­fahrt durch den Vinsch­gau (von 1.000 m auf 300 m). In Glurns, der kleinsten Stadt Süd­tirols, legen Sie einen kurzen Stopp ein. Sie radeln durch Berg­wiesen, üppige Obst­gärten, Wein­berge und Wald. An Ihrem Weg liegt das be­schau­liche Naturns, bevor die rau­schen­de Etsch Sie bis her­unter nach Meran leitet.

Hier übernachten Sie zweimal im kom­for­tablen City Hotel. Nach einem ge­mein­samen Stadt­rund­gang steht Ihnen der erste Abend zur freien Verfügung.

Tag 5: Rundfahrt Passeiertal

Tag 5 von 8
Rundfahrt Passeiertal

  • ca. 0 bis 40 km

Heute haben Sie die Wahl: Ent­weder kom­men Sie mit auf eine Rad­tour in das Passeier­tal (zum Geburts­haus des Frei­heits­helden Andreas Hofer). Oder Sie unter­nehmen auf eigene Faust eine Wan­derung rund um Meran. Oder Sie genießen einen ruhigen Tag in dem medi­terran anmu­tenden Kurort. Ge­mein­sames Abend­essen in einem Restaurant.

Tag 6: Meran - Bozen

Tag 6 von 8
Meran - Bozen

  • ca. 35 km

Eine kurze Radetappe führt Sie an der Etsch ent­lang nach Bozen. Hier haben Sie Zeit für einen indi­vi­duellen Bum­mel durch die berühm­ten Lauben­gänge oder für den Be­such des Ötzi-Museums. Schnell er­rei­chen Sie Bozen, wo Sie noch eine kleine Stadt­runde drehen.

Sie übernachten in Bozen zwei­mal im vor­nehmen Park­hotel Laurin. Der erste Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 7: Rundfahrt Kalterer See & Tramin

Tag 7 von 8
Rundfahrt Kalterer See & Tramin

  • ca. 60 km

Morgens schlängelt sich der Rad­weg hoch in die idyl­lische Wein­berg­land­schaft rund um Eppan. Mit Blick auf zahl­reiche Land­sitze und Schlöss­chen fahren Sie zum Kalterer See.

Über den bekannten Weinort Tramin, wo eine Dorf­führung mit Wein­probe auf dem Pro­gramm steht, geht es an der Etsch zurück nach Bozen. Gemein­sames Abschluss­essen im Restaurant.

Tag 8: Abreise von Bozen

Tag 8 von 8
Abreise von Bozen

Nach dem Frühstück endet die Südtirol-Radreise. Gerne buchen wir jedoch auf Wunsch Ihre Zusatznächte in Bozen.

Anreisetermine

Samstag, den 09.06. / 23.06.  / 25.08.  / 08.09.2018

PEDALO Reisekalender: Wunschtermin klicken, mehr erfahren!

  •  buchbar
  •  beschränkt
  •  ausgebucht
  •  zurückliegend
Von Innsbruck nach Bozen

Inklusiv-Leistungen

  • 7 x Übernachtung nationales 4*Niveau
  • 7 x erweitertes Frühstück oder Buffet
  • 5 x mehrgängiges Abendmenü
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • deutschsprachige Reisebegleitung per Rad
  • Begleitbus mit Radanhänger
  • Eintritte und Führungen laut Programm
  • Weinprobe in Tramin

Zusatznächte

  • in Innsbruck, 4*Niveau (Tag 1) im Doppelzimmer / ÜF pro Person: Preis auf Anfrage
  • in Bozen, 4*Niveau (Tag 7) im Doppelzimmer / ÜF pro Person: Preis auf Anfrage
  • Alle Prei­se und In­fos zu den buch­ba­ren Zu­sat­znäch­ten fin­den Sie im Rei­ter Preise.

Hotels, 4*Niveau

  • Doppelzimmer / HP pro Person: ab € 1390,-
  • Einzelzimmer / HP pro Person: ab € 1600,-
  • Dreibettzimmer / HP pro Person: ab € 1390,-

Sie wohnen in komfortablen, zentral gelegenen 4*Hotels, in denen beste Südtiroler Küche serviert wird.

Mieträder

  • 7-Gang Unisex-Tourenrad: € 80,-
  • 21-Gang Unisex-Tourenrad: € 80,-

Wenn Sie Ihren ei­ge­nen Draht­esel lie­ber im hei­mi­schen Stall las­sen möch­ten, kein Pro­blem! Lei­hen Sie sich ein­fach ein bes­tens ge­war­te­tes Qua­li­täts­rad. Zur Stand­ard­aus­stat­tung ge­hö­ren üb­li­cher­wei­se Gepäck- und Len­ker­ta­sche, Fahr­rad­com­pu­ter, Fahr­rad­schloss.

Miet-E-Bike

  • Unisex-Elektrorad: € 180,-

Wer gern Neues aus­pro­biert und/oder lieber mög­lichst kräfte­schonend unter­wegs sein möchte, der sollte ein Elek­t­ro­rad mieten. Denn noch nie war es ein­fach­er, so schwung­voll und mit einem Lächeln auf den Lippen durch die Lande zu glei­ten.

Dank E-Bike, welches hybrid mit Elek­t­ro­motor und eigener Muskel­kraft be­trieben wird, lassen sich Stei­gun­gen und an­stren­gen­de Ab­schnitte spielend be­wäl­tigen. Ganz ohne zu treten kommen Sie uns aber nicht weg. Der Elek­t­ro­motor unter­stützt groß­zügig, aber beraubt Sie nicht Ihres kompletten Tret­ver­gnügens.

Eine all­tags­taug­liche Aus­stat­tung mit Licht­an­lage, Ge­päck­träger, Schutz­blechen und Ket­ten­schutz kom­plet­tie­ren das Rad. Zur Stan­dard­aus­stat­tung ge­hören zu­dem eine Ge­päck­tasche, ein Fahr­rad­com­put­er, ein Fahr­rad­schloss, eine Luft­pum­pe, ein Er­satz­schlauch so­wie ein kleines Re­pa­ra­tur­set.

Eigenes Rad

Gerne können Sie Ihr eigenes Fahr­rad mit­brin­gen, so machen es immer mehr unserer Kunden. Denn das eigene Rad ist speziell auf die Be­dürf­nisse und Eigen­hei­ten seines Besitzers und Nutzers zu­ge­schnit­ten und an­ge­passt. Und genau dieses Rad möchte man na­tür­lich auch auf seiner Rad­reise mit dabei haben.

Als Equipment em­pfeh­len wir eine Lenker­tasche mit Karten­fach, eine Gepäck­tasche für das Tages­gepäck, einen Fahr­rad­com­pu­ter und ein Fahr­rad­schloss. Ach ja, das kleine Werk­zeug­täsch­chen mit Re­ser­ve­schlauch, den not­wen­di­gen Schlüs­seln und Im­bus­sen nicht ver­ges­sen, und noch vor An­reise die Funk­ti­ons­tüch­tig­keit des Rades prü­fen.

Was die Wahl des Rades be­trifft, gilt das Spaß-Prinzip. Ge­ra­delt wird mit allem, das die Freude auf Tou­ren bringt. Kein Rad wird dis­kri­mi­niert, weder das strom­ge­dopte E-Bike, das ge­müt­liche Holland­rad, das flotte Trekking­bike noch der stolze Sport-Tourer.

PKW-Anreise

  • Parken in Innsbruck, pro Tag: ca. € 22,-
  • Für die Dauer Ihrer Radreise können Sie Ihren PKW in Innsbruck auf kosten­pflich­tigen Park­plätzen in der Nähe des Hotels abstellen.
  • Keine Vorab-Reservierung möglich.
  • Bahnfahrt Bozen - Innsbruck, pro Person: ca. € 20,-
  • Für die Rückreise nach Innsbruck steht leider kein Bus­transfer zur Verfü­gung. Es gibt jedoch zahl­reiche durch­gehende Bahn­ver­bin­dungen. Die Fahrzeit beträgt ca. 2 Stunden. Die Rad­mit­nah­me (ca. € 5,-/Rad) ist mög­lich.
  • Keine Vorab-Reservierung möglich.

Geführte Gruppenreise - so funktioniert's

Gemeinsam der Sonne entgegen

Radurlauben in fröh­li­cher Run­de mit Men­schen, die gerne ge­mein­sam la­chen, ge­nie­ßen und auch mal ge­mein­sam schwit­zen. Mit einem Wort: Die so ti­cken wie man selbst. Die PEDALO Rad­rei­sen in der Grup­pe brin­gen die Rich­ti­gen zu­sam­men und vie­le Din­ge auf den (Rad)Weg.

Mindestens acht, nicht mehr als zwan­zig Rad­rei­sen­de der Al­ters­klas­se 50plus, häu­fig auch 60plus, die in etwa die glei­chen kör­per­li­chen Vo­raus­set­zun­gen mit­brin­gen, bre­chen täg­lich ge­mein­sam auf. Auf Stre­cken, die pro­blem­los und si­cher zu be­fah­ren sind, wo kurz ge­sagt ga­ran­tiert nie­mand auf be­sag­ter Stre­cke bleibt.

Da schließt man schnell Kon­takt, lernt neue Men­schen ken­nen und kommt sich eben­so selbst nä­her. Man er­lebt, wie schön es ist, die Freu­de an er­reich­ten Zie­len oder die Be­geis­te­rung für den Weg per se tei­len zu kön­nen.

Rundherum erstklassig betreut

Wer sich für eine PEDALO Grup­pen­rei­se ent­schei­det, muss sich um nichts küm­mern, nicht da­rum den rech­ten Weg zu fin­den und na­tür­lich schon mal gar nicht ums Ge­päck, son­dern kann sich wäh­rend des ge­sam­ten Rad­ur­laubs voll auf die ei­ge­ne Be­geis­te­rung kon­zen­trie­ren.

Ihre qua­li­fi­zier­ten und er­fah­re­nen Reiseleiter - je nach Rad­rei­se einer oder auch zwei - ver­ste­hen nicht nur Ihre Spra­che, son­dern sich auch da­rauf, Ihnen alle Mü­hen ab­seits des In-die-Pedale-Tre­tens ab­zu­neh­men. Sie ken­nen nicht nur die Rei­se­rou­te in- und aus­wen­dig son­dern auch den Weg zu den Men­schen und wis­sen viel über Ge­schich­te, Land und Leute zu er­zäh­len. Das ab­wechs­lungs­rei­che Be­sich­ti­gungs­pro­gramm, das bei den meis­ten PEDALO Grup­pen­rei­sen mit da­zu ge­hört, macht so gleich noch viel mehr Spaß.
Für die Mit­tags­rast fin­den Ihre lan­des­kun­di­gen Be­glei­ter schö­ne Plätz­chen im Frei­en, an de­nen Sie mit einem Pick­nick ver­wöhnt wer­den, oder sie ken­nen ein gu­tes lan­des­ty­pi­sches Res­tau­rant. Abends trifft man sich dann noch­mals zum ge­mein­sa­men Es­sen und lässt da­bei den Rad­tag Re­vue pas­sie­ren.

Bei so viel un­be­schwer­ter Rad­rei­se­freu­de kann das Herz schon hö­her schla­gen. Schlägt es ein­mal gar zu schnell oder wer­den die Beine ein­mal all­zu mü­de, nimmt das Be­gleit­fahr­zeug, das immer in der Nä­he ist, Sie gerne ein Stück mit.

Weitere PEDALO Gruppenreisen

Unser gesamtes Gruppenreise-Angebot haben wir für Sie hier zu­sam­men­ge­fasst.

Reisebedingungen

Für diese Radwanderreise gelten unsere Standard-Reisebedingungen.

1. Anmeldung / Bezahlung des Reisepreises

1.1 Auf Grund­lage der in diesem Pros­pekt an­ge­führ­ten Leis­tungs­be­schrei­bungen er­folgt die An­mel­dung. Sie kön­nen sich schrift­lich, tele­fon­isch oder via Inter­net zu einer Reise an­mel­den.

1.2 Mit der Reise­an­mel­dung/Buchung bietet der Kunde der PEDALO Touristik GmbH den Ab­schluss des Reise­ver­tra­ges ver­bind­lich an. An die Reise­an­mel­dung ist der Rei­sen­de 10 Tage ge­bun­den. Der Reise­ver­trag kommt mit der Be­stäti­gung - diese be­darf keiner be­stimmten Form - der PEDALO Touristik GmbH zu­stan­de. Bei oder un­ver­züg­lich nach Ver­trags­ab­schluss wird eine schrift­liche Aus­fer­ti­gung der Buch­ungs­be­stätigung (= Rech­nung) über­mit­telt.

1.3 Nach Erhalt der Buch­ungs­be­stätigung/Rech­nung durch uns ist eine An­zah­lung von 20% je Per­son zu leis­ten. Frühes­tens 20 Tage vor Rei­se­be­ginn ist der ge­sam­te Reise­preis fäl­lig. Die de­tail­lier­ten Reise­un­ter­la­gen er­hal­ten Sie Zug um Zug nach Er­halt des Rest­be­tra­ges zu­ge­stellt.

2. Reiserücktritt / Ersatzteilnehmer / Umbuchung

2.1 Vor Reise­an­tritt kann der Kun­de je­der­zeit vom Ver­trag zu­rück­tre­ten. Der Rück­tritt ist schrift­lich zu er­klä­ren. Im Falle des Rückt­ritts oder des Nicht­an­tritts sind fol­gen­de Storno-Ge­büh­ren vom Reise­preis fäl­lig:
* Bis zum 28. Tag vor An­reise 20%, je­doch min­des­tens Euro 50,- pro Per­son.
* Ab dem 27. Tag bis zum 14. Tag vor An­reise 30%.
* Ab dem 13. Tag bis zum 8. Tag vor An­reise 50%.
* Ab dem 7. bis zum 4. Tag vor An­reise 70%.
* Ab dem 3. Tag oder bei Nicht­an­tritt der Reise 90%.
Ver­sich­er­ungen sind in un­se­ren Rei­se­prei­sen nicht in­klu­diert.

2.2 Flugkosten sind so­fort und zur Gän­ze fäl­lig. Bei Rück­tritt fal­len 100% Storno-Gebühren an.

2.3 Än­der­ungs­wün­sche des Kun­den hin­sicht­lich Teil­neh­mer, Un­ter­kunft, Ver­pfle­gungs­art oder Ähn­li­chem sind bis 28 Tage vor Rei­se­an­tritt ge­gen eine Um­bu­chungs­ge­bühr von Euro 50,- je Än­der­ungs­vor­gang mög­lich. Eine Um­bu­chung durch den Kun­den auf eine an­de­re Rei­se oder einen an­de­ren Ter­min ist nur in Form einer Stor­nie­rung (laut Stor­no­be­din­gun­gen Pkt. 2.1) und an­schlie­ßen­der Neu­bu­chung mö­glich.

2.4 Nimmt der Rei­sen­de ein­zelne Reise­leis­tungen in­folge vor­zeit­iger Rück­reise wegen Krank­heit oder aus anderen nicht vor PEDALO zu ver­tre­ten­den Grün­den nicht in An­spruch, so besteht kein An­spruch des Reisen­den auf an­teil­ige Rück­er­stat­tung.

3. Rücktritt und Kündigung durch PEDALO

3.1 Sollte eine Reise aus Grün­den ab­ge­sagt wer­den, die wir nicht be­ein­flus­sen kön­nen (Streik, Na­tur­ka­tas­trophen, u. ä.), oder sollte bei einer Reise die ge­nannte Min­dest­teil­neh­mer­zahl nicht er­reicht wer­den, kann PEDALO nach Maßgabe fol­gen­der Be­stim­mung­en vom Reise­ver­trag zu­rück­tre­ten:

3.2 PEDALO ist ver­pflich­tet, dem Rei­sen­den ge­gen­über die Ab­sage der Reise un­ver­züg­lich zu er­klären, wenn fest­steht, dass die Reise aus oben ge­nan­nten Grün­den nicht durch­ge­führt wer­den kann.

3.3 Sollte eine Reise wegen Nicht­er­reichens der Min­dest­teil­nehmer­zahl nicht durch­ge­führt wer­den, ist PEDALO ver­pflich­tet, dies dem Rei­sen­den bis spätes­tens drei Wochen vor Reise­be­ginn mit­zu­tei­len.

3.4 Ge­leis­te­te Zah­lun­gen wer­den un­ver­züg­lich rück­er­stat­tet. Weiter­ge­hen­de An­sprüche, ins­be­son­de­re auf Er­stat­tung von Rückt­ritts­kos­ten be­reits ge­buch­ter Flüge, Bahn­kar­ten, Zwi­schen­über­nacht­ungen usw. be­ste­hen nicht. Wir em­pfeh­len da­her, Flug­buch­un­gen etc. erst dann vor­zu­neh­men, wenn fest­steht, dass die ge­wünsch­te Reise durch­ge­führt wird.

4. Leistungen

4.1 Für den Um­fang der ver­trag­lich­en Leis­tung­en ist die ak­tu­el­le Leis­tungs­be­schrei­bun­gen der je­wei­li­gen Rei­se auf pedalo.com maß­geb­lich, nicht aber ab­weich­en­de Er­klä­run­gen oder Zu­sa­gen von ver­mit­teln­den Reise­büros, Orts- oder Hotel­pro­s­pek­ten oder sonst­igen Dritten.

4.2 Die ange­ge­be­nen Etap­pen­or­te sind die meist und haupt­säch­lich an­ge­fah­re­nen Etap­pen­zie­le. Ihr Ein­ver­ständ­nis zum Aus­wei­chen in Orte der en­ge­ren Um­ge­bung müs­sen wir im Ein­zel­fall ohne Abzug vo­raus­set­zen. Even­tu­el­le Ab­wei­chun­gen vom be­schrie­be­nen Ab­lauf aus or­ga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den sind mög­lich, be­ein­träch­ti­gen je­doch nicht Art und In­halt der Reise.

5. Haftung und Haftungsbeschränkung

5.1 PEDALO haftet im Rah­men der Sorg­falts­pflicht eines or­dent­li­chen Kauf­manns für die ge­wis­sen­hafte Rei­se­vor­be­rei­tung, die sorg­fäl­ti­ge Aus­wahl und Über­wach­ung der Lei­stungs­trä­ger sowie die Ri­chtig­keit der für die Reise­zeit gül­ti­gen Leis­tungs­be­schrei­bun­gen zum Zeit­punkt der Druck­le­gung un­se­res Ka­ta­lo­ges.

5.2 Die Teil­nah­me an den Rei­sen er­folgt auf eigene Ge­fahr. Min­der­jäh­ri­ge dür­fen nur in Be­glei­tung eines Er­ziehungs­be­rech­tig­ten an einer Reise teil­nehmen.

5.3 Jeder Rei­se­teil­nehm­er ist selbst da­für ver­ant­wort­lich, dass er ge­sund­heit­lich den An­for­der­ung­en der Reise ge­wach­sen ist. Die An­ga­ben zu den kör­per­li­chen An­for­der­ungen er­fol­gen nach bestem Wis­sen und Ge­wissen je­doch ohne Ge­währ. Ist der Rei­se­teil­neh­mer den kör­per­lich­en An­for­der­ung­en einer nor­mal ver­lauf­en­den Reise nicht ge­wach­sen, so hat dieser das selbst und allein zu ver­ant­wor­ten.

5.4 Die Ein­hal­tung der Stra­ßen­ver­kehrs­ord­nung liegt eben­falls in der Ver­ant­wor­tung des Rei­se­teil­neh­mers.

5.5 Bei sämt­li­chen Trans­por­ten (Bus, Schiff, Flug­zeug, u. ä.) gel­ten die Be­för­der­ungs­be­din­gun­gen der je­wei­li­gen Trans­port­un­ter­neh­men.

5.6 Sollte während der Reise eine Än­der­ung der Reise­route er­forder­lich sein (z. B. aufgrund der Wetter­lage, aus Sicher­heits­grün­den, etc.), ent­steht da­durch kein An­spruch auf eine Reise­preis­min­der­ung. Bei Schiffs­rei­sen kön­nen bei nau­ti­schen/tech­ni­schen An­for­der­ung­en Teil­strecken auch per Bus­trans­fer zu­rück­ge­legt wer­den. Bei Gruppen- und Schiffs­rei­sen ob­liegt die Ent­schei­dung einer Rou­ten­än­der­ung alleine dem Reise­be­glei­ter bzw. dem Kapitän.

5.7 Sollte aus einem Grund, den wir nicht be­ein­flus­sen kön­nen (Um­bau­ten, Re­no­vier­ung, usw.), eine vor­ge­sehene Be­sich­ti­gung nicht statt­finden, so können wir nicht da­für ver­ant­wort­lich ge­macht wer­den.

5.8 Sollten Schä­den auf­tre­ten, wel­che allein durch einen von uns aus­ge­wähl­ten Leis­tungs­trä­ger ver­ur­sacht wor­den sind oder welche von uns weder vor­sätz­lich noch grob fahr­läs­sig her­bei­g­eführt wur­den, so ist unsere Haf­tung - gleich aus wel­chem Rechts­grund - auf die drei­fache Höhe des Rei­se­prei­ses be­schränkt.

5.9 Sollte ein Ver­lust oder die Be­schädi­gung Ihres Reise­gepäcks auf­tre­ten, so haf­ten wir nur, wenn diese durch uns ver­ur­sacht wur­den und so­fort nach Auf­tre­ten bei uns ge­mel­det wer­den. Je­doch auch dann nur bis max. Euro 200,- je Per­son. Keiner­lei Haf­tung über­neh­men wir: Für Ge­ge­nstän­de, welche üb­li­cher­weise nicht im Rei­se­ge­päck mit­ge­nom­men wer­den, für Zah­lungs­mit­tel aller Art, für optische Schä­den und Schä­den an Hal­te­grif­fen und Rol­len und für Be­schä­di­gung­en an Ge­päck­stücken, deren Ge­samt­ge­wicht 20 kg über­schrei­tet. Wir em­pfeh­len Ihnen für diese Ri­si­ken ein Reise-Sicherheits-Paket.

5.10 Unsere Haftung für Schäden, welcher Art auch immer ist auf die Fälle des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit beschränkt.

6. Preisanpassung

6.1 PEDALO behält sich vor, den im Rei­se­ver­trag ver­ein­bar­ten Preis im Falle der Er­höh­ung von Mehr­wert­steu­er­sät­zen, Be­för­derungs­kosten oder der Ab­ga­ben für be­stim­mte Leis­tungen wie Hafen- oder Flug­ha­fen­ge­büh­ren oder einer Än­de­rung der für die be­tref­fen­de Reise gel­ten­den Wech­sel­kur­se ent­sprech­end zu ändern.

6.2 Im Falle einer nach­träg­li­chen Än­de­rung des Rei­se­preises hat PEDALO den Rei­sen­den un­ver­züg­lich zu in­for­mie­ren. Preis­er­höhun­gen ab dem 20. Tag vor Rei­se­an­tritt sind un­wirk­sam. Bei Preis­er­höhun­gen von mehr als 8% ist der Rei­sen­de be­rech­tigt, ohne Ge­büh­ren vom Rei­se­ver­trag zu­rück­zu­tre­ten.

7. Gewährleistung

7.1 Abhilfe: Wird die Reise nicht ver­trags­gemäß er­bracht, kann der Kunde Ab­hil­fe ver­lan­gen. Was ver­trags­ge­mäß ist, be­stimmt sich einer­seits nach der Leis­tungs­be­schrei­bung, an­der­er­seits aber auch nach der Orts­üb­lich­keit des Ziel­lan­des. PEDALO kann die Ab­hil­fe ver­wei­gern, wenn sie einen un­ver­hält­nis­mäßig hohen Auf­wand er­for­dert, ist aber be­rech­ti­gt, Ab­hil­fe in Form von gleich- oder höher­wer­ti­gen Er­satz­leis­tun­gen zu er­brin­gen. Eine solche Er­satz­leis­tung kann der Kunde nur aus wich­ti­gem, ob­jek­tiv er­kenn­ba­rem Grund ab­leh­nen. Das Ab­hil­fe­ver­lan­gen ist an uns di­rekt oder an Ihren Rei­se­lei­ter zu rich­ten. Der Rei­se­lei­ter ist je­doch nicht be­recht­igt, An­sprüche an­zu­er­ken­nen.

7.2 Minderung des Rei­se­prei­ses: Für die Dauer einer nicht ver­trags­mäßi­gen Er­brin­gung der Reise bis zur Ab­hil­fe durch PEDALO kann der Kunde nach Rück­kehr von der Reise eine ent­sprech­en­de Her­ab­set­zung des Rei­se­prei­ses - in Schrift­form - ver­lan­gen (Min­de­rung). Die Min­de­rung tritt nicht ein, wenn und soweit es der Rei­sen­de schuld­haft un­ter­lässt, den Man­gel den in Ziffer 7.1. ge­nann­ten Stel­len recht­zei­tig an­zu­zei­gen, um diesen die Ab­hil­fe zu er­mög­li­chen.

7.3 Even­tu­elle An­sprü­che müs­sen spätes­tens bis zu einem Monat nach ver­trag­lich vor­ge­se­hen­em Rei­se­ende bei uns gel­tend ge­macht wer­den.

8. Mitwirkungspflicht

8.1 Falls der Rei­sen­de seine Rei­se­un­ter­la­gen nicht recht­zei­tig vor der Reise er­hält, muss er PEDALO um­ge­hend be­nach­rich­ti­gen.

8.2 Der Rei­sen­de ist ver­pflich­tet, bei ev­en­tu­ell auf­tre­ten­den Leis­tungs­störun­gen alles ihm Zu­mut­ba­re zu tun, um zu einer Be­he­bung der Störung bei­zu­tra­gen und even­tu­ell ent­ste­hen­de Schä­den ge­ring zu hal­ten oder zu ver­mei­den. Der Kun­de ist ins­be­son­de­re ver­pfli­ch­tet, seine Be­an­stan­dun­gen un­ver­züg­lich der in Ziffer 8.1. ge­nannten Stel­le zur Kennt­nis zu ge­ben. Diese sind be­auf­tra­gt, für Ab­hil­fe zu sor­gen, so­fern dies möglich ist. Un­ter­lässt der Kun­de schuld­haft einen Man­gel an­zu­zei­gen, so tritt ein An­spruch auf Min­de­rung nicht ein.

9. Absicherung von Kundengeldern

9.1 Die PEDALO Touristik GmbH ist im Ver­an­stal­ter­ver­zeich­nis des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für wirt­schaft­li­che An­ge­le­gen­hei­ten unter der Nummer 1998/0032 ein­ge­tra­gen. Die von der PEDALO Touristik GmbH ver­an­stal­te­ten Pau­schal­rei­sen sind im Falle einer In­sol­venz durch eine Bank­ga­ran­tie bei der Volks­bank Gries­kirchen, Ross­markt 14, A-4710 Gries­kirchen ab­ge­sich­ert. Dies gilt für: a) be­rei­ts ent­rich­te­te Zah­lun­gen für Rei­se­leis­tun­gen, die nicht mehr er­bracht wur­den und b) not­wen­di­ge Auf­wen­dun­gen für die Rück­reise; der Ver­an­stal­ter über­nimmt Kun­den­gel­der als An­zah­lung/Vor­aus­zah­lung bis maxi­mal 20% des Rei­se­prei­ses früher als 20 Tage vor Rei­se­an­tritt. Die erhöhte Ab­si­che­rung (§ 4 Abs. 4 RSV) ist durch oben an­ge­führ­te Bank­ga­ran­tie ge­währ­leis­tet. Im In­sol­venz­fall sind sämt­liche An­sprüche bei sons­ti­gem An­spruchs­ver­lust inner­halb von 8 Wochen ab Ein­tritt der In­sol­venz beim Ab­wick­ler, Euro­päische Rei­se­ver­sich­erung AG, Kratochwjle­straße 4, 1020 Wien, Tel: 01/3172500, Fax: 01/3199367 an­zu­mel­den. Wich­ti­ge In­for­ma­tion zur In­sol­venz­ab­sich­er­ung: Zah­len Sie nicht mehr als 20% des Rei­se­prei­ses als An­zah­lung, die Rest­zah­lung nicht frü­her als 20 Tage vor Rei­se­an­tritt.

10. Sonstiges

10.1 Während der Dauer der Reise haften Sie für Schä­den oder Ver­lust an Fahr­rädern und Ihnen über­las­sener Aus­rüstung.

10.2 Der Kunde ist für die Ein­hal­tung aller Pass-, Visa-, Zoll- und Ge­sund­heits­vor­schrif­ten sel­bst ver­ant­wort­lich.

10.3 Änderungen von Prei­sen und Leis­tun­gen müssen wir uns vor­be­halten, eben­so die Be­rich­ti­gung von Irr­tümern und Druck­feh­lern.

10.4 Die Un­wirk­sam­keit ein­zel­ner Be­stim­mun­gen des Rei­se­ver­tra­ges hat nicht die Un­wirk­sam­keit des ge­sam­ten Ver­tra­ges zur Fol­ge.

10.5 Gerichtsstand ist Sitz des Veranstalters.

Reisepreise 

Hotels, 4*Niveau

Hotels, 4*Niveau 0 1 0 0||| 01390|0|0|0|Doppelzimmer / HP 0|0|0|0|Doppelzimmer / HP 1600|0|0|0|Einzelzimmer / HP 0|0|0|0|Einzelzimmer / HP 1390|0|0|0|Dreibettzimmer / HP 0|0|0|0|Dreibettzimmer / HP
    • Preise pro Person

    • Grundpreis

    • Doppelzimmer / HP

    • Grundpreis

      € 1390,-
    • Einzelzimmer / HP

    • Grundpreis

      € 1600,-
    • Dreibettzimmer / HP

    • Grundpreis

      € 1390,-

Zusatznächte 

Innsbruck, 4*Niveau (Anreisetag)

    • Preise pro Person

    • Grundpreis

    • Doppelzimmer / ÜF
    • auf Anfrage
    • Einzelzimmer / ÜF
    • auf Anfrage
    • Dreibettzimmer / ÜF
    • auf Anfrage

Bozen, 4*Niveau (Etappe 6)

    • Preise pro Person

    • Grundpreis

    • Doppelzimmer / ÜF
    • auf Anfrage
    • Einzelzimmer / ÜF
    • auf Anfrage
    • Dreibettzimmer / ÜF
    • auf Anfrage

Extras und Zusatzleistungen

Zusatzleistungen zur An- und Abreise

  • Parken in Innsbruck, pro Tag: ca. € 22,-
  • Bahnfahrt Bozen - Innsbruck, pro Person: ca. € 20,-

Mieträder

  • 7-Gang Unisex-Tourenrad: € 80,-
  • 21-Gang Unisex-Tourenrad: € 80,-
  • Unisex-Elektrorad: € 180,-

Buchen & Bezahlen

Es freut uns sehr, dass Sie mit dem Ge­dan­ken spie­len, eine PEDALO Reise zu bu­chen. Mit unserem Online-Buchungs­sys­tem füh­ren Sie be­quem und in nur we­ni­gen ein­fa­chen Schrit­ten eine Bu­chung durch. Und na­tür­lich wird da­bei auch gleich Ihr Rei­se­preis mit­be­rech­net.

  1. Nachdem Sie Ihre Traumreise (online) ge­bucht ha­ben, wird die Ver­füg­bar­keit Ihrer aus­ge­wähl­ten Leis­tun­gen von einem PEDALO Mit­ar­bei­ter per­sön­lich ge­prüft und be­ar­bei­tet.
  2. Sollten wir noch Fragen zu Ihrer Bu­chung h­aben, wer­den sich unsere Service-Mitar­be­iter um­ge­hend mit Ihnen in Ver­bin­dung set­zen.
  3. Flüge, Bahntickets, Reiseschutz etc. bu­chen Sie bitte erst nach Er­halt Ihrer PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung.
  4. Ist mit Ihrer Buchung alles in Ord­nung, er­hal­ten Sie in den da­rauf­fol­gen­den Ta­gen Ihre PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung samt Erstinformationen per E-Mail oder Briefpost (Sie haben die Wahl).
  5. Nach Erhalt der Bu­chungs­be­stä­ti­gung ist eine An­zah­lung in Höhe von 20% zu leis­ten. Frühestens 20 Tage vor Rei­se­be­ginn ist dann der Rest­be­trag fällig. Die Be­zah­lung er­folgt per Über­wei­sung auf ein Kon­to in Öster­reich oder Deutsch­land.
  6. Ihre Rei­se­un­ter­la­gen lie­gen in aller Re­gel etwa zwei Wochen vor Rei­se­an­tritt in unserer Bu­chungs­zen­tra­le zum Ver­sand an Sie bereit.