schließen

Unvergessliche Erlebnisse verschenken!

PEDALO Reisegutscheine: Bewegendes verschenken

Mit einem PEDALO Reise­gut­schein lie­gen Sie nicht nur ga­ran­tiert rich­tig, son­dern fah­ren Sie auch rich­tig gut.

Unsere Gut­schein­welt ist groß und bunt, die Mög­lich­kei­ten sind schier gren­zen­los. Viele Rei­se­län­der und Va­ri­an­ten las­sen Sie zum Schenker-König und die Be­schenk­ten zu Glücks­pil­zen wer­den.

Der Rei­se­gut­schein Ihrer Wahl lässt sich spie­lend leicht on­li­ne er­stel­len. Und zwar im Hand­um­dre­hen. Se­hen Sie selbst!

Zur PEDALO Gutscheinwelt

Facebook. Twitter und G+

Folgen und empfehlen Sie uns!

schließen

Zwei Klicks für mehr Datensicherheit! Die PEDALO Web­site baut nicht un­ge­fragt eine Ver­bin­dung zu Face­book, Twit­ter oder Google+ auf. Erst wenn Sie die Sym­bo­le durch An­kli­cken ak­ti­vie­ren, wer­den In­for­ma­ti­o­nen über Ihre An­we­sen­heit an die je­wei­li­gen Dienste über­mit­telt. Hier erfahren Sie mehr!

zurück

  • Rennradreise 
  • ab € 420,–
  • Reise 2017
Gran Canaria
Bild 2 der Radreise »Gran Canaria«
Bild 3 der Radreise »Gran Canaria«
Bild 4 der Radreise »Gran Canaria«

Gran Canaria
Standort Maspalomas

Kurven zum Surfen: Sie stehen auf sich an­ei­nan­der­rei­hen­de Ser­pen­ti­nen, küh­ne Ab­fahr­ten und er­he­ben­de Aus­bli­cke? Sie ha­ben ge­gen Café con leche und wär­men­de Son­nen­strah­len nichts ein­zu­wen­den? Na dann ab nach Gran Canaria ...

Karte des Reiseverlaufes der Radreise Gran Canaria

Kurven zum Surfen

Sie denken darüber nach, Ihren Radurlaub auf Gran Canaria zu verbringen? Sie haben gehört, dass hier ganzjährig mildes Klima herrscht?

Sie haben auch davon gehört, dass dass es auf die­sem "Miniaturkontinent" spektakuläre Küsten, idyllische Bergdörfer, bizarre Felsformationen und fruchtbare Täler gibt? Und Sie glauben zu wissen, dass es auf Gran Canaria überall Aga­ven gibt, die so schief in den Himmel ragen, als hätten sie einen Schnaps zu viel getrunken? Stimmt alles!

Sie stehen auf sich aneinanderreihende Ser­pen­ti­nen, kühne Abfahrten und erhebende Aus­bli­cke? Sie haben gegen einen gemütlichen Café con leche und wärmende Sonnenstrahlen ab­so­lut und rein gar nichts einzuwenden?

Na worauf warten Sie dann noch? Auf zur Insel Ihrer Träume, auf nach Gran Canaria!

Video zur Reise ansehen

Reise-Highlights

  • Bei der Stand­ort­rei­se ohne Quar­tier­wech­sel je­den Tag ein neues Rennrad­re­vier ent­de­cken. Wir ver­ra­ten, wie es funk­ti­o­niert.

  • Auf Gran Canaria, der In­sel mit Traum-Radwetter, kön­nen Sie sich be­reits früh in Form bringen.
  • Den Blick auf den in der Ferne glit­zern­den At­lan­tik ge­nießen.
  • Durch schier end­lose Kur­ven tal­wärts rol­len und sich den küh­len­den Fahrt­wind um die Na­se we­hen lassen.
  • Auf kleinen Sträß­chen vor­bei an Kan­de­la­ber­kak­teen, durch Palm­oa­sen, ver­schlun­ge­ne Bar­ran­cos und schrof­fen Steil­küs­ten sausen.
  • Bei einem Café con leche und Man­del­plätz­chen in einer der zahl­rei­chen, klei­nen An­sied­lun­gen pau­sieren.
  • Nach einer er­leb­nis­rei­chen Aus­fahrt den Tag ge­müt­lich am Strand aus­klin­gen lassen.

Auf einen Blick

  • Individuelle Einzelreise
  • 8 Tage
    7 Nächte
  • Standortreise
  • Die beliebtesten Reisen
  • Schön­wet­ter­fah­rer
  • Meer, Inseln und Küsten

Vario-Konzept

Die Routen führen Sie je­weils ins In­sel­in­ne­re: Es er­war­ten Sie so­mit ber­gige, teils ser­pen­ti­nen­rei­che und so­mit an­spruchs­volle Etap­pen die nur von we­ni­gen Flach­pas­sa­gen durch­bro­chen sind. Die Stra­ßen auf Gran Canaria sind von guter Qua­li­tät und in der Re­gel we­nig fre­quen­tiert.

Gran Canaria

8-tägige Standortreise
im Raum Maspalomas

  • ca. 485 km
  • ca. 8.850 Hm
Tag 1: Anreise nach Maspalomas

Tag 1 von 8
Anreise nach Maspalomas

Willkommen im sonnigen Süden, an der Südspitze von Gran Canaria, wo das Meer die Dünen umspielt.

Tag 2: Panoramafahrt nach Santa Lucia

Tag 2 von 8
Panoramafahrt nach Santa Lucia

  • ca. 90 km
  • ca. 1.400 Hm

Dem ersten Eindruck soll ein eindrucksvoller zweiter und dritter folgen? Dann auf ins Landesinnere. Vom pulsierenden Treiben des Strandes Playa del Ingles gleiten Sie entlang der Küstenregion. Das leise Surren der Speichen in Kombination mit dem Rauschen des Meeres.

Der Schwenk landeinwärts führt in das idyllisch gelegene Fischerdorf Sardina oder je nach Wunsch weiter östlich in die aufstrebende Stadt Vecindario. Erste Höhenmeter hält der Weg nach Agüimes bereit. Die Fahrt auf der darauf folgenden Panoramastraße mit traumhaftem Meerblick entlohnt reichlich für so manch vergossene Schweißperle.

Mit Santa Lucia ist schließlich nicht nur der topografische Höhepunkt des Tages erreicht: Die Abfahrt ist wahrlich ein Genuss. In unzähligen Schleifen windet sich das Asphaltband scheinbar endlos bergab. Nur ein dünnes Trikot liegt zwischen Haut und Welt. Entlang der Küstenregion geht es wieder zurück nach Maspalomas.

Tag 3: Bergdörfer Artenara & San Bartolome

Tag 3 von 8
Bergdörfer Artenara & San Bartolome

  • ca. 75 km
  • ca. 1.400 Hm

Heute geht es hoch hinaus mit Ihnen. Erste Herausforderung des Tages ist der Mirador de Fataga, ein mäßiger Pass mit 480 Meter Höhe. Der herrliche Ausblick von der kleinen Aussichtsplattform lässt die Mühen des Aufstiegs schnell vergessen. Eine kurze Abfahrt bietet eine willkommene Abwechslung und führt Sie direkt ins Grüne: In die fruchtbare Region des Bergdorfes Artenara. Die spektakulären Höhlen, die hier traditionell als Wohnraum genutzt werden, sind wahrlich einzigartig.

Genug pausiert. Denn schließlich heißt das heutige Tagesziel ausgiebig Höhenmeter sammeln. Sie dürfen sich freuen, es wird kernig. Denn brennende Oberschenkel und salzige Schweißperlen gehören einfach zu einer wahren (Berg-)Etappe dazu. Meter für Meter winden Sie sich hoch zum Bergdorf San Bartolome auf eine Höhe von knapp eintausend Meter über dem Meeresspiegel. Innehalten, durchatmen, und dann ab hinab mit Ihnen nach Vecindario. Der Rückweg erfolgt entlang der Küste.

Tag 4: Go West, go Soria

Tag 4 von 8
Go West, go Soria

  • ca. 70 km
  • ca. 1.200 Hm

Go West! Die Radstrecke entlang der Küstenregion gleicht einem einzigen langen Intervalltraining. Im schönstem Auf und Ab "buckelt" sich die Straße hier durch unzählige kleine Buchten. Der Wechsel vom flachen Sandstrand in steile Felsenregionen bietet ein famoses Landschaftsbild. In der Stadt Arquineguin (übersetzt: "Stilles Wasser"), sollten Sie sich nun genau mit diesem ausreichend eindecken.

Der flache, gleichnamige Barranco (Schlucht) lässt noch nichts vom herausfordernden Anstieg nach Soria erahnen. Jetzt heißt es Zähne zusammenbeißen und die Kräfte für den Aufstieg zu mobilisieren. Am Stausee lässt es sich dafür dann umso schöner pausieren. Palmenhaine und Kakteen sorgen für üppiges Grün. Der Radlertreff für Plausch und Austausch mit Gleichgesinnten.

Noch schnell den Tauropass geknackt und ab zur berauschenden Talfahrt nach Puerto de Mogán. Mit wunderschönen Küstenimpressionen geht es schließlich zurück zum Hotel.

Tag 5: Relaxen & genießen (oder radeln)

Tag 5 von 8
Relaxen & genießen (oder radeln)

  • ca. 0 km
  • ca. 0 Hm

Halbzeit! Und Zeit, die herrliche Dünenlandschaft Maspalomas ausgiebig zu würdigen. Der Sand besteht großteils aus feinstem, zerriebenen Muschelkalk und ist ein begehrter Badeplatz. Wechseln Sie heute doch mal den Radsattel mit dem Sitz auf dem Kamelbuckel zur ausgiebigen Erkundigung.

Aber natürlich können Sie auch heute wieder in die Pedale treten - und ein paar Kilometer und Höhenmeter "schrubben".

Tag 6: DER Pico de las Nieves

Tag 6 von 8
DER Pico de las Nieves

  • ca. 150 km
  • ca. 2.750 Hm

Für den heutigen Tag haben wir "Großes" für Sie vorgesehen! Also ruhig nochmals den Teller am Frühstücksbuffet ohne schlechtes Gewissen füllen; schließlich benötigen Sie einiges an Kraftreserven. Die Bezwingung des "Pico de las Nieves" - dem höchsten Punkt der Insel - ist für jeden passionierten Rennradfahrer auf Gran Canaria ein Muss.

Na dann mal los. Auf bereits bekannten Pfaden pedalieren Sie nach Agüimes und weiter nach Telde. Der Schwenk landeinwärts zur Inselmitte bringt Sie in nördlichere Gefilde und gibt somit das Gefühl, nun auf einer ganz anderen, fruchtbareren, Insel zu sein. Denn unzählige Büsche, Kakteen und Bäume tauchen die Region in sattes Grün.

Nun sollten Sie sich Ihre Kräfte gut einteilen, denn es erwartet Sie ein schier endlos scheinender und kräftezehrender Anstieg mit bis zu 15% Steigung. Auf dem schmalen Asphaltstreifen winden Sie sich in unzähligen Kurven kontinuierlich gen Himmel. Und während die Beine kreisen lohnt der eine oder andere Blick zurück in den Talkessel. Das Panorama auf fast 1.950 Meter über Normalnull reicht hinüber bis zum Teide nach Teneriffa und ist atemberaubend. Nach einem Gipfelfoto machen Sie sich auf zur kurvenreichen Abfahrt, auf der Ihre Steuerkünste erneut gefragt sind, in Richtung Atlantik.

Tag 7: Kurvenreich Tauropass

Tag 7 von 8
Kurvenreich Tauropass

  • ca. 100 km
  • ca. 2.100 Hm

Ihnen fehlen noch ein paar Meter in Ihrem Höhenmeterportfolio? Dann auf zum nächsten Pass, dem Tauropass! Auf bereits bekannten Wegen rollen Sie entlang der Westküste nach Puerto de Mogán.

Der leichte Anstieg nach Mogán bringt Ihren Kreislauf in Schwung bevor Sie den Anstieg auf den 915 Meter hohen Tauropass unter die Räder nehmen. Das gewundene, verkehrsarme Serpentinenstraße wird Ihnen so einiges abverlangen und den Puls nach oben treiben. Da kommt die Abkühlung am Stausee Las Ninas sehr gelegen.

Noch ein paar Höhenmeter bis hoch nach Ayacata - dafür aber mit moderater Steigung. Geschafft! Die Abfahrt - einzigartig. Immer wieder ist man versucht, dabei die Bremse zu ziehen, um die Eindrücke noch intensiver genießen zu können.

Tag 8: Abreise von Maspalomas

Tag 8 von 8
Abreise von Maspalomas

Lust auf mehr Meerfeeling und einem entspannten Ausklang Ihres Urlaubs am Strand bekommen? Dann bleiben Sie doch noch. Zusatznächte machen es möglich.

Anreisetermine

Täglich vom 03.07. bis 24.10.2017, spätere Termine auf Anfrage möglich

PEDALO Reisekalender: Wunschtermin klicken, mehr erfahren!

  •  buchbar
  •  beschränkt
  •  ausgebucht
  •  zurückliegend
  •  Sparpreis
  •  Grundpreis
  •  Saisonpreis
Standort Maspalomas

Inklusiv-Leistungen

  • 7 x Übernachtung der gebuchten Kategorie
  • 7 x All-Inclusive im 3*Hotel Dunas Mirador
  • 7 x reichhaltiges Frühstücks- und Abendbuffet im 4*Hotel Dunas Suites & Villas
  • sorgfältig ausgewählte Streckenführung
  • detaillierte Radkarte mit Routen
  • PEDALO App und/oder GPS-Daten
  • Servicehotline (auch Wochenende & Feiertag)

PEDALO App und GPS-Daten

PEDALO App: inklusive

Mit der kos­ten­lo­sen PEDALO App (für Android und iPhone) ra­deln Sie mit mo­bi­ler Rad­kar­te und in­di­vi­du­a­li­sier­tem Track un­be­schwert, er­leich­tert und bes­tens ori­en­tiert. Wei­te­re In­for­ma­ti­o­nen zu unserer App (so­wie die da­zu nö­ti­gen Kar­ten) fin­den Sie hier.

GPS-Tracks für eigene GPS-Geräte: inklusive

Gerne stellen wir Ihnen für Ihr eigenes GPS-Gerät die passenden Tracks (GPX-Format) kostenlos zur Verfügung.

Zusatznächte

Zu dieser Reise sind Zu­satz­näch­te auf An­fra­ge buch­bar. Soll­ten Sie eine Zu­satz­nacht wün­schen, set­zen Sie sich bit­te mit uns in Ver­bin­dung, oder ver­mer­ken Sie Ihren Wunsch im Bu­chungs­for­mu­lar. Dan­ke für Ihr Ver­ständnis!

3*Hotel Dunas Mirador (Standard)

  • Doppelzimmer / AI pro Person: ab € 395,-
  • Doppelzimmer zur Einzelnutzung / AI pro Person: ab € 555,-
  • Doppelzimmer Poolblick / AI pro Person: ab € 430,-
  • Doppelzimmer Poolblick zur Einzelnutzung / AI pro Person: ab € 590,-

Das mo­der­ne, auf einer An­hö­he ge­le­ge­ne, Ho­tel be­fin­det sich in der Tou­ris­tik­zo­ne Son­nen­land von Mas­pa­lo­mas. Es er­war­tet Sie eine an­spre­chend ge­stal­te­te Fe­ri­en­an­la­ge mit 437 Zim­mern, die sich auf sechs Ge­bäu­de mit je­weils vier bis fünf Stock­wer­ken ver­tei­len. Im ge­pfleg­ten Au­ßen­be­reich gibt es zwei Süß­was­ser­pools, einen Whirl­pool, eine Son­nen­ter­ras­se so­wie eine Pool­bar.

Sie wohnen in ge­räu­mi­gen Zim­mern mit Bad/WC, Te­le­fon, WLAN (ge­gen Ge­bühr), Miet­safe, Sat-TV und Bal­kon oder Ter­ras­se. Wahl­wei­se auch mit Pool­blick buch­bar.

Im Res­tau­rant, der Pool­bar und an den Buf­fets mit Show­coo­king er­war­tet Sie eine gro­ße Aus­wahl na­ti­o­na­ler und in­ter­na­ti­o­na­ler Ge­rich­te.
Zusätzlich zum Früh­stück und Abend­es­sen kön­nen Sie sich am Mit­tags­buf­fet be­die­nen. Des Wei­te­ren sind al­ko­ho­li­sche und al­ko­hol­fre­ie Haus­ge­trän­ke die auf der Kar­te mit dem Zei­chen "All-Inclusive" ge­kenn­zeich­net sind (z. B. Was­ser, Er­fri­schun­gen, Säf­te, Haus­wein und lo­ka­les Bier vom Fass), bis 23 Uhr frei.

Im Wellness-Zentrum kön­nen Sie sich z. B. die An­span­nung des Rad­ler­all­tags bei ent­span­nen­den oder the­ra­peu­ti­schen Mas­sa­gen weg­mas­sie­ren las­sen (ge­gen Ge­bühr).

Der ki­lo­me­ter­lan­ge Sand­strand und die Dü­nen von Mas­pa­lo­mas lie­gen in ca. 3,5 km Ent­fer­nung. Mehr­mals täg­lich ver­kehrt ein kos­ten­lo­ser Shuttle­bus.

4*Hotel Dunas Suites & Villas (Komfort)

  • 2er-Suite / HP pro Person: ab € 505,-
  • 2er-Suite zur Einzelnutzung / HP pro Person: ab € 755,-

In Campo In­ter­na­ti­o­nal in Mas­pa­lo­mas, di­rekt ne­ben den Dü­nen und dem Golf­platz er­war­tet Sie die­ses im Bun­ga­low­stil er­rich­te­te Sui­ten und Vil­len Ho­tel in­mit­ten weit­läu­fi­ger Gärten.

Die 226 groß­zü­gi­gen Sui­ten bie­ten ein Ba­de­zim­mer mit Ba­de­wan­ne und Haar­trock­ner, Kli­ma­an­la­ge, Sat-TV, Te­le­fon und Miet­sa­fe und ver­fü­gen außer­dem je­weils über eine ei­ge­ne Ter­ras­se mit Gar­ten. WLAN nut­zen Sie in den Zim­mern so­wie in den öf­fent­li­chen Be­rei­chen kos­ten­los.

Im Res­tau­rant er­war­tet Sie na­ti­o­na­le und in­ter­na­ti­o­na­le Küche mit Show­coo­king, das Buf­fet war­tet je­den Tag mit einem an­de­ren The­men­schwer­punkt auf.

Möglichkeiten zur Ent­span­nung fin­den Sie an der Pool­bar und der Lobby­bar bei einem Drink, im Wellness-Zentrum bei di­ver­sen Mas­sa­gen, an einem der ver­schie­de­nen Pools oder an den vie­len ru­hi­gen Plät­zen in­mit­ten der rei­chen Ve­ge­ta­ti­on. Der Strand von Mas­pa­lo­mas ist le­dig­lich 1,2 Ki­lo­me­ter ent­fernt; mehr­mals täg­lich ver­kehrt ein kos­ten­lo­ser Shuttle­bus.

Sport­be­geis­ter­te, die auch nach einem an­stren­gen­den Rad­tag noch Ener­gie übrig ha­ben, kön­nen das ho­tel­ei­gene Fit­ness­cen­ter oder die mit Flut­licht be­leuch­te­ten Ten­nis­plät­ze nutzen.

All-Inclusive: € 140,- pro Person
Zusätzlich zum Früh­stück und Abend­es­sen kön­nen Sie sich am Mit­tags­buf­fet be­die­nen. Des Wei­te­ren sind na­ti­o­na­le und in­ter­na­ti­o­na­le al­ko­ho­li­sche und al­ko­hol­fre­ie Haus­ge­trän­ke die auf der Kar­te mit dem Zei­chen "All-Inclusive" ge­kenn­zeich­net sind (z. B. Was­ser, Er­fri­schun­gen, Säf­te, Haus­wein und lo­ka­les Bier vom Fass), bis 23 Uhr frei.

Miet-Rennräder

  • Carbon-Rennrad, Ultegra Kompakt: € 175,-

Für unsere Kunden, die sich die Mühen der Rad­mit­nahme im Flug­zeug spa­ren möch­ten, bie­ten wir erst­klas­si­ge Miet-Rennräder an. Die Rä­der wer­den sorg­fäl­tig ge­war­tet und ge­pflegt und sind da­durch immer in einem top Zu­stand. Für die rich­ti­ge Rah­men­höhe fra­gen wir Sie bei der An­mel­dung um Ihre Kör­per­größe.

Vor Ort kön­nen Sie zwi­schen Mo­del­len mit einer eher sport­li­chen Sitz­po­si­ti­on (z. B. Air­streem RR Storm, Air­streem Triple EEE, Scott Addict 20, Scott Foil 10 oder Spe­ci­a­li­zed Tarmac SL) oder einer eher kom­for­ta­blen Sitz­po­si­ti­on (z. B. Scott So­la­ce 10/20, Scott So­la­ce 10 Disc oder Spe­ci­a­li­zed Rou­baix) wählen. Bitte be­ach­ten Sie, dass die Modell­wahl un­ver­bind­lich ist. Danke für Ihr Ver­ständ­nis!

Alle Modelle ver­fü­gen über einen leich­ten aber den­noch ver­win­dungs­stei­fen Car­bon­rah­men, eine Car­bon­ga­bel mit Alu­schaft und sind mit der grund­so­li­den, prä­zi­sen Shimano Ultegra 11-fach-Gruppe be­s­tückt. Die 50/34 Kompakt-Kurbel eignet sich ideal für das ber­gi­ge Ter­­ri­­to­­ri­um Gran Canarias.

Alle Miet-Rennräder sind mit einem Fahr­rad­com­pu­ter, einem "Not­licht" für die Tun­nels, zwei Fla­schen­hal­ter (ohne Fla­schen), sowie einem Re­pa­ra­tur­set mit Luft­pumpe aus­ge­stat­tet. Als Pe­dal­sys­teme ste­hen Shimano SPD und SPD-SL, sowie Look Keo zur Ver­fü­gung. Soll­ten Sie zu Hause ein an­de­res Pedal-System fah­ren, mon­tie­ren Sie ent­we­der pas­sen­de Cleats auf Ihre Schuhe, oder Sie brin­gen Ihre ei­ge­nen Pe­da­le mit.

Hinweis: Ihren Carbon-Renner er­hal­ten Sie di­rekt beim Rad­ver­leih, wel­cher zwi­schen 0,5 und 2 Ki­lo­me­ter von un­se­rem Ver­trags­ho­tel ent­fernt ist. Bitte be­ach­ten Sie auch, dass für das Miet-Rennrad eine Kau­ti­on von € 100,- (bar oder per Kre­dit­kar­te) zu hin­ter­le­gen ist. Danke!

Eigenes Rad

Natürlich können Sie auch Ihr eigenes Renn­rad mit­brin­gen. Denn das eigene Rad ist spe­zi­ell auf die Be­dürf­nisse und Eigen­hei­ten seines Be­sitzers und Nutzers zu­ge­schnitten und an­ge­passt. Und genau dieses Rad möchte man natür­lich auch auf seiner Renn­rad­reise mit dabei haben. Bitte beachten Sie aber nach­fol­gen­de Hin­weise:

Bevor Sie Ihren Flug buchen, sollten Sie sich un­be­dingt mit den Be­för­de­rungs­be­stim­mungen der je­wei­li­gen Flug­ge­sell­schaft ver­traut machen, damit Sie hin­ter­her keine böse Über­raschung er­le­ben. Sowohl für das zu­läs­sige Maxi­mal­ge­wicht als auch die Ver­packungs­art gibt es je nach Flug­ge­sell­schaft un­ter­schied­liche Re­gelun­gen. Der Fahr­rad­trans­port per Flug­zeug kostet meistens einen Auf­preis.

Wenn Sie eine Rei­se­ver­siche­rung ab­schließen, in­for­mieren Sie sich, ob diese auch für et­waige Trans­port­schäden oder für den Ver­lust Ihres Fahr­rad­es auf­kommt. Denn egal wie gut Sie Ihren Renner für den Flug auch ver­packen, letzt­end­lich liegt das Wohl Ihres Rades in den Händen der Gepäck­ab­fer­tiger.

Und wenn Ihnen dies dann doch alles zu um­ständ­lich er­scheint, leihen Sie sich ein­fach eines unserer bestens ge­warte­ten Miet-Rennräder.

Flug-Anreise

Flughafen: Gran Canaria

Die Flugan-/-abreise erfolgt zum/vom Flug­ha­fen Gran Canaria. Der Flug­ha­fen ist zirka 40 Kilo­meter von un­se­rem Ver­trags­ho­tel ent­fernt.

  • Sammeltransfer Flughafen - Hotel (hin/retour), pro Person: ca. € 15,-
  • Auf Resorthoppa können Sie einen günstigen Sammeltransfer mit maximal vier Haltepunkten vom Flughafen zu un­se­rem Vertragshotel buchen (Fahrzeit zirka 30 Minuten).

    Bringen Sie Ihr ei­ge­nes Rad mit, dann set­zen Sie sich bitte vor­ab mit uns in Ver­bin­dung, da die Bu­chung da­für nicht di­rekt vor­ge­nom­men wer­den kann.

  • Keine Vorab-Reservierung möglich.
  • Taxifahrt Flughafen - Hotel, pro Fahrt: ca. € 50,-
  • Die Taxifahrt vom Flug­ha­fen zu unserem Vertragshotel kostet zirka € 50,- pro Fahrt (Mitnahme von eigenen Rädern evtl. pro­ble­ma­tisch!).
  • Keine Vorab-Reservierung möglich: zahlbar vor Ort.
Hinweise zur Flug-Buchung
  • Wo und wie Flüge buchen? Da wir über keine ei­ge­nen Flug­kon­tin­gen­te ver­fü­gen, em­pfeh­len wir Ihnen, Flü­ge in Ei­gen­re­gie zu bu­chen. Ge­gen eine ein­ma­li­ge Ser­vi­ce­ge­bühr von € 30,- un­ter­brei­ten wir Ihnen aber ger­ne auch ein Flug­an­ge­bot.
  • Flüge frühzeitig buchen! Damit Sie in den Ge­nuss von güns­ti­gen Flü­gen kom­men, em­pfeh­len wir Ih­nen, Ih­ren Flug so früh wie mög­lich zu bu­chen. Bitte aber erst nach Er­halt Ihrer PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung. Danke!
  • Wir empfehlen opodo.de: Bei unserem lang­jäh­ri­gen Partner opodo.de fin­den Sie güns­ti­ge Flü­ge von über 700 Air­li­nes. Für ein güns­ti­ges An­ge­bot soll­ten Sie ver­schie­de­ne Flug­hä­fen aus­pro­bie­ren. Bu­chen Sie Hin- und Rück­flug zu­sam­men und kom­bi­nie­ren Sie ggf. ver­schie­de­ne Air­li­nes.
Flug & eigenes Fahrrad
  • Natürlich können Sie im Flug­zeug auch Ihr ei­ge­nes Fahr­rad mit­brin­gen.
  • Bevor Sie aber Ih­ren Flug bu­chen, soll­ten Sie sich un­be­dingt mit den Be­för­der­ungs­be­stimm­un­gen der je­wei­li­gen Flug­ge­sell­schaft ver­traut ma­chen, da­mit Sie hin­ter­her keine böse Über­ra­schung er­le­ben. So­wohl für das zu­läs­si­ge Ma­xi­mal­ge­wicht als auch die Ver­pa­ckungs­art gibt es je nach Flug­ge­sell­schaft un­ter­schied­li­che Re­ge­lun­gen.
  • Der Fahr­rad­trans­port per Flug­zeug ist (in der Re­gel) mit ei­nem Auf­preis ver­bun­den.
  • Wenn Sie eine Rei­se­ver­si­cher­ung ab­schlie­ßen, in­for­mie­ren Sie sich, ob die­se auch für et­wa­ige Trans­port­schä­den oder für den Ver­lust Ihres Fahr­ra­des auf­kommt. Denn egal wie gut Sie Ihr Fahr­rad für den Flug auch ver­pa­cken, letzt­end­lich liegt das Wohl Ihres Ra­des in den Hän­den der Ge­päck­ab­fer­ti­ger.
  • Und wenn Ihnen dies dann doch alles zu um­ständ­lich er­scheint, lei­hen Sie sich ein­fach eines un­se­rer bes­tens ge­war­te­ten Miet­rä­der.

Standortreisen - so funktioniert's

Es gibt Plätze in der Welt der Renn­rad­rei­sen, die so bild­schön und viel­fäl­tig sind, dass man sich ein­mal an­ge­kom­men gar nicht mehr los­rei­ßen mag, die rund­he­rum so viel zu bie­ten ha­ben, dass es einen hin- und her­reißt und die Ent­schei­dung schwer fällt, in wel­che Rich­tung man nun als ers­tes los­ra­deln soll. Das sind die be­son­de­ren Fleck­chen Erde, in de­nen wir von PEDALO un­se­re Stand­ort­rei­sen für Sie ent­wi­ckelt haben.

Fahr ruhig fort, aber nächtige stets am selben Ort

Im Unterschied zu Strecken- und Rund­rei­sen ra­deln Sie bei der Stand­ort­rei­se nicht von Ort zu Ort, und so­mit von Ho­tel zu Ho­tel, son­dern sind wäh­rend Ihres ge­sam­ten Renn­rad­ur­laubs in ein und der­sel­ben Un­ter­kunft ein­quar­tiert, die zum Aus­gangs­punkt für fas­zi­nie­ren­de Tou­ren in der Um­ge­bung wird. Je­den Tag bre­chen Sie auf neu­en We­gen zu Ihren Er­kun­dungs­fahr­ten auf. Je­den Abend ke­hren Sie zu Gast­ge­bern zu­rück, die mit dem Her­zen da­bei sind und Ihnen ge­pfleg­tes Am­bi­en­te, an­ge­nehme At­mos­phä­re und Be­hag­lich­keit bie­ten. Statt täg­li­chem Kof­fer­pa­cken können Sie sich bei der Standortreise ganz auf Ihre Leidenschaft Rennrad konzentrieren.

Für Ein­stei­ger, Auf­stei­ger und Um­stei­ger

Eine gute Wahl ist die Stand­ort­rei­se auch für all jene, die in das Aben­teuer Renn­rad­rei­se erst ein­mal hi­nein­schnup­pern möch­ten. Sie bie­tet den zu­sätz­li­chen Hauch Fle­xi­bi­li­tät, den Ein­stei­ger zu schät­zen wis­sen. Zwickt wo­mög­lich an­ge­sichts der am Vor­tag zu­rück­ge­leg­ten Hö­hen­me­ter ein­mal ein klei­ner Mus­kel­ka­ter oder fin­den Sie das Wet­ter für eine aus­ge­dehn­te Renn­rad­tour denn doch nicht ein­la­dend ge­nug, dann kön­nen Sie pro­blem­los einen Tag aus­set­zen und im Ho­tel ent­span­nen. Sport­li­che He­raus­for­de­rung und be­hag­li­ches Ur­laubs­fee­ling ge­hen bei der PEDALO Stand­ort­rei­se Hand in Hand.

Rennrad fahren auf Gran Canaria

Sie möchten sich früh im son­ni­gen Sü­den in Form brin­gen? Sie wol­len dem "Tru­bel" von Mallorca & Co. aus dem Weg ge­hen? Dann sind Sie auf Gran Ca­na­ri­a gold­rich­tig!

  • Ausgangsort: Mas­pa­lo­mas, im son­ni­gen, tro­cke­nen Sü­den ge­le­gen, ist der ide­a­le Aus­gangs­punkt für schöne Aus­fahr­ten auf der fast kreis­run­den Son­nen­insel.
  • Radrouten: Wir ha­ben für Sie aus­sichts­rei­che Rou­ten von 70 bis 150 Ki­lo­me­ter und von 1.200 bis 2.800 Hö­hen­me­ter vor­be­rei­tet, die Sie in die Ge­birgs­re­gi­o­nen des In­sel­in­ne­ren führen.
  • Topografie: Gran Ca­na­ria hat die Ges­talt eines Ke­gels. Im In­sel­in­ne­ren er­war­ten Sie auf 10 Ki­lo­me­ter zir­ka 150 Hö­hen­me­ter. Die An­stie­ge lie­gen in der Re­gel bei 6 bis 8%. Aber auch die eine oder an­de­re gif­ti­ge Ram­pe will ge­schluckt werden.
  • Orientierung: Mit Über­sichts­kar­te und der einvfach zu hand­ha­ben­den PEDALO App (oder Ihrem eigenem GPS-Gerät) er­kun­den Sie Gran Ca­na­ria in Ihrem ei­ge­nen Wohl­fühl­tem­po. Sie frö­nen Ihrer Lei­den­schaft Renn­rad ge­nau so, wie es Ihnen be­liebt.
  • Klima: Auf Gran Ca­na­ria herr­schen von Ok­to­ber bis Mai per­fek­te Be­din­gun­gen. Wäh­rend Sie bei uns noch meh­re­re La­gen Rad­kla­mot­ten tra­gen, ist auf Gran Ca­na­ria kurz/kurz an­ge­sagt.

Radler-Alltag auf Gran Canaria

Um Ihnen einen Ein­druck da­von zu ver­mit­teln, was Sie auf Gran Ca­na­ria er­war­tet, stel­len Sie sich bitte eine kleine, fei­ne Stra­ße vor. Sie win­det sich durch eine ein­sa­me Land­schaft von kar­ger Schön­heit, vor­bei an ein paar Pal­men links, an einem weiß ge­tünch­ten Haus rechts.

Sie haben sich groß­zü­gig mit Son­nen­cre­me ein­ge­rie­ben, weil Sie sonst Mit­ten im Fe­bru­ar eine ro­te Na­se be­kä­men. Die Spei­chen sum­men und Sie wür­den es am liebs­ten auch tun, weil es Ihnen hier so gut ge­fällt.

Lenken Sie jetzt bit­te den Blick auf den Ver­lauf der Stra­ße vor Ihnen, auf den An­stieg, der vor Ihnen lie­gt und zu einem schnu­cke­li­gen Berg­dorf führt. Sie se­hen Ser­pen­ti­nen, vie­le Ser­pen­ti­nen. Und nun le­gen Sie Ihren Kopf tief in den Nacken. Noch tie­fer! Se­hen Sie den Schei­tel­punkt der Stra­ße dort oben im Son­nen­licht glän­zen. Dort "dür­fen" Sie hi­nauf.

Wenn bei die­ser Schil­de­rung Ihre Beine wie wild an­fan­gen zu zu­cken und Ihnen die Gän­se­haut kalt über den Rü­cken läuft, dann soll­ten Sie schleu­nigst auf die (Radler)Socken ma­chen und ein Flug­ti­cket nach Gran Ca­na­ria bu­chen. Denn dann sind Sie auf die­sem kreis­run­den Ei­land ge­nau richtig.

Video zur Reise

Gleich hier das Video ansehen

Nichts wie auf nach Gran Canaria! ¡Ándale!

Ihnen kommt so manches spanisch vor? Wunderbar! Si, si, es ist wahr! Vor kurzem haben wir uns nach Gran Canaria aufgemacht und eine wunderschöne Zeit dort verbracht. Um - nur für Sie und Ihren Gusto - ein kleines Video zu produzieren. Jugendfrei und muy bien. Sehen Sie selbst, bevor Sie buchen. Film ab!

Reisebedingungen

Für diese Rennradreise gelten unsere Standard-Reisebedingungen.

1. Anmeldung / Bezahlung des Reisepreises

1.1 Auf Grund­lage der in diesem Pros­pekt an­ge­führ­ten Leis­tungs­be­schrei­bungen er­folgt die An­mel­dung. Sie kön­nen sich schrift­lich, tele­fon­isch oder via Inter­net zu einer Reise an­mel­den.

1.2 Mit der Reise­an­mel­dung/Buchung bietet der Kunde der PEDALO Touristik GmbH den Ab­schluss des Reise­ver­tra­ges ver­bind­lich an. An die Reise­an­mel­dung ist der Rei­sen­de 10 Tage ge­bun­den. Der Reise­ver­trag kommt mit der Be­stäti­gung - diese be­darf keiner be­stimmten Form - der PEDALO Touristik GmbH zu­stan­de. Bei oder un­ver­züg­lich nach Ver­trags­ab­schluss wird eine schrift­liche Aus­fer­ti­gung der Buch­ungs­be­stätigung (= Rech­nung) über­mit­telt.

1.3 Nach Erhalt der Buch­ungs­be­stätigung/Rech­nung durch uns ist eine An­zah­lung von 20% je Per­son zu leis­ten. Frühes­tens 20 Tage vor Rei­se­be­ginn ist der ge­sam­te Reise­preis fäl­lig. Die de­tail­lier­ten Reise­un­ter­la­gen er­hal­ten Sie Zug um Zug nach Er­halt des Rest­be­tra­ges zu­ge­stellt.

2. Reiserücktritt / Ersatzteilnehmer / Umbuchung

2.1 Vor Reise­an­tritt kann der Kun­de je­der­zeit vom Ver­trag zu­rück­tre­ten. Der Rück­tritt ist schrift­lich zu er­klä­ren. Im Falle des Rückt­ritts oder des Nicht­an­tritts sind fol­gen­de Storno-Ge­büh­ren vom Reise­preis fäl­lig:
* Bis zum 28. Tag vor An­reise 20%, je­doch min­des­tens Euro 50,- pro Per­son.
* Ab dem 27. Tag bis zum 14. Tag vor An­reise 30%.
* Ab dem 13. Tag bis zum 8. Tag vor An­reise 50%.
* Ab dem 7. bis zum 4. Tag vor An­reise 70%.
* Ab dem 3. Tag oder bei Nicht­an­tritt der Reise 90%.
Ver­sich­er­ungen sind in unseren Reise­preisen nicht in­klu­diert.

2.2 Än­der­ungs­wün­sche des Kun­den hin­sicht­lich Teil­neh­mer, Un­ter­kunft, Ver­pfle­gungs­art oder Ähn­li­chem sind bis 28 Tage vor Rei­se­an­tritt ge­gen eine Um­bu­chungs­ge­bühr von Euro 50,- je Än­der­ungs­vor­gang mög­lich. Eine Um­bu­chung durch den Kun­den auf eine an­de­re Rei­se oder einen an­de­ren Ter­min ist nur in Form einer Stor­nie­rung (laut Stor­no­be­din­gun­gen Pkt. 2.1) und an­schlie­ßen­der Neu­bu­chung mö­glich.

2.3 Nimmt der Rei­sen­de ein­zelne Reise­leis­tungen in­folge vor­zeit­iger Rück­reise wegen Krank­heit oder aus anderen nicht vor PEDALO zu ver­tre­ten­den Grün­den nicht in An­spruch, so besteht kein An­spruch des Reisen­den auf an­teil­ige Rück­er­stat­tung.

3. Rücktritt und Kündigung durch PEDALO

3.1 Sollte eine Reise aus Grün­den ab­ge­sagt wer­den, die wir nicht be­ein­flus­sen kön­nen (Streik, Na­tur­ka­tas­trophen, u. ä.), oder sollte bei einer Reise die ge­nannte Min­dest­teil­neh­mer­zahl nicht er­reicht wer­den, kann PEDALO nach Maßgabe fol­gen­der Be­stim­mung­en vom Reise­ver­trag zu­rück­tre­ten:

3.2 PEDALO ist ver­pflich­tet, dem Rei­sen­den ge­gen­über die Ab­sage der Reise un­ver­züg­lich zu er­klären, wenn fest­steht, dass die Reise aus oben ge­nan­nten Grün­den nicht durch­ge­führt wer­den kann.

3.3 Sollte eine Reise wegen Nicht­er­reichens der Min­dest­teil­nehmer­zahl nicht durch­ge­führt wer­den, ist PEDALO ver­pflich­tet, dies dem Rei­sen­den bis spätes­tens drei Wochen vor Reise­be­ginn mit­zu­tei­len.

3.4 Ge­leis­te­te Zah­lun­gen wer­den un­ver­züg­lich rück­er­stat­tet. Weiter­ge­hen­de An­sprüche, ins­be­son­de­re auf Er­stat­tung von Rückt­ritts­kos­ten be­reits ge­buch­ter Flüge, Bahn­kar­ten, Zwi­schen­über­nacht­ungen usw. be­ste­hen nicht. Wir em­pfeh­len da­her, Flug­buch­un­gen etc. erst dann vor­zu­neh­men, wenn fest­steht, dass die ge­wünsch­te Reise durch­ge­führt wird.

4. Leistungen

4.1 Für den Um­fang der ver­trag­lich­en Leis­tung­en sind die Leis­tungs­be­schrei­bun­gen in dem für die Reise­zeit ak­tuel­len PEDALO Ka­ta­log maß­geb­lich, nicht aber ab­weich­en­de Er­klä­run­gen oder Zu­sa­gen von ver­mit­teln­den Reise­büros, Orts- oder Hotel­pro­s­pek­ten oder sonst­igen Dritten.

5. Haftung und Haftungsbeschränkung

5.1 PEDALO haftet im Rah­men der Sorg­falts­pflicht eines or­dent­li­chen Kauf­manns für die ge­wis­sen­hafte Rei­se­vor­be­rei­tung, die sorg­fäl­ti­ge Aus­wahl und Über­wach­ung der Lei­stungs­trä­ger sowie die Ri­chtig­keit der für die Reise­zeit gül­ti­gen Leis­tungs­be­schrei­bun­gen zum Zeit­punkt der Druck­le­gung un­se­res Ka­ta­lo­ges.

5.2 Die Teil­nah­me an den Rei­sen er­folgt auf eigene Ge­fahr. Min­der­jäh­ri­ge dür­fen nur in Be­glei­tung eines Er­ziehungs­be­rech­tig­ten an einer Reise teil­nehmen.

5.3 Jeder Rei­se­teil­nehm­er ist selbst da­für ver­ant­wort­lich, dass er ge­sund­heit­lich den An­for­der­ung­en der Reise ge­wach­sen ist. Die An­ga­ben zu den kör­per­li­chen An­for­der­ungen er­fol­gen nach bestem Wis­sen und Ge­wissen je­doch ohne Ge­währ. Ist der Rei­se­teil­neh­mer den kör­per­lich­en An­for­der­ung­en einer nor­mal ver­lauf­en­den Reise nicht ge­wach­sen, so hat dieser das selbst und allein zu ver­ant­wor­ten.

5.4 Die Ein­hal­tung der Stra­ßen­ver­kehrs­ord­nung liegt eben­falls in der Ver­ant­wor­tung des Rei­se­teil­neh­mers.

5.5 Bei sämt­li­chen Trans­por­ten (Bus, Schiff, Flug­zeug, u. ä.) gel­ten die Be­för­der­ungs­be­din­gun­gen der je­wei­li­gen Trans­port­un­ter­neh­men.

5.6 Sollte während der Reise eine Än­der­ung der Reise­route er­forder­lich sein (z. B. aufgrund der Wetter­lage, aus Sicher­heits­grün­den, etc.), ent­steht da­durch kein An­spruch auf eine Reise­preis­min­der­ung. Bei Schiffs­rei­sen kön­nen bei nau­ti­schen/tech­ni­schen An­for­der­ung­en Teil­strecken auch per Bus­trans­fer zu­rück­ge­legt wer­den. Bei Gruppen- und Schiffs­rei­sen ob­liegt die Ent­schei­dung einer Rou­ten­än­der­ung alleine dem Reise­be­glei­ter bzw. dem Kapitän.

5.7 Sollte aus einem Grund, den wir nicht be­ein­flus­sen kön­nen (Um­bau­ten, Re­no­vier­ung, usw.), eine vor­ge­sehene Be­sich­ti­gung nicht statt­finden, so können wir nicht da­für ver­ant­wort­lich ge­macht wer­den.

5.8 Sollten Schä­den auf­tre­ten, wel­che allein durch einen von uns aus­ge­wähl­ten Leis­tungs­trä­ger ver­ur­sacht wor­den sind oder welche von uns weder vor­sätz­lich noch grob fahr­läs­sig her­bei­g­eführt wur­den, so ist unsere Haf­tung - gleich aus wel­chem Rechts­grund - auf die drei­fache Höhe des Rei­se­prei­ses be­schränkt.

5.9 Sollte ein Ver­lust oder die Be­schädi­gung Ihres Reise­gepäcks auf­tre­ten, so haf­ten wir nur, wenn diese durch uns ver­ur­sacht wur­den und so­fort nach Auf­tre­ten bei uns ge­mel­det wer­den. Je­doch auch dann nur bis max. Euro 200,- je Per­son. Keiner­lei Haf­tung über­neh­men wir: Für Ge­ge­nstän­de, welche üb­li­cher­weise nicht im Rei­se­ge­päck mit­ge­nom­men wer­den, für Zah­lungs­mit­tel aller Art, für optische Schä­den und Schä­den an Hal­te­grif­fen und Rol­len und für Be­schä­di­gung­en an Ge­päck­stücken, deren Ge­samt­ge­wicht 20 kg über­schrei­tet. Wir em­pfeh­len Ihnen für diese Ri­si­ken ein Reise-Sicherheits-Paket.

5.10 Unsere Haftung für Schäden, welcher Art auch immer ist auf die Fälle des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit beschränkt.

6. Preisanpassung

6.1 PEDALO behält sich vor, den im Rei­se­ver­trag ver­ein­bar­ten Preis im Falle der Er­höh­ung von Mehr­wert­steu­er­sät­zen, Be­för­derungs­kosten oder der Ab­ga­ben für be­stim­mte Leis­tungen wie Hafen- oder Flug­ha­fen­ge­büh­ren oder einer Än­de­rung der für die be­tref­fen­de Reise gel­ten­den Wech­sel­kur­se ent­sprech­end zu ändern.

6.2 Im Falle einer nach­träg­li­chen Än­de­rung des Rei­se­preises hat PEDALO den Rei­sen­den un­ver­züg­lich zu in­for­mie­ren. Preis­er­höhun­gen ab dem 20. Tag vor Rei­se­an­tritt sind un­wirk­sam. Bei Preis­er­höhun­gen von mehr als 8% ist der Rei­sen­de be­rech­tigt, ohne Ge­büh­ren vom Rei­se­ver­trag zu­rück­zu­tre­ten.

7. Gewährleistung

7.1 Abhilfe: Wird die Reise nicht ver­trags­gemäß er­bracht, kann der Kunde Ab­hil­fe ver­lan­gen. Was ver­trags­ge­mäß ist, be­stimmt sich einer­seits nach der Leis­tungs­be­schrei­bung, an­der­er­seits aber auch nach der Orts­üb­lich­keit des Ziel­lan­des. PEDALO kann die Ab­hil­fe ver­wei­gern, wenn sie einen un­ver­hält­nis­mäßig hohen Auf­wand er­for­dert, ist aber be­rech­ti­gt, Ab­hil­fe in Form von gleich- oder höher­wer­ti­gen Er­satz­leis­tun­gen zu er­brin­gen. Eine solche Er­satz­leis­tung kann der Kunde nur aus wich­ti­gem, ob­jek­tiv er­kenn­ba­rem Grund ab­leh­nen. Das Ab­hil­fe­ver­lan­gen ist an uns di­rekt oder an Ihren Rei­se­lei­ter zu rich­ten. Der Rei­se­lei­ter ist je­doch nicht be­recht­igt, An­sprüche an­zu­er­ken­nen.

7.2 Minderung des Rei­se­prei­ses: Für die Dauer einer nicht ver­trags­mäßi­gen Er­brin­gung der Reise bis zur Ab­hil­fe durch PEDALO kann der Kunde nach Rück­kehr von der Reise eine ent­sprech­en­de Her­ab­set­zung des Rei­se­prei­ses - in Schrift­form - ver­lan­gen (Min­de­rung). Die Min­de­rung tritt nicht ein, wenn und soweit es der Rei­sen­de schuld­haft un­ter­lässt, den Man­gel den in Ziffer 7.1. ge­nann­ten Stel­len recht­zei­tig an­zu­zei­gen, um diesen die Ab­hil­fe zu er­mög­li­chen.

7.3 Even­tu­elle An­sprü­che müs­sen spätes­tens bis zu einem Monat nach ver­trag­lich vor­ge­se­hen­em Rei­se­ende bei uns gel­tend ge­macht wer­den.

8. Mitwirkungspflicht

8.1 Falls der Rei­sen­de seine Rei­se­un­ter­la­gen nicht recht­zei­tig vor der Reise er­hält, muss er PEDALO um­ge­hend be­nach­rich­ti­gen.

8.2 Der Rei­sen­de ist ver­pflich­tet, bei ev­en­tu­ell auf­tre­ten­den Leis­tungs­störun­gen alles ihm Zu­mut­ba­re zu tun, um zu einer Be­he­bung der Störung bei­zu­tra­gen und even­tu­ell ent­ste­hen­de Schä­den ge­ring zu hal­ten oder zu ver­mei­den. Der Kun­de ist ins­be­son­de­re ver­pfli­ch­tet, seine Be­an­stan­dun­gen un­ver­züg­lich der in Ziffer 8.1. ge­nannten Stel­le zur Kennt­nis zu ge­ben. Diese sind be­auf­tra­gt, für Ab­hil­fe zu sor­gen, so­fern dies möglich ist. Un­ter­lässt der Kun­de schuld­haft einen Man­gel an­zu­zei­gen, so tritt ein An­spruch auf Min­de­rung nicht ein.

9. Absicherung von Kundengeldern

9.1 Die PEDALO Touristik GmbH ist im Ver­an­stal­ter­ver­zeich­nis des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für wirt­schaft­li­che An­ge­le­gen­hei­ten unter der Nummer 1998/0032 ein­ge­tra­gen. Die von der PEDALO Touristik GmbH ver­an­stal­te­ten Pau­schal­rei­sen sind im Falle einer In­sol­venz durch eine Bank­ga­ran­tie bei der Volks­bank Gries­kirchen, Ross­markt 14, A-4710 Gries­kirchen ab­ge­sich­ert. Dies gilt für: a) be­rei­ts ent­rich­te­te Zah­lun­gen für Rei­se­leis­tun­gen, die nicht mehr er­bracht wur­den und b) not­wen­di­ge Auf­wen­dun­gen für die Rück­reise; der Ver­an­stal­ter über­nimmt Kun­den­gel­der als An­zah­lung/Vor­aus­zah­lung bis maxi­mal 20% des Rei­se­prei­ses früher als 20 Tage vor Rei­se­an­tritt. Die erhöhte Ab­si­che­rung (§ 4 Abs. 4 RSV) ist durch oben an­ge­führ­te Bank­ga­ran­tie ge­währ­leis­tet. Im In­sol­venz­fall sind sämt­liche An­sprüche bei sons­ti­gem An­spruchs­ver­lust inner­halb von 8 Wochen ab Ein­tritt der In­sol­venz beim Ab­wick­ler, Euro­päische Rei­se­ver­sich­erung AG, Kratochwjle­straße 4, 1020 Wien, Tel: 01/3172500, Fax: 01/3199367 an­zu­mel­den. Wich­ti­ge In­for­ma­tion zur In­sol­venz­ab­sich­er­ung: Zah­len Sie nicht mehr als 20% des Rei­se­prei­ses als An­zah­lung, die Rest­zah­lung nicht frü­her als 20 Tage vor Rei­se­an­tritt.

10. Sonstiges

10.1 Während der Dauer der Reise haften Sie für Schä­den oder Ver­lust an Fahr­rädern und Ihnen über­las­sener Aus­rüstung.

10.2 Der Kunde ist für die Ein­hal­tung aller Pass-, Visa-, Zoll- und Ge­sund­heits­vor­schrif­ten sel­bst ver­ant­wort­lich.

10.3 Änderungen von Prei­sen und Leis­tun­gen müssen wir uns vor­be­halten, eben­so die Be­rich­ti­gung von Irr­tümern und Druck­feh­lern.

10.4 Die Un­wirk­sam­keit ein­zel­ner Be­stim­mun­gen des Rei­se­ver­tra­ges hat nicht die Un­wirk­sam­keit des ge­sam­ten Ver­tra­ges zur Fol­ge.

10.5 Gerichtsstand ist Sitz des Veranstalters.

PDF dieser Reise

Verschaffen Sie sich einen Überblick, und laden Sie sich hier die Katalogseite dieser Radreise als PDF-Datei herunter. Kompakt und übersichtlich.

Natürlich können Sie die PDF-Datei beispielsweise auch an Mitreisende weiterleiten. Einfach und unkompliziert.

PDF-Symbol PDF dieser Radreise herunterladen

Reisepreise 3*Hotel Dunas Mirador (Standard)

3*Hotel Dunas Mirador (Standard)

3*Hotel Dunas Mirador (Standard) 0 0 0 1Grundpreis|Sparpreis|Saisonpreis| 0415|395|455|0|Doppelzimmer / AI 0|0|0|0|Doppelzimmer / AI 575|555|615|0|Doppelzimmer zur Einzelnutzung / AI 0|0|0|0|Doppelzimmer zur Einzelnutzung / AI 450|430|490|0|Doppelzimmer Poolblick / AI 0|0|0|0|Doppelzimmer Poolblick / AI 610|590|650|0|Doppelzimmer Poolblick zur Einzelnutzung / AI 0|0|0|0|Doppelzimmer Poolblick zur Einzelnutzung / AI
    • Preise pro Person

    • Sparpreis

      03.07.17 bis 11.07.17,
      28.08.17 bis 26.09.17

    • Grundpreis

      27.09.17 bis 24.10.17

    • Saisonpreis

      12.07.17 bis 27.08.17

    • Doppelzimmer / AI

    • Sparpreis

      03.07.17 bis 11.07.17,
      28.08.17 bis 26.09.17

      € 395,-
    • Grundpreis

      27.09.17 bis 24.10.17

      € 415,-
    • Saisonpreis

      12.07.17 bis 27.08.17

      € 455,-
    • Doppelzimmer zur Einzelnutzung / AI

    • Sparpreis

      03.07.17 bis 11.07.17,
      28.08.17 bis 26.09.17

      € 555,-
    • Grundpreis

      27.09.17 bis 24.10.17

      € 575,-
    • Saisonpreis

      12.07.17 bis 27.08.17

      € 615,-
    • Doppelzimmer Poolblick / AI

    • Sparpreis

      03.07.17 bis 11.07.17,
      28.08.17 bis 26.09.17

      € 430,-
    • Grundpreis

      27.09.17 bis 24.10.17

      € 450,-
    • Saisonpreis

      12.07.17 bis 27.08.17

      € 490,-
    • Doppelzimmer Poolblick zur Einzelnutzung / AI

    • Sparpreis

      03.07.17 bis 11.07.17,
      28.08.17 bis 26.09.17

      € 590,-
    • Grundpreis

      27.09.17 bis 24.10.17

      € 610,-
    • Saisonpreis

      12.07.17 bis 27.08.17

      € 650,-

Reisepreise 4*Hotel Dunas Suites & Villas (Komfort)

4*Hotel Dunas Suites & Villas (Komfort)

4*Hotel Dunas Suites & Villas (Komfort) 575|505|675|0|2er-Suite / HP 0|0|0|0|2er-Suite / HP 825|755|925|0|2er-Suite zur Einzelnutzung / HP 0|0|0|0|2er-Suite zur Einzelnutzung / HP
    • Preise pro Person

    • Sparpreis

      03.07.17 bis 11.07.17,
      28.08.17 bis 26.09.17

    • Grundpreis

      27.09.17 bis 24.10.17

    • Saisonpreis

      12.07.17 bis 27.08.17

    • 2er-Suite / HP

    • Sparpreis

      03.07.17 bis 11.07.17,
      28.08.17 bis 26.09.17

      € 505,-
    • Grundpreis

      27.09.17 bis 24.10.17

      € 575,-
    • Saisonpreis

      12.07.17 bis 27.08.17

      € 675,-
    • 2er-Suite zur Einzelnutzung / HP

    • Sparpreis

      03.07.17 bis 11.07.17,
      28.08.17 bis 26.09.17

      € 755,-
    • Grundpreis

      27.09.17 bis 24.10.17

      € 825,-
    • Saisonpreis

      12.07.17 bis 27.08.17

      € 925,-
    • All-Inclusive Zuschlag

    • Sparpreis

      03.07.17 bis 11.07.17,
      28.08.17 bis 26.09.17

      € 140,-
    • Grundpreis

      27.09.17 bis 24.10.17

      € 140,-
    • Saisonpreis

      12.07.17 bis 27.08.17

      € 140,-

Extras und Zusatzleistungen

Zusatzleistungen zur An- und Abreise

  • Sammeltransfer Flughafen - Hotel (hin/retour), pro Person: ca. € 15,-
  • Taxifahrt Flughafen - Hotel, pro Fahrt: ca. € 50,-

Mieträder

  • Carbon-Rennrad, Ultegra Kompakt: € 175,-

Buchen & Bezahlen

Es freut uns sehr, dass Sie mit dem Ge­dan­ken spie­len, eine PEDALO Reise zu bu­chen. Mit unserem Online-Buchungs­sys­tem füh­ren Sie be­quem und in nur we­ni­gen ein­fa­chen Schrit­ten eine Bu­chung durch. Und na­tür­lich wird da­bei auch gleich Ihr Rei­se­preis mit­be­rech­net.

  1. Nachdem Sie Ihre Traumreise (online) ge­bucht ha­ben, wird die Ver­füg­bar­keit Ihrer aus­ge­wähl­ten Leis­tun­gen von einem PEDALO Mit­ar­bei­ter per­sön­lich ge­prüft und be­ar­bei­tet.
  2. Sollten wir noch Fragen zu Ihrer Bu­chung h­aben, wer­den sich unsere Service-Mitar­be­iter um­ge­hend mit Ihnen in Ver­bin­dung set­zen.
  3. Ist mit Ihrer Buchung alles in Ord­nung, er­hal­ten Sie in den da­rauf­fol­gen­den Ta­gen Ihre PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung samt Erstinformationen per E-Mail oder Briefpost (Sie haben die Wahl).
  4. Nach Erhalt der Bu­chungs­be­stä­ti­gung ist eine An­zah­lung in Höhe von 20% zu leis­ten. Die Be­zah­lung er­folgt per Über­wei­sung auf ein Kon­to in Öster­reich oder Deutsch­land.
  5. Frühestens 20 Tage vor Rei­se­be­ginn ist dann der Rest­be­trag fällig.
  6. Flüge, Bahntickets, Reiseschutz etc. bu­chen Sie bitte erst nach Er­halt Ihrer PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung.