schließen

Unvergessliche Erlebnisse verschenken!

PEDALO Reisegutscheine: Bewegendes verschenken

Mit einem PEDALO Reise­gut­schein lie­gen Sie nicht nur ga­ran­tiert rich­tig, son­dern fah­ren Sie auch rich­tig gut.

Unsere Gut­schein­welt ist groß und bunt, die Mög­lich­kei­ten sind schier gren­zen­los. Viele Rei­se­län­der und Va­ri­an­ten las­sen Sie zum Schenker-König und die Be­schenk­ten zu Glücks­pil­zen wer­den.

Der Rei­se­gut­schein Ihrer Wahl lässt sich spie­lend leicht on­li­ne er­stel­len. Und zwar im Hand­um­dre­hen. Se­hen Sie selbst!

Zur PEDALO Gutscheinwelt

Facebook. Twitter und G+

Folgen und empfehlen Sie uns!

schließen

Zwei Klicks für mehr Datensicherheit! Die PEDALO Web­site baut nicht un­ge­fragt eine Ver­bin­dung zu Face­book, Twit­ter oder Google+ auf. Erst wenn Sie die Sym­bo­le durch An­kli­cken ak­ti­vie­ren, wer­den In­for­ma­ti­o­nen über Ihre An­we­sen­heit an die je­wei­li­gen Dienste über­mit­telt. Hier erfahren Sie mehr!

zurück

  • Rad und Schiff 
  • ab € 1309,–
  • Reise 2018
Holland Nord & Süd
Bild 2 der Radreise »Holland Nord & Süd«
Bild 3 der Radreise »Holland Nord & Süd«
Bild 4 der Radreise »Holland Nord & Süd«

Holland Nord & Süd
Rundreise ab Amsterdam

Die große Holland-Rundreise: In Hol­land füh­ren frü­her oder spä­ter alle We­ge nach Am­ster­dam. Um­ge­kehrt ist diese faszi­nie­ren­de Stadt der ide­ale Aus­gangs­punkt um zu Er­kund­ungs­tou­ren auf­zu­brech­en ...

Karte des Reiseverlaufes der Radreise Holland Nord & Süd

Die große Holland-Rundreise

In Hol­land füh­ren frü­her oder spä­ter alle We­ge nach Am­ster­dam. Um­ge­kehrt ist diese faszi­nie­ren­de Stadt der ide­ale Aus­gangs­punkt um zu Er­kund­ungs­tou­ren auf­zu­brech­en.

In den Nord­en zu IJs­sel­meer, Pol­der­land und "Water­land" oder doch lie­ber in den Süd­en zu Wind­mühlen und Käse­reien? Pracht­volle histor­ische Städte gibt es hier wie da.

Was liegt also näher als beides zu ver­bin­den und von der Haupt­stadt aus in sanf­ten Schlei­fen durch das gan­ze Land zu crui­sen?

Je nach Reisetermin haben Sie die Wahl zwischen der Kombi­nation Nord-Holland und an­schließend Süd-Holland, oder zuerst Süd-Holland und anschließend Nord-Holland

Reise-Highlights

  • Alle Höhepunkte von Holland Nord und Süd in einem komfortablen Paket vereint.
  • Flaches Land und jede Menge Wasser - was liegt also näher, als die Niederlande mit Rad und Schiff zu erkunden?
  • Kein Quartierwechsel, kein Kofferpacken und tagsüber Rad­ver­gnügen ohne Gepäck.
  • Das vorbildliche Radwegenetz und die meist greifbare Nähe des Schiffes machen diese Radreise zu einer einfachen Angelegenheit.

Auf einen Blick

  • Individuelle Einzelreise
  • 15 Tage
    14 Nächte
  • Rundreise

Einsteiger und Genießer

Es er war­tet Sie eine voll­kommen fache Routen­führung. Sie rad­eln auf dem her­vorragend aus­ge­bauten hol­ländischen Rad­wege­netz. Haben Sie ein­mal keine Lust aufs Rad zu stei­gen, blei­ben Sie ein­fach an Bord.

Holland Nord & Süd

15-tägige Rundreise
im Raum Amsterdam

  • ca. 435 bis 600 km
Tag 1: Einschiffung in Amsterdam

Tag 1 von 15
Einschiffung in Amsterdam

Ein­schif­fung für die Holland-Nord-Route ab 14:00 Uhr. Nut­zen Sie un­be­dingt die Zeit, sich Amste­rdam an­zu­sehen.

Hinweis zum Reiseverlauf: Von Amster­dam aus bre­chen Sie zu zwei Rund­fahrt­en auf, je nach An­reise­ter­min zu­nächst in den Nor­den oder in den Sü­den. Haben Sie sich für die Reihen­folge Süd/Nord ent­schie­den, so ver­schiebt sich der Reise­ver­lauf um eine Woche.

Nord-Süd-Route: 21.04. / 19.05. / 30.06. / 28.07. / 25.08.2018
Süd-Nord-Route: 28.04. / 26.05. / 07.07. / 04.08. / 01.09.2018

Tag 2: Amsterdam - Zaandam

Tag 2 von 15
Amsterdam - Zaandam

  • ca. 30 bzw. 45 km

Am ersten Tag radeln Sie von Amster­dam aus durch Water­land und das Nah­er­holungs­gebiet „Twiske“ zum Frei­licht­museum “Zaanse Schans”. Zu sehen gibt es schöne Wind­mühlen, ein altes tradi­tion­elles Dorf mit urigen Holz­häusern und eine Käse­rei. Auch ein­em tradi­tionellen Holz­schuh­macher kön­nen Sie bei der Ar­beit über die Schul­ter sehen. Nach dem Be­such des Muse­ums radeln Sie weiter nach Zaan­dam.

Wer möchte, kann eine etwas läng­ere Stre­cke durch die schö­nen Dör­fer Water­lands fah­ren. Der weit­ere Nach­mittag und Abend steh­en Ihnen zur Er­kund­ung von Zaan­dam zur Ver­fügung.

Tag 3: Zaandam - Den Helder

Tag 3 von 15
Zaandam - Den Helder

  • ca. 50 km

Ihr zwei­ter Rad­tag führt Sie durch die wunder­schöne Polder­land­schaft, durch kleine Dörfer und das Land von Leegh­water nach Alk­maar. Dort er­wartet Sie be­reits die MS Angela Esmee mit einer heißen Dusche, einem Gläs­chen Wein oder Bier und einem köst­lichen Menü. Am späten Nach­mittag fährt das Schiff über den Noord­hollands Kanaal zum Marine­hafen Den Helder.

Tag 4: Den Helder - Den Oever

Tag 4 von 15
Den Helder - Den Oever

  • ca. 15 bis 65 km

Währ­end des Füh­stücks fährt Sie Ihr Schiff bereits von Den Helder zur Nord­see­insel Texel, zum Hafen Oudeschild.

Es wird schnell klar, warum die Insel Texel so be­liebt bei Ur­laub­ern ist! Kleine char­mante Ört­chen, traum­hafte Strä­nde und Natur­schutz­gebiete, die zwi­schen einem perfek­ten Rad­wege­netz lie­gen und alle Ge­biete so leicht erreich­bar machen.

Legen Sie eine klei­ne Bade­pause am Strand ein, be­suchen Sie die See­hund­auf­fang­station "Ecomare" und/oder radeln Sie auf der zauber­haften "Thijsse-­Route" (mit Weg­weiser, ca. 40 km) durch maler­ische Orte und Land­schaften. Ge­nießen Sie ein auf der Ins­el ge­brautes Bier bei einem Be­such der klei­nen Brau­erei am Hafen von Oude­schild.

Am Abend wird die Angela Esmee zu­rück zum Fest­land nach Den Oever fah­ren. High­light des Abends ist ein net­ter Live-­Musik­abend an Bord.

Tag 5: Den Oever - Stavoren

Tag 5 von 15
Den Oever - Stavoren

  • ca. 45 bzw. 55 km

Wäh­rend des Früh­stücks geht's mit dem Schiff über das IJssel­meer nach Sta­voren. Hier kön­nen Sie ent­scheiden, ob Sie eine kürz­ere oder eine läng­ere Rad­tour unter­nehmen möch­ten: Be­suchen Sie das Natur­ge­biet Gaaster­land oder rad­eln Sie durch den süd­lichen Teil der fries­ischen Seen­platte, für die diese Pro­vinz be­kannt ist. Sie ver­bringen den Abend im klei­nen Hafen von Sta­voren, einer der tra­dit­ions­reichen Stä­dte der Pro­vinz.

Tag 6: Stavoren - Enkhuizen

Tag 6 von 15
Stavoren - Enkhuizen

  • ca. 30 bzw. 50 km

Früh­morgens schip­pern Sie wieder über das IJssel­meer. Nach dem Früh­stück ma­chen Sie sich auf zu einer kur­zen Rad­tour über den Deich di­rekt nach Enk­huizen. Die ge­schichts­trä­chtige Stadt mit einer jahr­hund­ertlangen Schiff­fahrts­tra­dit­iton und ihrem wunder­schönen Hafen und dem gut er­halt­enen histor­ischen Stad­kern kön­nen Sie nach­mittags kennen­lernen.

Die läng­ere Rad­tour führt zu­nächst zur VOC-Stadt Hoorn, im 17. Jhdt. einer der be­deutend­sten Welt­häfen. Machen Sie einen Ab­stecher in die Alt­stadt, es lohnt sich sehr! Durch ein­ige maleri­sche kleine Bauern­dörfer fah­ren Sie nach­mittags nach Enk­huizen.

Nach dem Abend­essen wird in Enk­huizen ein kur­zer Spa­zier­gang an­ge­boten wo­bei Sie einen ur­igen Käse­laden be­suchen, wo eine kur­ze Prä­sent­ation statt­findet und wo Sie Käse prob­ieren kön­nen.

Tag 7: Enkhuizen - Amsterdam

Tag 7 von 15
Enkhuizen - Amsterdam

  • ca. 35 bzw. 50 km

Morgens fährt Sie das Schiff nach Volen­dam. Heute ent­decken Sie auf Ihrer Tour die wun­der­schöne Reg­ion "Water­land" mit seinen zahl­losen klei­nen Seen, Gräben und Kan­älen. Wenn Sie noch ein paar zu­sätz­liche Kilo­meter fah­ren möch­ten, soll­ten Sie un­be­dingt einen Ab­ste­cher zur ehe­mal­igen Insel Mar­ken ein­legen, um dann durch die wasser­durch­zog­ene Land­schaft von Water­land zu­rück zur Haupt­stadt Amster­dam zu rad­eln. Hier haben Sie den ganzen Nach­mittag und Abend Zeit, um sich in Amster­dam um­zu­schauen. Wenn Sie am ers­ten Tag noch keine Grachten­rund­fahrt unter­nommen haben, kön­nen Sie dies jetzt nach­holen.

Tag 8: Tagesaufenthalt/Einschiffung in Amsterdam

Tag 8 von 15
Tagesaufenthalt/Einschiffung in Amsterdam

Für alle Gäste, die nun bereits die Nord­route hin­ter sich ge­bracht haben, bleibt heute ein weit­erer Tag zur Ent­deckung Amster­dams.

Ein­schiff­ung und Check-In ab 14:00 Uhr für alle, die erst heute hin­zu­kommen und zu­erst mit der Süd­route beginnen. Natür­lich bleibt auch hier noch genüg­end Zeit um Amster­dam zu ent­de­cken!

Hinweis zum Reiseverlauf: Von Amster­dam aus bre­chen Sie zu zwei Rund­fahrt­en auf, je nach An­reise­ter­min zu­nächst in den Nor­den oder in den Sü­den. Haben Sie sich für die Reihen­folge Süd/Nord ent­schie­den, so ver­schiebt sich der Reise­ver­lauf um eine Woche.

Nord-Süd-Route: 21.04. / 19.05. / 30.06. / 28.07. / 25.08.2018
Süd-Nord-Route: 28.04. / 26.05. / 07.07. / 04.08. / 01.09.2018

Tag 9: Amsterdam - Rotterdam

Tag 9 von 15
Amsterdam - Rotterdam

  • ca. 25 bzw. 40 km

Währ­end des Früh­stücks fährt die MS Angela Esmee nach Breu­kelen, wo Ihre erste Rad­tour der Süd­route beg­innt. Fol­gen Sie dem zauber­haften Flüss­chen Vecht. Am Ufer ent­lang kom­men Sie an ein­drucks­vollen Schlös­sern, her­schaft­lichen Villen und Tee­häus­ern vor­bei. Im Zent­rum von Ut­recht bie­tet sich die Ge­legen­heit, die Dom­kathe­drale und die schöne Stadt­mitte der alten Stadt zu er­kunden.

Am Nach­mittag set­zen Sie Ihre Tour mit dem Schiff von Ut­recht zu ihrem heut­igen Ziel nach Rotter­dam fort. Abe­nds: eine kurze Stadt­führ­ung (inklu­diert).

Tag 10: Rotterdam - Dordrecht

Tag 10 von 15
Rotterdam - Dordrecht

  • ca. 50 km

Sie radeln heute über die Jenever­stadt Schie­dam (Jenever ist ein tra­ditio­neller nieder­länd­ischer Wach­older­schnaps) und durch die Delf­land Region nach Delft, be­rühmt wegen seines Por­zell­ans. Besu­chen Sie die wunder­schöne Stadt­mitte mit klei­nen Grach­ten, maler­ischen Stra­ßen, Brücken und Alleen. Für viele Gäste zählt ein Be­such zur Delfter Por­zellan­fab­rik "Royal Delft" zu den Höhe­punk­ten die­ser Tour.

Abends genießen Sie eine Dinner­fahrt mit dem Schiff von Rotter­dam nach Dord­recht. Dort wird auch ein kurzer Stadt­rund­gang durch die Stadt Dord­recht an­ge­boten (inklud­iert).

Tag 11: Dordrecht - Schoonhoven

Tag 11 von 15
Dordrecht - Schoonhoven

  • ca. 30 bzw. 50 km

Zu­nächst fährt die MS Angela Esmee von Dord­recht nach Kinder­dijk, ein Ort, der wegen seiner beein­druck­enden, in einer Reihe steh­enden großen Wind­mühlen berühmt ist. Jede der 19 Wind­mühlen steht auf der Liste des UNESCO Welt­kultur­erbes und sind zweifel­los ein High­light – Sie haben die Gelegen­heit, eine dieser Mühlen zu besuchen, also ver­gessen Sie auf keinen Fall Ihre Kam­era!

Da­nach kön­nen Sie zwi­schen einer läng­eren Rad­tour mit einem Be­such zur schö­nen Käse­stadt Gouda oder einer kürz­eren Tour durch den Alb­lasser­waard wäh­len. Beide Touren enden in der "Silberstadt" Schoon­hoven an der Lek, wo Sie einen Silber­schmied besuchen können. Abends können Sie sich an Bord der MS Angela Esmee auf eine kleine Käse­ver­kost­ung freuen.

Tag 12: Schoonhoven - Beverwijk

Tag 12 von 15
Schoonhoven - Beverwijk

  • ca. 45 bzw. 55 km

Heute geht es mit dem Rad von Schoon­hoven durch das bezaub­ernde "Grüne Herz" von Hol­land über Oude­water (besuchen Sie hier das Hexe­nwaage-Haus) nach Utrecht.

In der Nähe von Oude­water können Sie einen tra­dition­ellen Käse­bauern­hof be­suchen, der auch hand­ge­machten herr­lichen Gouda­käse zum Kauf an­bietet.

Am späten Nach­mittag wird das Schiff von Utrecht nach Bever­wijk fahren, wo Sie heute über­nachten werden.

Tag 13: Beverwijk - Zaandam

Tag 13 von 15
Beverwijk - Zaandam

  • ca. 45 bzw. 55 km

Heute stehen wieder zwei Rad­touren zur Wahl, die beide in der histor­ischen Stadt Haarlem enden. Wenn Sie sich der Her­aus­forde­rung der läng­eren Tour stellen, führt Sie die Strecke durch Sand­dünen an der Nord­see­küste über Bloemen­daal und Zand­voort ent­lang; die kürz­ere Tour führt über das In­land nach Haarlem. Beide Touren füh­ren wieder zurück nach Bever­wijk. Abends fährt das Schiff nach Zaan­dam.

Tag 14: Zaandam - Amsterdam

Tag 14 von 15
Zaandam - Amsterdam

  • ca. 35 km

Am letz­ten Tag fah­ren Sie von Zaan­dam aus zum Frei­licht­mus­eum "Zaanse Schans", wo Sie schöne Wind­müh­len, ein altes, trad­ition­elles Dorf mit urigen Holz­häus­ern, eine Käse­rei be­suchen kön­nen. Optional und für alle die das Mus­eum schon ge­sehen haben, kön­nen Sie auch weit­ere Rad­touren durch die Dörfer Water­lands unter­neh­men.

Der Nach­mittag und der Abend stehen Ihnen wieder zur Er­kund­ung von Amster­dam zur freien Verfüg­ung.

Tag 15: Ausschiffung in Amsterdam

Tag 15 von 15
Ausschiffung in Amsterdam

Ausschiffung nach dem Früh­stück - eine auf­regende Reise geht zu Ende, die schö­nen Erinner­ungen blei­ben Ihnen aber sicher­lich noch lange!

Anreisetermine

Nord-Süd-Route: 21.04. / 25.08.2018
Süd-Nord-Route: 28.04. / 01.09.2018

Von Amster­dam aus bre­chen Sie zu zwei Rund­fahrt­en auf, je nach An­reise­ter­min zu­nächst in den Nor­den oder in den Sü­den. Haben Sie sich für die Reihen­folge Süd/Nord ent­schie­den, so ver­schiebt sich der Reise­ver­lauf um eine Woche.

PEDALO Reisekalender: Wunschtermin klicken, mehr erfahren!

  •  buchbar
  •  beschränkt
  •  ausgebucht
  •  zurückliegend
  •  Sparpreis
  •  Grundpreis
  •  Saisonpreis
Rundreise ab Amsterdam

Inklusiv-Leistungen

  • 14 x Übernachtung auf dem gebuchten Deck
  • 14 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 12 x Lunchpaket für unterwegs
  • 13 x Kaffee und Tee an Bord
  • 14 x 3-Gang Abendmenü an Bord
  • Willkommensgetränk am Anreisetag
  • tägl. Routenbesprechung mit Bord­reiseleitung
  • alle Hafen-, Brücken- u. Schleu­sen­ge­bühren
  • sorgfältig aus­ge­ar­bei­te­te Stre­cken­führung
  • ausführliche Reiseunterlagen pro Kabine
  • es gelten geänderte Reisebedingungen

Zusatznächte

Zu dieser Reise sind Zu­satz­näch­te auf An­fra­ge buch­bar. Soll­ten Sie eine Zu­satz­nacht wün­schen, set­zen Sie sich bit­te mit uns in Ver­bin­dung, oder ver­mer­ken Sie Ihren Wunsch im Bu­chungs­for­mu­lar. Dan­ke für Ihr Ver­ständnis!

MS De Holland

  • 2-Bett-Kabine Unterdeck pro Person: ab € 1309,-
  • 2-Bett-Kabine Superior (UD) pro Person: ab € 1439,-
  • 2-Bett-Kabine zur Einzelnutzung (UD) pro Person: ab € 1879,-
  • 2-Bett-Kabine Superior (OD) pro Person: ab € 1709,-
  • 1-Bett-Kabine Superior (OD) pro Person: ab € 2149,-
  • 2er-Suite Oberdeck pro Person: ab € 1909,-

DE HOLLAND ist ein ca. 78 m langes und über 7 m breites, kleines und gemütliches Kreuzfahrtschiff. Das Schiff hat 34 Außenkabinen für max. 68-72 Gäste. Alle Kabinen (ca. 10 m2) verfügen über eine individuell regulierbare Klimaanlage, ein Ventilationssystem, einen kleinen Kleiderschrank, Digital-TV, Mini-Safe, Föhn, 230 Volt Steckdosen, 2 Einzelbetten (80 x 200 cm) und ein Badezimmer mit Waschbecken, Dusche und Toilette und Hygieneartikel, sowie ein Fenster (ca. 80 x 40 cm), das jedoch aus Sicherheitsgründen nicht geöffnet werden kann. Alle Kabinen auf dem Oberdeck haben einen "französischen Balkon" (bodentiefe, verglaste Schiebetür) anstelle eines Fensters. Die Suite hat die gleiche Ausstattung wie die Superior-Kabinen, ist jedoch mit ca. 13 m2 deutlich größer und hat zudem eine Mini-Bar.

DE HOLLAND hat einen geräumigen Salon mit großen Panoramafenstern auf dem Oberdeck; hier sind Restaurant, Bar und Lounge mit schönen Sitzecken untergebracht. Im Salon ist für die Gäste WLAN (Wi-Fi) verfügbar (begrenzte Datenpakete gratis/inklusive; weitere Datenpakete können online gekauft werden). Auf dem teils überdachten Sonnendeck laden Stühle und Liegen zum Verweilen ein. Auf einem separaten Teil des Sonnendecks werden die Fahrräder untergebracht. DE HOLLAND ist ein Nichtraucherschiff; auf dem Sonnendeck ist eine Raucherzone. Bordsprachen: Deutsch/Englisch (internationales Publikum, internationale Crew).

Mietrad

  • 7-Gang Unisex-Tourenrad: € 140,-

Wenn Sie Ihren ei­ge­nen Draht­esel lie­ber im hei­mi­schen Stall las­sen möch­ten, kein Pro­blem! An Bord er­war­tet Sie ein bes­tens ge­war­te­tes Qua­li­täts­rad.
Zur Stand­ard­aus­stat­tung ge­hö­ren üb­li­cher­wei­se Gepäck- und Len­ker­ta­sche, Fahr­rad­com­pu­ter, Fahr­rad­schloss, Luft­pum­pe, Er­satz­schlauch so­wie ein klei­nes Re­pa­ra­tur­set mit Sie in der La­ge sind, klei­ne­re Schä­den selbst zu be­he­ben. Ist der Scha­den grö­ßer, dann ru­fen Sie uns an - wir sor­gen ra­sch für eine Lösung.

Miet-E-Bike

  • Unisex-Elektrorad ohne Rücktrittbremse: € 330,-

Wer gern Neues aus­pro­biert und/oder lieber mög­lichst kräfte­schonend unter­wegs sein möchte, der sollte ein Elek­t­ro­rad mieten. Denn noch nie war es ein­fach­er, so schwung­voll und mit einem Lächeln auf den Lippen durch die Lande zu glei­ten.

Dank E-Bike, welches hybrid mit Elek­t­ro­motor und eigener Muskel­kraft be­trieben wird, lassen sich Stei­gun­gen und an­stren­gen­de Ab­schnitte spielend be­wäl­tigen. Ganz ohne zu treten kommen Sie uns aber nicht weg. Der Elek­t­ro­motor unter­stützt groß­zügig, aber beraubt Sie nicht Ihres kompletten Tret­ver­gnügens.

Eine all­tags­taug­liche Aus­stat­tung mit Licht­an­lage, Ge­päck­träger, Schutz­blechen und Ket­ten­schutz kom­plet­tie­ren das Rad. Zur Stan­dard­aus­stat­tung ge­hören zu­dem eine Ge­päck­tasche, ein Fahr­rad­com­put­er, ein Fahr­rad­schloss, eine Luft­pum­pe, ein Er­satz­schlauch so­wie ein kleines Re­pa­ra­tur­set.

Eigenes Rad

Gerne können Sie Ihr eigenes Fahr­rad mit­brin­gen, denn das eigene Rad ist speziell auf die Be­dürf­nisse und Eigen­hei­ten seines Besitzers und Nutzers zu­ge­schnit­ten und an­ge­passt. Und genau dieses Rad möchte man auch gerne auf seiner Rad­reise mit dabei haben.

Als Equipment em­pfeh­len wir eine Lenker­tasche mit Karten­fach, eine Gepäck­tasche für das Tages­ge­päck, einen Fahr­rad­com­pu­ter und ein Fahr­rad­schloss. Ach ja, das kleine Werk­zeug­täsch­chen mit Re­ser­ve­schlauch, den not­wen­di­gen Schlüs­seln und Im­bus­sen nicht ver­ges­sen, und noch vor An­reise die Funk­ti­ons­tüch­tig­keit des Rades prü­fen.

Bitte beachten Sie aber Folgendes:
  • Weder das Schiff, die Reederei, die Crew, unsere Partner vor Ort noch die PEDALO Touristik GmbH haften für kundeneigene Räder an Bord und an Land.
  • Auch kundeneigene Fahrräder werden (meist) von der Besatzung von/an Bord gebracht. Dabei lässt es sich aufgrund der örtlichen Gegebenheiten leider nicht verhindern, dass Kratzer oder Be­schä­di­gun­gen an den Rädern auftreten KÖNNEN. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir hierfür keine Haf­tung übernehmen.
  • Aus organisatorischen Gründen (Ankern in zweiter Reihe o.ä.) werden die Räder (auch kun­den­ei­gene) teilweise auch über Nacht nicht an Bord gebracht, sondern stehen am Steiger vor dem Schiff.
  • Die Fahrräder (auch kundeneigene) sind an Bord der Witterung ausgesetzt, da der Abstellplatz (in der Regel) nicht über­dacht ist.

Rechtzeitig buchen

Die Ver­bind­ung von Rad und Schiff ent­wickelt sich immer mehr zum Reise-Renner. Das PEDALO An­ge­bot ist viel­fäl­tig und um­fang­reich, aber Plätze und Ter­mine sind li­mi­tiert.

Wenn Sie also mit einer kurz­weiligen PEDALO Rad und Schiff­reise lieb­äugeln, em­pfeh­len wir Ihnen, das Buchen nicht all­zu lange hin­au­szu­zögern, denn bei vielen Reisen sind ge­wisse Termine oft­mals rasch aus­ge­bucht. Will­kommen an Bord! Aber bitte unbedingt recht­zeitig buchen.

Hoch- oder Niedrigwasser

Bei extremem Hoch- oder Nied­rig­was­ser be­hält sich die Ree­de­rei das Recht vor, Teil­stre­cken per Bus zu über­brü­cken oder die Reise auch kurz­fris­tig ab­zu­sa­gen, ohne dass sich da­raus ein Rechts­an­spruch ab­lei­ten lässt (Was­ser­stand ist hö­he­re Ge­walt).

Gleiches gilt bei be­hörd­lich an­ge­ord­ne­ten, im Vor­feld nicht be­kannt ge­ge­be­nen, Schleusen- bzw. Brücken­re­pa­ra­tu­ren oder bei un­ver­schul­de­tem Motor- oder An­triebs­scha­den des Schiffes.

Reisebedingungen

Für diese Rad & Schiffreise gelten gesonderte Reise­be­din­gung­en. Die zu unseren Standard-Reisebedingungen ab­wei­chen­den Para­gra­phen haben wir für Sie kursiv gesetzt.

1. Anmeldung / Bezahlung des Reisepreises

1.1 Auf Grund­lage der in diesem Pros­pekt an­ge­führ­ten Leis­tungs­be­schrei­bungen er­folgt die An­mel­dung. Sie kön­nen sich schrift­lich, tele­fon­isch oder via Inter­net zu einer Reise an­mel­den.

1.2 Mit der Reise­an­mel­dung/Buchung bietet der Kunde der PEDALO Touristik GmbH den Ab­schluss des Reise­ver­tra­ges ver­bind­lich an. An die Reise­an­mel­dung ist der Rei­sen­de 10 Tage ge­bun­den. Der Reise­ver­trag kommt mit der Be­stäti­gung - diese be­darf keiner be­stimmten Form - der PEDALO Touristik GmbH zu­stan­de. Bei oder un­ver­züg­lich nach Ver­trags­ab­schluss wird eine schrift­liche Aus­fer­ti­gung der Buch­ungs­be­stätigung (= Rech­nung) über­mit­telt.

1.3 Nach Erhalt der Buch­ungs­be­stätigung/Rech­nung durch uns ist eine An­zah­lung von 20% je Per­son zu leis­ten. Frühes­tens 20 Tage vor Rei­se­be­ginn ist der ge­sam­te Reise­preis fäl­lig. Die de­tail­lier­ten Reise­un­ter­la­gen er­hal­ten Sie Zug um Zug nach Er­halt des Rest­be­tra­ges zu­ge­stellt.

2. Reiserücktritt / Ersatzteilnehmer / Umbuchung

2.1 Vor Reise­an­tritt kann der Kunde jeder­zeit vom Ver­trag zu­rück­tre­ten. Der Rückt­ritt ist schrift­lich zu er­klären. Im Falle des Rück­tritts oder des Nicht­an­tritts sind fo­lgen­de Storno-Ge­bühren vom Reise­preis fällig:
* Bis zum 84. Tag vor An­reise 10% des Rei­se­preises, je­doch min­des­tens Euro 50,- pro Per­son.
* Ab dem 83. bis zum 42. Tag vor An­reise 30% des Reise­preises.
* Ab dem 41. bis zum 28. Tag vor Anreise 60% des Reise­preises.
* Ab dem 27. bis 1 Tag vor An­reise 90% des Reise­preises.
* Am Abfahrtstag oder bei Nicht­an­tritt der Reise 100% des Reise­preises.
Ver­si­che­run­gen sind in unseren Reise­preisen nicht in­klu­diert.

2.2 Um­buch­un­gen hin­sicht­lich des Reise­da­tums, der Ka­bi­nen­art oder Wech­sel des ge­bu­ch­ten Decks sind bis 50 Tage vor Reise­be­ginn mög­lich. Die Um­buch­ungs­ge­bühr hier­für be­trägt Euro 30,- pro Per­son und Än­der­ungs­vor­gang. Än­der­un­gen zu einem spä­ter­en Zeit­punkt kön­nen nur durch Rück­tritt vom Reise­ver­trag zu den vor­ste­hen­den Be­din­gun­gen und einer gleich­zeit­igen Neu­an­mel­dung durch­ge­führt werden.

2.3 Än­der­ungs­wün­sche des Kun­den hin­sicht­lich Teil­neh­mer, Un­ter­kunft, Ver­pfle­gungs­art oder Ähn­li­chem sind bis 28 Tage vor Rei­se­an­tritt ge­gen eine Um­bu­chungs­ge­bühr von Euro 50,- je Än­der­ungs­vor­gang mög­lich. Eine Um­bu­chung durch den Kun­den auf eine an­de­re Rei­se oder einen an­de­ren Ter­min ist nur in Form einer Stor­nie­rung (laut Stor­no­be­din­gun­gen Pkt. 2.1) und an­schlie­ßen­der Neu­bu­chung mö­glich.

2.4 Nimmt der Rei­sen­de ein­zelne Reise­leis­tungen in­folge vor­zeit­iger Rück­reise wegen Krank­heit oder aus anderen nicht vor PEDALO zu ver­tre­ten­den Grün­den nicht in An­spruch, so besteht kein An­spruch des Reisen­den auf an­teil­ige Rück­er­stat­tung.

3. Rücktritt und Kündigung durch PEDALO

3.1 Sollte eine Reise aus Grün­den ab­ge­sagt wer­den, die wir nicht be­ein­flus­sen kön­nen (Streik, Na­tur­ka­tas­trophen, u. ä.), oder sollte bei einer Reise die ge­nannte Min­dest­teil­neh­mer­zahl nicht er­reicht wer­den, kann PEDALO nach Maßgabe fol­gen­der Be­stim­mung­en vom Reise­ver­trag zu­rück­tre­ten:

3.2 PEDALO ist ver­pflich­tet, dem Rei­sen­den ge­gen­über die Ab­sage der Reise un­ver­züg­lich zu er­klären, wenn fest­steht, dass die Reise aus oben ge­nan­nten Grün­den nicht durch­ge­führt wer­den kann.

3.3 Sollte eine Reise wegen Nicht­er­reichens der Min­dest­teil­nehmer­zahl nicht durch­ge­führt wer­den, ist PEDALO ver­pflich­tet, dies dem Rei­sen­den bis spätes­tens drei Wochen vor Reise­be­ginn mit­zu­tei­len.

3.4 Ge­leis­te­te Zah­lun­gen wer­den un­ver­züg­lich rück­er­stat­tet. Weiter­ge­hen­de An­sprüche, ins­be­son­de­re auf Er­stat­tung von Rückt­ritts­kos­ten be­reits ge­buch­ter Flüge, Bahn­kar­ten, Zwi­schen­über­nacht­ungen usw. be­ste­hen nicht. Wir em­pfeh­len da­her, Flug­buch­un­gen etc. erst dann vor­zu­neh­men, wenn fest­steht, dass die ge­wünsch­te Reise durch­ge­führt wird.

4. Leistungen

4.1 Für den Um­fang der ver­trag­lich­en Leis­tung­en ist die ak­tu­el­le Leis­tungs­be­schrei­bun­gen der je­wei­li­gen Rei­se auf pedalo.com maß­geb­lich, nicht aber ab­weich­en­de Er­klä­run­gen oder Zu­sa­gen von ver­mit­teln­den Reise­büros, Orts- oder Hotel­pro­s­pek­ten oder sonst­igen Dritten.

4.2 Die ange­ge­be­nen Etap­pen­or­te sind die meist und haupt­säch­lich an­ge­fah­re­nen Etap­pen­zie­le. Ihr Ein­ver­ständ­nis zum Aus­wei­chen in Orte der en­ge­ren Um­ge­bung müs­sen wir im Ein­zel­fall ohne Abzug vo­raus­set­zen. Even­tu­el­le Ab­wei­chun­gen vom be­schrie­be­nen Ab­lauf aus or­ga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den sind mög­lich, be­ein­träch­ti­gen je­doch nicht Art und In­halt der Reise.

5. Haftung und Haftungsbeschränkung

5.1 PEDALO haftet im Rah­men der Sorg­falts­pflicht eines or­dent­li­chen Kauf­manns für die ge­wis­sen­hafte Rei­se­vor­be­rei­tung, die sorg­fäl­ti­ge Aus­wahl und Über­wach­ung der Lei­stungs­trä­ger sowie die Ri­chtig­keit der für die Reise­zeit gül­ti­gen Leis­tungs­be­schrei­bun­gen zum Zeit­punkt der Druck­le­gung un­se­res Ka­ta­lo­ges.

5.2 Die Teil­nah­me an den Rei­sen er­folgt auf eigene Ge­fahr. Min­der­jäh­ri­ge dür­fen nur in Be­glei­tung eines Er­ziehungs­be­rech­tig­ten an einer Reise teil­nehmen.

5.3 Jeder Rei­se­teil­nehm­er ist selbst da­für ver­ant­wort­lich, dass er ge­sund­heit­lich den An­for­der­ung­en der Reise ge­wach­sen ist. Die An­ga­ben zu den kör­per­li­chen An­for­der­ungen er­fol­gen nach bestem Wis­sen und Ge­wissen je­doch ohne Ge­währ. Ist der Rei­se­teil­neh­mer den kör­per­lich­en An­for­der­ung­en einer nor­mal ver­lauf­en­den Reise nicht ge­wach­sen, so hat dieser das selbst und allein zu ver­ant­wor­ten.

5.4 Die Ein­hal­tung der Stra­ßen­ver­kehrs­ord­nung liegt eben­falls in der Ver­ant­wor­tung des Rei­se­teil­neh­mers.

5.5 Bei sämt­li­chen Trans­por­ten (Bus, Schiff, Flug­zeug, u. ä.) gel­ten die Be­för­der­ungs­be­din­gun­gen der je­wei­li­gen Trans­port­un­ter­neh­men.

5.6 Sollte wäh­rend der Rei­se eine Än­de­rung der Rei­se­rou­te er­for­der­lich sein (z.B. auf Grund der Wet­ter­la­ge, aus Si­cher­heits­grün­den, aus or­ga­ni­sa­to­ri­scher Not­wen­dig­keit etc.), ent­steht da­durch kein An­spruch auf eine Rei­se­preis­min­de­rung. Bei Schiffs­rei­sen kön­nen bei nautischen/techni­schen An­for­de­run­gen ( z.B. Niedrig-, Hoch­was­ser, Schlecht­wet­ter etc.) Teil­stre­cken auch per Bus­trans­fer zu­rück­ge­legt wer­den. Sollte sich zum Bei­spiel ab­zeich­nen, dass die an­ge­lau­fe­nen Hä­fen über­füllt sind, kann die Reise ggf. in um­ge­kehr­ter Rich­tung durch­ge­führt oder auf an­de­re Hä­fen aus­ge­wi­chen wer­den. Bei Schiffs­rei­sen ob­liegt die Ent­schei­dung einer Rou­ten­än­de­rung al­lei­ne dem Kapitän.

5.7 Sollte aus einem Grund, den wir nicht be­ein­flus­sen kön­nen (Um­bau­ten, Re­no­vier­ung, usw.), eine vor­ge­sehene Be­sich­ti­gung nicht statt­finden, so können wir nicht da­für ver­ant­wort­lich ge­macht wer­den.

5.8 Sollten Schä­den auf­tre­ten, wel­che allein durch einen von uns aus­ge­wähl­ten Leis­tungs­trä­ger ver­ur­sacht wor­den sind oder welche von uns weder vor­sätz­lich noch grob fahr­läs­sig her­bei­g­eführt wur­den, so ist unsere Haf­tung - gleich aus wel­chem Rechts­grund - auf die drei­fache Höhe des Rei­se­prei­ses be­schränkt.

5.9 Sollte ein Ver­lust oder die Be­schädi­gung Ihres Reise­gepäcks auf­tre­ten, so haf­ten wir nur, wenn diese durch uns ver­ur­sacht wur­den und so­fort nach Auf­tre­ten bei uns ge­mel­det wer­den. Je­doch auch dann nur bis max. Euro 200,- je Per­son. Keiner­lei Haf­tung über­neh­men wir: Für Ge­ge­nstän­de, welche üb­li­cher­weise nicht im Rei­se­ge­päck mit­ge­nom­men wer­den, für Zah­lungs­mit­tel aller Art, für optische Schä­den und Schä­den an Hal­te­grif­fen und Rol­len und für Be­schä­di­gung­en an Ge­päck­stücken, deren Ge­samt­ge­wicht 20 kg über­schrei­tet. Wir em­pfeh­len Ihnen für diese Ri­si­ken ein Reise-Sicherheits-Paket.

5.10 Unsere Haftung für Schäden, welcher Art auch immer ist auf die Fälle des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit beschränkt.

6. Preisanpassung

6.1 PEDALO behält sich vor, den im Rei­se­ver­trag ver­ein­bar­ten Preis im Falle der Er­höh­ung von Mehr­wert­steu­er­sät­zen, Be­för­derungs­kosten oder der Ab­ga­ben für be­stim­mte Leis­tungen wie Hafen- oder Flug­ha­fen­ge­büh­ren oder einer Än­de­rung der für die be­tref­fen­de Reise gel­ten­den Wech­sel­kur­se ent­sprech­end zu ändern.

6.2 Im Falle einer nach­träg­li­chen Än­de­rung des Rei­se­preises hat PEDALO den Rei­sen­den un­ver­züg­lich zu in­for­mie­ren. Preis­er­höhun­gen ab dem 20. Tag vor Rei­se­an­tritt sind un­wirk­sam. Bei Preis­er­höhun­gen von mehr als 8% ist der Rei­sen­de be­rech­tigt, ohne Ge­büh­ren vom Rei­se­ver­trag zu­rück­zu­tre­ten.

7. Gewährleistung

7.1 Abhilfe: Wird die Reise nicht ver­trags­gemäß er­bracht, kann der Kunde Ab­hil­fe ver­lan­gen. Was ver­trags­ge­mäß ist, be­stimmt sich einer­seits nach der Leis­tungs­be­schrei­bung, an­der­er­seits aber auch nach der Orts­üb­lich­keit des Ziel­lan­des. PEDALO kann die Ab­hil­fe ver­wei­gern, wenn sie einen un­ver­hält­nis­mäßig hohen Auf­wand er­for­dert, ist aber be­rech­ti­gt, Ab­hil­fe in Form von gleich- oder höher­wer­ti­gen Er­satz­leis­tun­gen zu er­brin­gen. Eine solche Er­satz­leis­tung kann der Kunde nur aus wich­ti­gem, ob­jek­tiv er­kenn­ba­rem Grund ab­leh­nen. Das Ab­hil­fe­ver­lan­gen ist an uns di­rekt oder an Ihren Rei­se­lei­ter zu rich­ten. Der Rei­se­lei­ter ist je­doch nicht be­recht­igt, An­sprüche an­zu­er­ken­nen.

7.2 Minderung des Rei­se­prei­ses: Für die Dauer einer nicht ver­trags­mäßi­gen Er­brin­gung der Reise bis zur Ab­hil­fe durch PEDALO kann der Kunde nach Rück­kehr von der Reise eine ent­sprech­en­de Her­ab­set­zung des Rei­se­prei­ses - in Schrift­form - ver­lan­gen (Min­de­rung). Die Min­de­rung tritt nicht ein, wenn und soweit es der Rei­sen­de schuld­haft un­ter­lässt, den Man­gel den in Ziffer 7.1. ge­nann­ten Stel­len recht­zei­tig an­zu­zei­gen, um diesen die Ab­hil­fe zu er­mög­li­chen.

7.3 Even­tu­elle An­sprü­che müs­sen spätes­tens bis zu einem Monat nach ver­trag­lich vor­ge­se­hen­em Rei­se­ende bei uns gel­tend ge­macht wer­den.

8. Mitwirkungspflicht

8.1 Falls der Rei­sen­de seine Rei­se­un­ter­la­gen nicht recht­zei­tig vor der Reise er­hält, muss er PEDALO um­ge­hend be­nach­rich­ti­gen.

8.2 Der Rei­sen­de ist ver­pflich­tet, bei ev­en­tu­ell auf­tre­ten­den Leis­tungs­störun­gen alles ihm Zu­mut­ba­re zu tun, um zu einer Be­he­bung der Störung bei­zu­tra­gen und even­tu­ell ent­ste­hen­de Schä­den ge­ring zu hal­ten oder zu ver­mei­den. Der Kun­de ist ins­be­son­de­re ver­pfli­ch­tet, seine Be­an­stan­dun­gen un­ver­züg­lich der in Ziffer 8.1. ge­nannten Stel­le zur Kennt­nis zu ge­ben. Diese sind be­auf­tra­gt, für Ab­hil­fe zu sor­gen, so­fern dies möglich ist. Un­ter­lässt der Kun­de schuld­haft einen Man­gel an­zu­zei­gen, so tritt ein An­spruch auf Min­de­rung nicht ein.

9. Absicherung von Kundengeldern

9.1 Die PEDALO Touristik GmbH ist im Ver­an­stal­ter­ver­zeich­nis des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für wirt­schaft­li­che An­ge­le­gen­hei­ten unter der Nummer 1998/0032 ein­ge­tra­gen. Die von der PEDALO Touristik GmbH ver­an­stal­te­ten Pau­schal­rei­sen sind im Falle einer In­sol­venz durch eine Bank­ga­ran­tie bei der Volks­bank Gries­kirchen, Ross­markt 14, A-4710 Gries­kirchen ab­ge­sich­ert. Dies gilt für: a) be­rei­ts ent­rich­te­te Zah­lun­gen für Rei­se­leis­tun­gen, die nicht mehr er­bracht wur­den und b) not­wen­di­ge Auf­wen­dun­gen für die Rück­reise; der Ver­an­stal­ter über­nimmt Kun­den­gel­der als An­zah­lung/Vor­aus­zah­lung bis maxi­mal 20% des Rei­se­prei­ses früher als 20 Tage vor Rei­se­an­tritt. Die erhöhte Ab­si­che­rung (§ 4 Abs. 4 RSV) ist durch oben an­ge­führ­te Bank­ga­ran­tie ge­währ­leis­tet. Im In­sol­venz­fall sind sämt­liche An­sprüche bei sons­ti­gem An­spruchs­ver­lust inner­halb von 8 Wochen ab Ein­tritt der In­sol­venz beim Ab­wick­ler, Euro­päische Rei­se­ver­sich­erung AG, Kratochwjle­straße 4, 1020 Wien, Tel: 01/3172500, Fax: 01/3199367 an­zu­mel­den. Wich­ti­ge In­for­ma­tion zur In­sol­venz­ab­sich­er­ung: Zah­len Sie nicht mehr als 20% des Rei­se­prei­ses als An­zah­lung, die Rest­zah­lung nicht frü­her als 20 Tage vor Rei­se­an­tritt.

10. Sonstiges

10.1 Während der Dauer der Reise haften Sie für Schä­den oder Ver­lust an Fahr­rädern und Ihnen über­las­sener Aus­rüstung.

10.2 Der Kunde ist für die Ein­hal­tung aller Pass-, Visa-, Zoll- und Ge­sund­heits­vor­schrif­ten sel­bst ver­ant­wort­lich.

10.3 Änderungen von Prei­sen und Leis­tun­gen müssen wir uns vor­be­halten, eben­so die Be­rich­ti­gung von Irr­tümern und Druck­feh­lern.

10.4 Die Un­wirk­sam­keit ein­zel­ner Be­stim­mun­gen des Rei­se­ver­tra­ges hat nicht die Un­wirk­sam­keit des ge­sam­ten Ver­tra­ges zur Fol­ge.

10.5 Gerichtsstand ist Sitz des Veranstalters.

Reisepreise 

MS De Holland

MS De Holland 1 0 1 0Grundpreis|Sparpreis|Saisonpreis| 01499|1309|1539|0|2-Bett-Kabine Unterdeck 0|0|0|0|2-Bett-Kabine Unterdeck 1629|1439|1669|0|2-Bett-Kabine Superior (UD) 0|0|0|0|2-Bett-Kabine Superior (UD) 2069|1879|2109|0|2-Bett-Kabine zur Einzelnutzung (UD) 0|0|0|0|2-Bett-Kabine zur Einzelnutzung (UD) 1899|1709|1939|0|2-Bett-Kabine Superior (OD) 0|0|0|0|2-Bett-Kabine Superior (OD) 2339|2149|2379|0|1-Bett-Kabine Superior (OD) 0|0|0|0|1-Bett-Kabine Superior (OD) 2099|1909|2139|0|2er-Suite Oberdeck 0|0|0|0|2er-Suite Oberdeck
    • Preise pro Person

    • Sparpreis

      21.04.18

    • Grundpreis

      28.04.18 / 01.09.18

    • Saisonpreis

      25.08.18

    • 2-Bett-Kabine Unterdeck

    • Sparpreis

      21.04.18

      € 1309,-
    • Grundpreis

      28.04.18 / 01.09.18

      € 1499,-
    • Saisonpreis

      25.08.18

      € 1539,-
    • 2-Bett-Kabine Superior (UD)

    • Sparpreis

      21.04.18

      € 1439,-
    • Grundpreis

      28.04.18 / 01.09.18

      € 1629,-
    • Saisonpreis

      25.08.18

      € 1669,-
    • 2-Bett-Kabine zur Einzelnutzung (UD)

    • Sparpreis

      21.04.18

      € 1879,-
    • Grundpreis

      28.04.18 / 01.09.18

      € 2069,-
    • Saisonpreis

      25.08.18

      € 2109,-
    • 2-Bett-Kabine Superior (OD)

    • Sparpreis

      21.04.18

      € 1709,-
    • Grundpreis

      28.04.18 / 01.09.18

      € 1899,-
    • Saisonpreis

      25.08.18

      € 1939,-
    • 1-Bett-Kabine Superior (OD)

    • Sparpreis

      21.04.18

      € 2149,-
    • Grundpreis

      28.04.18 / 01.09.18

      € 2339,-
    • Saisonpreis

      25.08.18

      € 2379,-
    • 2er-Suite Oberdeck

    • Sparpreis

      21.04.18

      € 1909,-
    • Grundpreis

      28.04.18 / 01.09.18

      € 2099,-
    • Saisonpreis

      25.08.18

      € 2139,-

Mieträder

  • 7-Gang Unisex-Tourenrad: € 140,-
  • Unisex-Elektrorad ohne Rücktrittbremse: € 330,-

Buchen & Bezahlen

Es freut uns sehr, dass Sie mit dem Ge­dan­ken spie­len, eine PEDALO Reise zu bu­chen. Mit unserem Online-Buchungs­sys­tem füh­ren Sie be­quem und in nur we­ni­gen ein­fa­chen Schrit­ten eine Bu­chung durch. Und na­tür­lich wird da­bei auch gleich Ihr Rei­se­preis mit­be­rech­net.

  1. Nachdem Sie Ihre Traumreise (online) ge­bucht ha­ben, wird die Ver­füg­bar­keit Ihrer aus­ge­wähl­ten Leis­tun­gen von einem PEDALO Mit­ar­bei­ter per­sön­lich ge­prüft und be­ar­bei­tet.
  2. Sollten wir noch Fragen zu Ihrer Bu­chung h­aben, wer­den sich unsere Service-Mitar­be­iter um­ge­hend mit Ihnen in Ver­bin­dung set­zen.
  3. Flüge, Bahntickets, Reiseschutz etc. bu­chen Sie bitte erst nach Er­halt Ihrer PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung.
  4. Ist mit Ihrer Buchung alles in Ord­nung, er­hal­ten Sie in den da­rauf­fol­gen­den Ta­gen Ihre PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung samt Erstinformationen per E-Mail oder Briefpost (Sie haben die Wahl).
  5. Nach Erhalt der Bu­chungs­be­stä­ti­gung ist eine An­zah­lung in Höhe von 20% zu leis­ten. Frühestens 20 Tage vor Rei­se­be­ginn ist dann der Rest­be­trag fällig. Die Be­zah­lung er­folgt per Über­wei­sung auf ein Kon­to in Öster­reich oder Deutsch­land.
  6. Ihre Rei­se­un­ter­la­gen lie­gen in aller Re­gel etwa zwei Wochen vor Rei­se­an­tritt in unserer Bu­chungs­zen­tra­le zum Ver­sand an Sie bereit.