schließen

Unvergessliche Erlebnisse verschenken!

PEDALO Reisegutscheine: Bewegendes verschenken

Mit einem PEDALO Reise­gut­schein lie­gen Sie nicht nur ga­ran­tiert rich­tig, son­dern fah­ren Sie auch rich­tig gut.

Unsere Gut­schein­welt ist groß und bunt, die Mög­lich­kei­ten sind schier gren­zen­los. Viele Rei­se­län­der und Va­ri­an­ten las­sen Sie zum Schenker-König und die Be­schenk­ten zu Glücks­pil­zen wer­den.

Der Rei­se­gut­schein Ihrer Wahl lässt sich spie­lend leicht on­li­ne er­stel­len. Und zwar im Hand­um­dre­hen. Se­hen Sie selbst!

Zur PEDALO Gutscheinwelt

Facebook. Twitter und G+

Folgen und empfehlen Sie uns!

schließen

Zwei Klicks für mehr Datensicherheit! Die PEDALO Web­site baut nicht un­ge­fragt eine Ver­bin­dung zu Face­book, Twit­ter oder Google+ auf. Erst wenn Sie die Sym­bo­le durch An­kli­cken ak­ti­vie­ren, wer­den In­for­ma­ti­o­nen über Ihre An­we­sen­heit an die je­wei­li­gen Dienste über­mit­telt. Hier erfahren Sie mehr!

Impressum, Copyright und Co.

Wir sorgen für klare Verhältnisse

Wir sorgen für klare Verhältnisse

PEDALO Geschäftsführung: Laurenz Stritzinger und Josef Orthofer

Impressum

Pedalo Touristik GmbH
Kickendorf 1 a
A-4710 Grieskirchen
E-Mail
Telefon: 0043-7248-63584-0
Telefax: 0043-7248-63584-4

Geschäftsführung: Josef Orthofer und Laurenz Stritzinger
Firmenbuchnummer: 265 895 y
Firmenbuchgericht: Landesgericht Wels
Behörde gem. ECG: Bezirkshauptmannschaft Grieskirchen
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: ATU 620 321 24
DVR-Nummer: 400 21 30

Unternehmensgegenstand: Reise­bü­ro­ge­wer­be. Un­se­re Be­rech­ti­gung wurde uns in Öster­reich ver­lie­hen. Wir un­ter­lie­gen fol­gen­den Rechts­vor­schrif­ten: Ge­wer­be­ord­nung 1994, ins­be­son­de­re § 94 Z 56 und § 126, Aus­übungs­vor­schrif­ten für das Rei­se­bü­ro­ge­wer­be, Reisebüro-Verord­nung, Rei­se­bü­ro­si­che­rungs­ver­ord­nung, Kon­su­men­ten­schutz­ge­setz, ins­be­son­de­re §§ 31b bis 31f.

Verantwortlicher Redakteur und Webmaster für die Planung, Rea­li­sie­rung und Betreuung der Internetinhalte sowie für die Administration der Domain pedalo.com (Admin-c) ist Laurenz Stritzinger.

Screendesign: Holger Jungkunz (www.holgerjungkunz.com)
HTML, CSS: Thomas Borghoff (www.borghoff.de)
Programmierung: Silvan Rehberger (www.youngbrain.com)
Copyright © by PEDALO Touristik

Informationen zur Online-Streitbeilegung

Zur außer­ge­richt­li­chen Bei­le­gung von ver­brau­cher­recht­li­chen Strei­tig­kei­ten hat die Eu­r­opä­ische Union eine Online-Plattform ein­ge­rich­tet, an die Sie sich wen­den kön­nen. Die Platt­form fin­den Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Copyright- und Urheberrechtshinweise

Texte, Bilder, Gra­fi­ken sowie Lay­out die­ser Sei­ten un­ter­lie­gen welt­wei­tem Ur­he­ber­recht. Un­er­laub­te Ver­wen­dung, Re­pro­duk­ti­on oder Wei­ter­ga­be ein­zel­ner In­hal­te oder kom­plet­ter Sei­ten wer­den so­wohl straf- als auch zi­vil­recht­lich ver­folgt.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor über­nimmt kei­ner­lei Ge­währ für die Ak­tu­a­li­tät, Kor­rekt­heit, Voll­stän­dig­keit oder Qua­li­tät der be­reit­ge­stell­ten In­for­ma­ti­o­nen. Haf­tungs­an­sprü­che ge­gen den Autor, die sich auf Schä­den ma­te­ri­el­ler oder ide­el­ler Art be­zie­hen, wel­che durch die Nut­zung oder Nicht­nut­zung der dar­ge­bo­te­nen In­for­ma­ti­o­nen bzw. durch die Nut­zung feh­ler­haf­ter und un­voll­stän­di­ger In­for­ma­ti­o­nen ver­ur­sacht wur­den sind grund­sätz­lich aus­ge­schlos­sen, so­fern sei­tens des Au­tors kein nach­weis­lich vor­sätz­li­ches oder grob fahr­läs­si­ges Ver­schul­den vor­liegt. Alle An­ge­bo­te sind frei­blei­bend und un­ver­bind­lich. Der Au­tor be­hält sich aus­drück­lich vor, Teile der Sei­ten oder das ge­sam­te An­ge­bot ohne ge­son­der­te An­kün­di­gung zu ver­än­dern, zu er­gän­zen, zu lö­schen oder die Ver­öf­fent­li­chung zeit­wei­se oder end­gül­tig ein­zustellen.

Verweise und Links

Sofern auf Ver­weis­zie­le ("Links") di­rekt oder in­di­rekt ver­wie­sen wird, die au­ßer­halb des Ver­ant­wor­tungs­be­rei­ches des Au­tors lie­gen, haf­tet die­ser nur dann, wenn er von den In­hal­ten Kennt­nis hat und es ihm tech­nisch mög­lich und zu­mut­bar wäre, die Nut­zung im Falle rechts­wi­dri­ger In­hal­te zu ver­hin­dern. Für da­rü­ber hi­naus­ge­hen­de In­hal­te und ins­be­son­de­re für Schä­den, die aus der Nut­zung oder Nicht­nut­zung sol­cher­art dar­ge­bo­te­ner In­for­ma­ti­o­nen ent­ste­hen, haf­tet allein der An­bie­ter die­ser Sei­ten, nicht der­je­ni­ge, der über Links auf die je­wei­li­ge Ver­öff­ent­li­chung le­dig­lich ver­weist. Diese Ein­schrän­kung gilt glei­cher­ma­ßen auch für Fremd­ein­trä­ge in vom Au­tor ein­ge­rich­te­ten Gäs­te­büchern, Dis­kus­sions­fo­ren und Mailinglisten.

Urheberrecht

Der Autor ist be­strebt, in allen Pu­bli­ka­ti­o­nen die Ur­he­ber­rech­te der ver­wen­de­ten Gra­fi­ken, Bil­der, Sounds und Tex­te zu be­ach­ten, von ihm selbst er­stell­te Gra­fi­ken, Bil­der, Sounds und Tex­te zu nut­zen oder auf li­zenz­freie Gra­fi­ken, Bil­der, Sounds und Tex­te zu­rück­zu­grei­fen. Sollte sich auf den je­wei­li­gen Sei­ten den­noch eine un­ge­kenn­zeich­ne­te, aber durch frem­des Co­py­right ge­schütz­te Gra­fik, ein Bild, ein Sound oder ein Text be­fin­den, so konnte das Co­py­right vom Autor nicht fest­ge­stellt wer­den. Im Falle einer sol­chen un­be­ab­sich­tig­ten Co­py­right­ver­let­zung wird der Autor das ent­spre­chen­de Ob­jekt nach Be­nach­ri­ch­ti­gung aus seiner Pu­bli­ka­ti­on ent­fer­nen bzw. mit dem ent­spre­chen­den Co­py­right kennt­lich ma­chen. Das Co­py­right für ver­öffent­lich­te, vom Autor selbst er­stell­te Ob­jek­te bleibt allein beim Autor der Sei­ten. Eine Ver­viel­fäl­ti­gung oder Ver­wen­dung sol­cher Gra­fi­ken, Bil­der, Sounds oder Tex­te in an­de­ren elek­tro­ni­schen oder ge­druck­ten Pub­li­ka­ti­o­nen ist ohne aus­drück­li­che Zu­stim­mung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haf­tungs­aus­schluss ist als Teil des In­ter­net­an­ge­bo­tes zu be­trach­ten, von dem aus auf die­se Sei­te ver­wie­sen wur­de. So­fern Teile oder ein­zel­ne For­mu­lie­run­gen die­ses Tex­tes der gel­ten­den Rechts­la­ge nicht, nicht mehr oder nicht voll­stän­dig ent­spre­chen soll­ten, blei­ben die üb­ri­gen Tei­le des Do­ku­men­tes in ihrem In­halt und ihrer Gül­tig­keit da­von unberührt.